Diese Wärme 8. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

also ich finde, dass es äußerst warm mittlerweile ist. Ich schwitze in meinem dicken Pelz. Darum bin ich nicht zu beneiden.  Frauchen lief auch schon die Tage in Shorts herum.

 

Hihi, heute habe ich mir Gemüse (ein Stück Paprika) geklaut aus Frauchens Teller. War lecker. Ich stehe zwar eigentlich nicht immer auf Gemüse, aber, wenn ich großen Hunger habe, dann esse ich auch das. Nun ja und damit Frauchen noch ein bisschen Arbeit hat, habe ich ihr noch viele Reiskörner vom Teller geräumt. 

 

Wie schön!!! Und zwar hat Herrchen einen Pixum-Gutschein für 20 Fotos in Größe 10 cm bekommen. Und was meint ihr, wer wohl auf den Fotos darauf ist? Ich natürlich -, wie ich auf meinem Katzen-Ofen sitze.

 

Für unsere treuen BlogleserInnen bieten wir an, dass ihr eines dieser Fotos haben könnt, wenn ihr an Frauchen einen mit 55 Cent frankierten und an euch adressierten Umschlag schickt. Adresse: Frau M. Ledermann, Scheidswaldstraße 9, 60385 Frankfurt am Main. Etwa ab dem 11.5. können wir das Foto versenden. Jedoch nur, solange Vorrat reicht. Wir freuen uns, wenn ihr euch diesbezüglich meldet. 

Herrchen hat einen tschechischen Thunfisch-Brotaufstrich gemacht und ich habe ein bisschen Thunfisch (lag in Wasser) bekommen. Mmmh, lecker!!!!

 

Ansonsten hat Herrchen mein Klöchen wieder einmal gemacht und den Boden im Wohnzimmer gefegt. War also heute ein kleiner Putztag. Einmal habe ich mich sogar auf die Katzenstreu im frischen Klöchen draufgelegt vor lauter Freude.

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Wochenanfang!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

8.5.06 19:49

Neuigkeiten – 07. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es sehr gut, bis auf die Diät natürlich, aber man will nicht immer klagen. Wer mag dies schon hören? Ich kuschele mich gerade in Herrchens Bürostuhl. Herrchen hat die ganze Nacht ein Computerspiel gespielt und nun schläft er noch. Also habe ich freie Bahn.

 

Heute Morgen habe ich ausgiebig an meinem Katzengras gefressen. Ist gar nicht so übel. Es gedeiht immer noch prächtig. Diesmal scheint es länger zu halten. 

 

Frauchen hat sehr intensiv an ihrem HTML Kurs gearbeitet. Sie hat Zeit für so etwas. Ich als viel beschäftigter Kater hätte gar keine Nerven dafür.

 

Ich muss mich ja sehr intensiv um die Fellpflege kümmer, dann gehe ich regelmäßig auf Jagd nach meinem Fresserchen. Außerdem spiele ich oft mit Herrchen. Dann genieße ich Schmuse-Stunden auf Frauchens Schoß.  Häufig liege ich dann im Bettchen und genieße die rauchfreie Ruhe. Ihr seht, es gibt immer etwas zu tun. 

 

Frauchen hat beschlossen, den Sonntagschat sein zu lassen, da keine Leute kamen bis auf ein einziges Mal als es noch Mittwochschat war. Jetzt ist es so geregelt, dass ihr uns mailen könnt oder einen Kommentar hinterlassen könnt, wenn ihr mit Frauchen und mir chatten möchtet. Frauchen hatte keine Lust mehr, immer eine halbe Stunde vor dem Monitor zu sitzen und vergeblich auf Leute zu warten. 

 

Bei uns ist es ziemlich laut vom Garten her, da dort im Sommer immer Leute sitzen, so ist es tagsüber und oft auch bis in die tiefe Nacht hinein hier sehr unruhig. Jedoch lasse ich mich nicht von meinem Nickerchen abhalten. Das ist mir hoch und heilig. 

 

Heute habe ich noch ein kleines Stückchen Wurst bekommen. War echt lecker. Frauchen tut es auch leid, dass ich so hungern muss. Aber es ist eine Ausnahme, zumindest sagte sie mir das. Ausnahme hin, Ausnahme her, Hauptsache es hat geschmeckt!!!! 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend.

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

7.5.06 20:20

Oh, Schreck – weiterer Futterentzug 4. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

Frauchen hat leider im Internet gestöbert und stieß auf eine Seite eines Katzenfutter-Produzenten, auf welcher sie gelesen hat, dass man bei einem Gewicht von sieben Kilogramm nur 70 bis 100 g Futter bekommen soll. Und das zieht sie jetzt durch mit mir!!!  

 

So eine Härte!!! Ich bekomme zwar noch ein ganz klein wenig Trockenfutter, damit ich sie nicht allzu sehr massakriere, aber jetzt sind es morgens 50 g und abends 50 g Nassfutter. Frauchen bemerkte nämlich, dass ich nicht so viel abnehme und wie sie sagt, immer noch recht „speckig“ bin.

 

Frauchen ist ja selbst schuld, was füttert sie mich auch wie verrückt. Aber das hat sie ja mittlerweile eingesehen, dass das falsch war. Wie ihr sehen könnt, hat Frauchen eine neue Hintergrundfarbe gemacht. Sie findet es für die Augen freundlicher. Zuerst wollte sie ein Design übernehmen, da es jetzt bei Myblog an die 800 Designs gibt, aber das hat sie dann lieber gelassen, als sie feststellte, dass sämtliche Menüpunkte einfach verschwunden waren. Nun ja, ihr wisst ja, Frauchens HTML-Kenntnisse sind nur äußerst geringfügig.

 

So in einem Monat habe ich meinen Tierarzt-Termin. Gut, dass ich das eigentlich im Alltag gar nicht so genau weiß, denn sonst würde ich mich schon jetzt in meinem Häuschen verstecken. Für mich ist ein Tierarzt-Termin das Schlimmste, was mir bei Herrchen und Frauchen passieren kann. Ich maunze immer ganz laut und herzzerreißend, wenn ich auf dem Weg dort hin bin. Hihi, Frauchen muss auch noch meinen Transportkorb schrubben. Recht geschieht es ihr. Was schleppen sie mich auch zum Tierarzt? 

 

Dort muss allerhand gemacht werden. Zum einen bekomme ich die Impfung, werde gewogen und Frauchens Fütter-Verhalten vom Tierarzt beurteilt, dann kontrolliert er meine Ohren, ob dort wieder eine Entzündung ist (mit dem Ohren-Putzen nehme ich es leider nicht so genau), danach bekomme ich Tabletten für die Wurmkur und der Tierarzt schaut sich mein Gebiss an und noch meinen Bauch wegen der kahlen Stellen. Puh, eine ganze Menge!!! 

 

Aber auch das geht vorbei und ich springe wieder glücklich in meiner Wohnung umher.  Nun wünsche ich euch allen einen ganz tollen Tag!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky

 

4.5.06 07:31

Angenehmer Tag 3. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

heute ist ein sehr angenehmer Tag, Herrchen und Frauchen sind beide zu Hause. Vor allem haben wir alle ganz lange gemütlich im Bettchen gelegen. Gerade sitze ich unterm Stuhl im Wohnzimmer und beobachte Frauchen. Frauchen beobachten ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen.

 

Frauchen hat Zweifel, ob das Fresserchen für mich nicht zu viel ist. Sie meinte gerade zu Herrchen, ob man nicht doch besser das Diät-Futter vom Tierarzt wieder holt. Denn sie sieht, dass ich nicht abnehme. Zumindest hat es so den Anschein.

 

Jetzt sitze ich hinter Frauchen und wenn sie nach mir schaut, dann lecke ich mir das Mäulchen, da ich schon wieder Hunger habe. Bei der nächsten Gelegenheit beiße ich ihr ins Bein, damit ich meinen Forderungen ein bisschen mehr Stärke verleihe. 

 

Frauchen wird sich heute nach Simon und David erkundigen. Sie haben schon lange nicht mehr miteinander gesprochen. Mal sehen, was es dort Neues gibt.

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

3.5.06 17:11

Einkaufstag 2. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es prima. Nur leider waren Herrchen und Frauchen heute wieder einkaufen und ich somit etwa eine Dreiviertelstunde alleine. Als Beide wieder kamen, da lag ich auf der Wohnzimmercouch und habe meinen Freund, das Küken, neben mir gehabt. Frauchen hat gelacht.

 

Danach habe ich erst einmal ein bisschen weiter auf der Couch gedöst. Als Frauchen mich dann streicheln wollte, dann habe ich Pfote erhoben und gedroht, da ich absolut keine Lust hatte, jetzt von irgend jemanden, auch nicht von meinem lieben Frauchen, gestreichelt zu werden.

 

Gerade hat mir Frauchen die Tür zum Schlafzimmer geöffnet und ich bin bereitwillig hineingegangen. Dort ist es eben am schönsten!!! Frauchen dachte schon so bei sich, dass sie sich nach dem Mittagessen auch hinlegt. Sie isst immer so gegen 16 Uhr. Nur leider, leider fällt da für mich nichts ab, da sie nur so komisches Gemüse, Paprika, Lauch, Zucchini etc. isst. Das ist sehr ärgerlich!!!!  Allein schon deshalb bin ich lieber ins Schlafzimmer gegangen.

 

Mein Katzengras gedeiht wunderbar. Es wächst richtig hoch und kräftig. Schmeckt auch sehr gut. Frauchen gibt jetzt so alle zwei, drei Tage trotzdem Wasser dazu, damit es diesmal länger hält. Außerdem hat sie keine Lust zur Post zu laufen und dieses Gras einzuschicken, auch, wenn es unfrei sein soll.

 

Gestern bekam ich doch glatt ein Extra-Leckerli, weil nämlich 1. Mai war. Das fand ich natürlich spitze. Denn sonst gibt es diese Leckerlis nur einmal pro Woche, da sie leider 20 Prozent Fett haben.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

2.5.06 16:17

1. Mai – Tag der Arbeit, Zeit zum Ausruhen 1. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute ist der schöne 1. Mai. Nach tschechischer Tradition muss Herrchen Frauchen unter einem Kirschbaum küssen. Nur woher einen Kirschbaum nehmen?? Mir geht es prima. Nachdem ich mein Frühstück gegen 12.00 Uhr erhielt und anschließend von Frauchen noch die Reste des Joghurts auslecken durfte, habe ich mich wieder ins Schlafzimmer verzogen.

 

Es sieht wieder ganz so aus, als ob Herrchen und Frauchen schon wieder heute weggehen. Das stinkt mir.  Aber ich habe ja mein Küken.  Wir freuen uns auch sehr, dass 11 Besucher gestern auf dem Blog waren. Danke euch allen!!! Schön, dass ihr so ein Interesse an mir habt!!!

 

Frauchen hat ein wenig Muffe vor meinem Tierarzt-Termin. Und zwar deswegen, weil ich noch nicht so viel abgenommen habe und der Tierarzt sicher damit unzufrieden sein wird. Es gibt vom Tierarzt spezielles Diät-Futter, doch damit kamen Herrchen und Frauchen auf 64 Euro pro Monat und dies ist einfach zu viel für sie. Mir schwant schon wieder, dass ich wohl nur noch 100 g Nassfutter im Juni bekomme.

 

Aber eine große Freude gibt es im Juni. Und zwar habe ich am 1. Juni meinen 6. Geburtstag. Da bekomme ich ein halbes frisches gebratenes Hühnchen (ohne Haut natürlich). Dies ist natürlich nur eine Ausnahme. Ansonsten werden (leider) keine Hühnchen hier mehr gegessen, da wir drei rund 180 kg auf die Waage bringen. Frauchen geht dann immer ganz früh los und holt das gute Hühnchen. Das hat sie letztes Jahr auch gemacht.

 

Ich liebe Hühnchen in jeder Form über alles. Wenn es vor zwei Jahren Hühnchen gab so alle Woche mal, dann bin ich immer völlig ausgeflippt und habe den Esstisch gekapert. Im Januar 2005 hat Frauchen jedoch dann für alle das Essen umstellen müssen, da Herrchen und Frauchen beide Diabetiker sind, wie im Januar 2005 herauskam und da musste nun mal etwas geschehen.

 

Auf dem Foto von Vorgestern, könnt ihr sehen, wie ich mir mein Hinterteil putze. Frauchen ist es sehr wichtig, dass ich das mache, denn beim Schmusen stört es natürlich, wenn ich dort müffele. Mir ist meine Po-Hygiene auch sehr wichtig, auch, wenn ich es eigentlich nicht so gerne mache.

 

Nun wünsche ich euch noch einen herrlichen 1. Mai. Hoffen wir, dass das Wetter gut wird.

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

1.5.06 13:02