Neues von mir 22. August 2007

 
 
 
 
Liebe Katzenfreunde, 

runde elf Tage ist es her, dass ich mich bei euch gemeldet habe. Jedoch habe ich euch nicht vergessen. Mir geht es ganz gut. Frauchen hat etwas für mich klar gemacht, was ganz gut ist, jedoch für mich leider einen kleinen Nachteil hat: Sie werden an Slim Fit teilnehmen mit mir und das bedeutet, dass sie ein Bonusheft bekommen, wo regelmäßig mein Gewicht eingetragen wird. Dafür bekommen Sie jeden zehnten Karton oder jedes zehnte Päckchen Futter kostenlos. Nachteil für mich ist, dass ich wohl jeden Monat zum Tierarzt zum Wiegen muss. Herrchen weiß das noch gar nicht, denn er muss mich zu Fuß bis zum Tierarzt tragen. Ein Auto haben wir ja nicht. Bin mal gespannt, was Herrchen dazu heute Abend sagt. Hoffentlich stimmt er überhaupt zu. Ein Bild von mir kann man auch einschicken und man kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Das werden wir wohl machen. 

An meine Diät werde ich mich wohl nie gewöhnen. Heute habe ich Frauchen wieder ordentlich traktiert: und zwar mit Anspringen und Kratzen. Frauchen schafft jetzt richtig. Sie macht jetzt offiziell Übersetzungen vom Tschechischen ins Deutsche. Bei dem derzeitigen Auftrag arbeitet sie zwar für einen Hungerlohn, aber immerhin ist mein Futter damit gesichert, da es eine Sache auf längere Zeit ist. Sie arbeitet da so ca. 7 – 14 Stunden pro Woche. Ich darf da natürlich mit meinem Blog nicht stören. Denn das ist natürlich wichtiger. Auch, wenn ihr uns lieb und teuer seid.  

Frauchen ist heute schon seit 13.30 Uhr mit mir alleine. Sie wollte sich zwar zu mir ins Bettchen legen, als sie jedoch ein paar Minuten da lag, hörte sie merkwürdige Geräusche und hatte das Gefühl, dass jemand in der Wohnung ist. Es war aber niemand da. Es war irgend etwas von draußen. Ich habe auch mal aufgehorcht, aber hier sind so viele Geräusche, dass man nie genau weiß, wo sie herkommen. Frauchen hat Angst alleine nur mit mir. Aber ich beschütze sie, ich bin ein tapferer, kampflustiger Kater!  

Mit unserer Digicam scheint etwas nicht zu stimmen, sie macht völlig dunkle Bilder und Frauchen bekommt das leider nicht hin. Sie hat das Bild stark bearbeiten müssen, damit man es überhaupt hier hochladen konnte. Es war das zweite Bild, dass sie heute von mir aufgenommen hat. Denn das erste war so, dass ich keine Lust hatte, Frauchen anzuschauen und einfach weiter schlief in Form einer Katzenrolle. Frauchen fand das ein bisschen schade und kam dann noch einmal zu mir ins Schlafzimmer. Dann hat es aber geklappt als sie mich rief.  

Gestern habe ich Herrchen ein dünnes Häufchen auf sein T-Shirt gemacht und auf die Hände als er mich getragen hat. Naja, aber er ist selbst daran schuld, denn er hat mir ein Stückchen von Frauchens selbst gebackenem Vollkornbrot gegeben. Frauchen sagte streng, dass das nicht mehr sein darf. Wir werden uns auf jeden Fall an die Diät halten. Nur Herrchen schlägt manchmal über die Stränge. Ihm tut es leid, wenn er selbst isst und ich schaue hungrig zu. Als Frauchen heute gegessen hat, saß ich auf dem Tisch, da liefen ein paar Tröpfchen aus meinem Mäulchen, da ich auch soooooooooo einen Hunger hatte. Frauchen hat dann beschlossen, mir ein Stück Paprika zu geben und dafür aber die 5 Stückchen Trockenfutter ausfallen lassen. Denn auf keinen Fall will sie, dass ich mehr Kalorien zu mir nehme als der Tierarzt eingerechnet hat. 

Aber sogar der Tierarzt meinte, dass Ausnahmen sein dürften. Von daher ist das wohl nicht so problematisch. Frauchen hat von der Malerei auf Holz (die Bilder sind noch nicht ganz fertig und es ist noch kein Bild auf der Homepage) noch zwei Holzbretter übrig, die leider beschädigt sind. Ihr kam der Gedanke, dass man daraus ein Kratzbrett machen könnte. Sie muss nur das richtige Material dazu finden. Dann bekomme ich vielleicht zu Weihnachten ein neues Kratzbrett. Das riecht dann sicher ganz dufte nach Frauchen, wenn sie daran gearbeitet hat und das finde ich natürlich ganz prima.  

Vielleicht könnte man Sisal dafür nehmen. So eine Sisalmatte. Das wäre ideal. Aber sie wird es noch mit Herrchen besprechen. Denn das Holz einfach wegzugeben wäre schade. Leider, leider hat Frauchen mir eines meiner beliebtesten Spielzeuge weggeworfen. Sicher empört euch das genau so wie mich, aber ich werden fairerweise auch den Hintergrund erklären. Frauchen hat ja mal vor einiger Zeit über Gefahren geschrieben auf dem Blog und der Homepage. Herrchen hat mir von den Wasserflaschen immer die Plastikringe, die oben um den Ausguß herum sind zum Spielen gegeben. Frauchen sah das mit Sorge. Und vor ein paar Tagen hat sie dann kurzerhand beim Tierarzt angerufen und gepetzt, dass ich mit so etwas spiele. Ich habe diese Ringe immer wahnsinnig gerne durch die Wohnung gekickt. 

Die Arzthelferin sagte, dass ich damit nicht spielen dürfte und das dies sogar zu einer Operation führen könnte, da ich alles, was in das Mäulchen passt, verschlucken könnte. Frauchen hat natürlich sofort gehandelt und diese schönen Ringe entsorgt. Mein Ledermäuschen (es passt auch in mein Mäulchen) will sie leider auch wegwerfen. So ein Mist!  

Andererseits verstehe ich das ja, aber schade ist es trotzdem. Frauchen beseitigt auch immer peinlichst ordentlich die Zahnstocher, die manchmal auf dem Tisch liegen. Das ist das gleiche Problem. Herrchen hat diese Wegwerf-Aktion ein bisschen verärgert, er fand es – wie so oft – ein wenig übertrieben von Frauchen. 

Aber keine Sorge, mein Küken ist groß genug, dass ich es nicht verschlucken kann und bleibt mir somit erhalten. Ich freue mich auch sehr, dass Herrchen jetzt jeden Abend mit mir spielt. Er scheint sich richtig auf mich zu freuen. Gestern habe ich Frauchen hinterrücks in den Rücken gebissen an die Seite. Ich hatte wieder einmal einen Riesenhunger und Frauchen machte keinerlei Anstalten, mir etwas zu geben. Da werde ich recht rabiat. 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag. 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  


22.8.07 18:39

Vollkornkrümelchen 11. August 2007

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

wir haben ja ein ganz schlechtes Gewissen, da ich mich das letzte Mal am 28.7. bei euch gemeldet habe. Frauchens Computer, an dem ich immer schreibe, war ca. 5 Tage außer Betrieb und an den anderen Tagen kam ich leider nicht zum Schreiben. Sorry!  

Mir geht es recht gut. Zu Frauchens großer Verwunderung esse ich sogar Frauchens selbst gebackene Vollkornfladen mit Sesam. Jedoch bekam ich nur ein kleines Krümelchen davon und dafür ein Stückchen Trockenfutter weniger. Es soll ja angeblich „Stuhlgang fördernd“ sein.  

An meine Diät werde ich mich wohl nie so recht gewöhnen. Gerade sitze ich wieder vor Frauchen, schaue sie an und habe mir auch das Mäulchen geleckt, was Frauchen andeuten soll, dass ich etwas verdrücken könnte. Frauchen bleibt hart. Sie hat sich nämlich auch geärgert, dass ich einfach in einem unbeobachteten Moment von ihrem Teller eine angedünstete Paprika geklaut habe. 

Also mir hat es jedenfalls geschmeckt und eine Paprika ist ja nicht soooo schlimm. Jetzt achtet Frauchen wieder auf jeden Bissen, denn die Diät nimmt sie sehr ernst. 

Frauchen hat heute Morgen – nachdem sie mich gefüttert hat, damit ich Ruhe gebe – ein Aquarell gemalt und zwar eine Pfingstrose. Ihr könnt sie euch mal ansehen. Den Link findet ihr unter den Fotos vom Blog vom heutigen Tag. 

Herrchen ist auf der Arbeit. Heute muss er auch noch dort putzen und kommt wohl erst so gegen 15 Uhr nach Hause. Ich freue mich jedes Mal sehr auf Herrchen, denn er fehlt mir schon sehr, wenn er jetzt so oft weg ist. Zum Glück ist ja mein Frauchen meistens zuhause. Aber auch sie geht öfters mal irgendwohin weg. 

Bevor ich es vergesse. Frauchen hatte auch noch eine recht schmerzhafte Verspannung am linken Schulterblatt und hat deshalb auch wesentlich weniger den PC benutzt. 

Am 15.8. bin ich bei Nicky4u.de auf der Geburtstagsparty eingeladen. Eine Katzi hat Geburtstag und da gehe ich natürlich gerne hin.  

Gerade habe ich Frauchen deftig in die Wade gebissen. Das darf ja einfach nicht wahr sein, dass ich jetzt noch nichts bekomme. Es ist 13 Uhr. Frauchen will mir mein Trockenfutter erst um 15 Uhr geben. So eine Unverschämtheit!!!  

Soeben habe ich mit der Pfote ihren Fuß bearbeitet. Irgendwie muss man sie doch überrumpeln können. Aber das ist in der letzten Zeit, seit die Diät begonnen hat, fast unmöglich. Zumindest wird das, was sie mir irgendwo mal mehr gibt, gleich bei der nächsten Mahlzeit gestrichen. Methoden sind das!!!  

Außerdem ist jetzt auch Frauchen meine Besitzerin. Sie hat sich nämlich als Mitbesitzerin eintragen lassen. Ihr war das lieber so. Es war auch völlig unproblematisch. Einen Dank an den Frankfurter Katzenschutzverein.  

Heute Morgen habe ich sogar völlig von alleine mit meiner Katzenangel gespielt. Frauchen wunderte sich und Herrchen beobachtete es auch ganz gespannt. Es hat sich gezeigt, dass, wenn ich Hunger habe und nichts bekomme, dass ich dann vermehrt spiele. Warum das so ist verrate ich nicht. Vielleicht sind ja Katzenexperten unter euch, die dieses Verhalten deuten können. 

Die neue Couch ist nach wie vor mein Favorit. Ich werde richtig aggressiv, wenn ich dort nicht liegen kann. Aber meistens einige mich mit Frauchen. Es findet sich immer für mich ein Plätzchen auf der kuscheligen Couch. 

Frauchen hat mich jetzt auch so zwei-, dreimal in der Nacht draußen gelassen aus dem Schlafzimmer. Ich hatte sie zuvor attackiert und da traute sie sich nicht, mich ins Schlafzimmer zu lassen. Für sie ist es ein Horror, wenn sie sich vorstellt, ich könnte ihr oder Herrchen ins Auge oder sonstwo ins Gesicht kratzen. Einen langen Kratzer von mir hatte Frauchen ja schon an der Stirn. Mittlerweile ist er aber verheilt. 

Jetzt habe ich es mir auf meinem Kachelofen bequem gemacht. Ich gebe meine Bettelei meist nach einer gewissen Zeit – nachdem Frauchen genug Hiebe bekommen hat – auf, da es mir auch zu doof wird. Man ist ja schließlich wer.  

Heute Morgen hat Herrchen wieder sein Sprühdeo zum Einsatz gebracht. Wie ich das hasse! Ich habe mich ängstlich unter dem Tisch verkrochen. Frauchen meinte, er könne doch auch einen Deoroller nehmen, da ich ja bereits vor den Wasserflaschen, die geöffnet werden, Angst hätte. Herrchen will das leider nicht mit dem Deoroller. So ein Mist! Also weiterhin Angst haben.  

Ich bin nur froh, dass Herrchen und Frauchen nicht auch noch einen Staubsauger benutzen. Da wir Laminat bzw. Kachelboden haben, da ist das kein Problem und ein Staubsauger völlig überflüssig. Kater Simon hingegen fürchtet sich vor dem Staubsauger sehr. 

Hihi, gerade habe ich Frauchen in ihren dicken Hintern gebissen. Mir stinkt es nämlich unheimlich. Frauchen lässt sich nicht beeindrucken und ignoriert meine Attacke. 

Bei mir ist jetzt schon deutlich eine Taille zu sehen. Frauchen sieht es als großen Erfolg. Vor ein paar Tagen sprach Frauchen mit der Tierheim-Leiterin vom Frankfurter Katzenschutzverein und diese sagte ihr, dass man Katzen langsam abnehmen lassen muss. Im Moment ist dies auch so. Im ersten Monat war es zwar 10 Prozent, die ich abgenommen habe, aber jetzt geht es langsamer. 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag und ein wunderbares Wochenende. 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

11.8.07 13:21