Pflegestellenaufruf für drei Katzen und neue Videos von mir 27. Januar 2008

 
 
 
Liebe Katzenfreunde, 

mir geht es hervorragend. Bevor ich euch jedoch von mir erzähle, möchte ich auf ein ernstes Thema zu sprechen kommen: Eine Dame hat uns angeschrieben, mit der Bitte einen „Urlaubs-Dosi“ zu finden. Es handelt sich jedoch nicht um einen Urlaub, sondern um einen ca. 12wöchigen Krankenhausaufenthalt (genauer Termin steht noch nicht fest, auf jeden Fall in 2008). Die Katzenbesitzerin hat drei Katzen, davon sind zwei auf Medikamente angewiesen, eine der Katzen ist blind. Es sollte also eine liebevolle Pflegeperson sein, welche bereit ist, zuverlässig die Medikamente zu reichen und auch auf die Schwerbehinderung der blinden Katze zu achten. Die Dame ist aus Deutschland und ist bereit, die Katzen auch weiter weg innerhalb Deutschlands zu bringen, sofern sich denn jemand Zuverlässiges findet. Nähere Details sollten mit der betreffenden Dame besprochen werden. Falls jemand bereit wäre, dies zu übernehmen, soll er sich bitte an mein Frauchen wenden bzw. einfach hier eine Nachricht hinterlassen. Auf meiner Homepage findet ihr nähere Kontaktdaten. Es wäre absolut spitze, wenn sich jemand finden würde. 

Ja, liebe Katzenfreunde, Frauchen hat mal wieder drei kleine Videos von mir gedreht. Und zwar Jagdszenen. Dort könnt ihr sehen, wie ich mit schlanker Taille einer Aufladekarte nachjage und durch die Wohnung tobe. 

Frauchen hat auch einen Schreck bekommen. Sie waren gestern längere Zeit weg bei einer Freundin und am Abend haben Herrchen und Frauchen noch Scherben von der kaputt gegangen Glasschale gefunden. Mir ist aber zum Glück nichts passiert. Es sah jedoch so aus als hätte ich damit gespielt. Es war eine durchsichtige Glasschale, so dass man die Scherben leider nicht so gut gesehen hat. Frauchen putzt dort ja regelmäßig, aber auch sie ist leider nicht perfekt. 

Ich werde immer flinker: Kaum das ich auf Herrchens Bürostuhl saß, hatte ich auch Frauchen schon in die nackten Füße gebissen. Sie staunten wie schnell das gegangen ist. So eine Diät hat etwas für sich. Man wird blitzschnell.  

Jetzt sitze ich auf Herrchens Bürostuhl, höre die Musik von Danceradio.cz und freue mich, dass mein Herrchen weg ist und somit der Stuhl frei ist.  

Herrchen ist auf einer Messe, der Paperworld in Frankfurt. Frauchen ist nur ein bisschen traurig, dass sie alleine ist. Ihr fragt euch vielleicht, warum sie nicht mit ist: Naja, zum einen ist es nicht ihr Gebiet, da kennt sie sich nicht aus und zum anderen ist es so, dass Frauchen nicht so gut zu Fuß ist. Ihr schmerzt schnell der Rücken, wenn sie nur 10 – 15 Minuten läuft. Nicht jeder ist des aufrechten Ganges mächtig.  

Frauchen hat ein bisschen geflucht, als sie die Videos auf mein Blog getan hat. Sie muss das nämlich machen, denn ich bekomme das ja gar nicht hin. Mir reicht schon das Pfoteln beim Schreiben.  Es klappte nicht gleich mit den HTML-Codes. 

Frauchen hat mir ein Joghurt zum Auslecken gegeben, das Meiste hat sie natürlich selbst gefuttert, bleibt kaum etwas für mich übrig. Das ist Absicht! Ich soll nicht zunehmen. Das Joghurt habe ich bis vor mein Häuschen geschafft, wo es jetzt auf der kleinen Terrasse steht. Herrchen und Frauchen witzeln immer darüber, dass ich Eigenheimbesitzer bin, obwohl sie ergänzend Hartz IV / ALG II erhalten. 

Frauchen hat gerade in der Küche einen Kaffee aufgesetzt und ich bin ich in die Küche gefolgt. Danach habe ich mich vor den Schrank gesetzt und ein leicht krächzendes Miäh von mir gegeben. Ich habe Hunger und Frauchen gibt mir erst gegen 15 Uhr mein Nachmittagsfutter.  

Ich bekomme jetzt ein paar Bröckchen mehr Knusperlis (Diät-Trockenfutter) und abends vor dem Schlafengehen noch drei Stück. Frauchen freut sich nämlich immer, wenn ich mit ihr ins Schlafzimmer gehe. 

Vor ein paar Tagen war das ja so toll. Da hat Frauchen ihren Kopf auf mein Hinterteil gelegt, als ich dicht neben ihr Bettchen lag. Herrchen war auch kurz da. Da war die ganze Familie zusammen. Das war echt fein. Frauchen liebt das. 

Jetzt liege ich wieder auf dem Stuhl und döse. Zwar ist die Musik noch an, aber das macht mir nichts. Ich bin das gewöhnt. Frauchen wagt es gerade, ihre Füße auf MEINEN Stuhl zu legen. Wenn ich sie dann beiße, sagt sie immer: „Blacky, du bist wieder ungnädig!“ Das ist mir aber völlig schnurz. 

Gestern habe ich ganz wild Herrchens Hand gejagt. Das war ein Fez! Mir macht das ja mit den paar Kilos weniger wieder viel mehr Spaß zu toben. 

In der Küche habe ich dann gestern Abend ordentlich aufgeräumt: Es fielen die Schüsseln aus dem Regal. Frauchen hat sich erschreckt und sofort Herrchen gefragt, was das war. Wer kann das schon gewesen sein? 

Ich schiebe ja nach wie vor noch öfters Hunger mit der Diät. Gestern habe ich mir dann spät abends einen Suppenwürfel geklaut. Er lag halb geöffnet im Regal. Herrchen ist dann extra von seinem Online-Spiel aufgestanden und hat ihn mir weg genommen und weg geworfen. Selbst davor mache ich nicht Halt, wenn ich Hunger habe. 

Ich schätze, dass Herrchen so gegen 16 – 17 Uhr zurück kommen wird. Solange kann ich den wild umkämpften Platz einnehmen. Das ist fein!!!  

Nun wünsche ich euch ein tolles Wochenende! 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

27.1.08 12:31

Frauchens Kartoffelpuffer – mampf 20. Januar 2008

 
 
 
 
 
Liebe Katzenfreunde, 

gerade rockt Scooter mit seinem neuen Lied. Herrchen und Frauchen gefällt das sehr gut. Für meinen Teil ist das ein bisschen zu stressig. Mir geht es prima. Die Aufnahme ist gerade eben entstanden und zeigt mich auf meinem berühmten Kachelofen. Besonders im Winter benutze ich ihn gerne, vor allem dann, wenn Frauchen als Sparmaßnahme wieder den Ofen herunter dreht. 

Heute hat Frauchen Kartoffelpuffer gegessen, die ihr Herrchen gebacken hat. Da war ich natürlich voll bei der Sache. Frauchen hat mich die paar Reste aus dem Schüssel auslecken lassen. Als Frauchen dann am Essen war und ihr ein paar Bröckchen herunter fielen – wie immer – da habe ich mich sofort darüber hergemacht. Frauchen war aber so gemein und hat in den Teller mit dem Kartoffelpufferfett Wasser hinein getan. So konnte ich nicht allzu viel von dem guten Öl erwischen. Warum sie nur so gemein ist?  

Frauchen hat mit einem unserer Freunde ausgemacht, dass er mich bald zum Tierarzt zum Wiegen bringt. Es wird wohl Dienstag in einer Woche sein. Dann werden wir euch stolz mein aktuelles Gewicht verkünden. Wir sind schon alle gespannt.  

Heute hat Frauchen das Wohnzimmer den Laminat-Boden dort gewischt. Da habe ich Reißaus nehmen müssen. Frauchen hat sogar vorsichtig mit dem Besen gegen mich gedrückt als ich nicht schnell genug weg war. Was man sich so alles gefallen lassen muss! Dafür habe ich es aber jetzt schön staubfrei, denn meine Nase ist ja immer nahe am Boden und wenn es da staubig ist, dann ist das für mich nicht gut. 

Ich habe auch mein Küken wieder. Herrchen hatte es ja in den Zwischenraum zwischen Stuhl und Stuhlgestell geklemmt. Frauchen hat gemeckert. Herrchen meinte, ich würde mit dem Küken mehr schreien. Frauchen hat dann dafür gesorgt, dass ich es sofort wieder bekomme. Ich liebe mein Küken doch so sehr und kann ihm alles erzählen. 

Es gibt ja jetzt auch ein Gesetz bzw. ein Urteil, wonach die Haltung von Kleintieren nicht verboten werden kann. Ich hoffe, dass ich auch darunter falle. Aber die Eigentümer wissen ja das ich hier bin und mit ein bisschen Überredung waren sie auch damit einverstanden. 

Ob ich heute wieder alleine sein werde, ist noch nicht so ganz klar. Frauchen und Herrchen wollen eventuell zu einem ihrer Freunde. Und das kann dauern. Ihr wisst ja, dass ich da nicht so glücklich darüber bin. Ich mag es eben, wenn die ganze Familie da ist. 

Gestern habe ich mich am Abend in Herrchen Bettchen wieder gelegt als Frauchen schlafen gegangen ist. Sie geht zwischen 20 und 21 Uhr ins Bett. Dafür ist sie auch oft schon um 3 bzw. 4 Uhr morgens wach und tappt dann nach ca. einer halben Stunde wieder ins Bettchen. Naja, so gesund ist das für sie nicht. Aber für mich ist es eine Gelegenheit, um nach dem Frühstück zu fragen. Wenn sie gut gelaunt ist, gibt sie mir schon um diese Uhrzeit mein Frühstück. Das ist ja die Zeit, in der Katzen Mäuse jagen. Sie entgegnet mir aber oft, dass es noch zu früh sei und ich dann wieder um 6 Uhr mein zweites Frühstück möchte. Auch wieder wahr. 

Wenn Herrchen mein Klöchen macht und es noch draußen steht, dann klopft er immer auf mein Klöchen, um mich ein bisschen zu ärgern. Ich bin dann ganz nervös und beobachte ganz genau, was da vor sich geht. Manchmal verteidige ich mein Klöchen auch mit der Pfote. 

Gerade sitze ich bei Herrchen auf dem Arm, lasse mich beschmusen. Frauchen hat mir sogar die Pfote geküsst. Ja, sie lieben mich wirklich. Besser hätte ich es nicht treffen können. 

Frauchen hat vor einiger Zeit wieder an dieses Video mit der Katze denken müssen, welche an einer Schnur am Ventilator durch die Luft geschleudert wird. Frauchen meinte zu Herrchen, dass sie es schlimm findet, dass der Besitzer der Katze nicht eingegriffen sondern sogar das Ganze noch gefilmt hat. Wer weiß, ob die arme Katze das überhaupt überlebt hat.  

Ich habe das ja mit den neuen Funktionen von myblog ganz gut hinbekommen. Frauchen hat mich eingewiesen. Wir waren von den neuen Funktionen ganz überrascht. [Anmerkung von Frauchen: myblog ist der ehemalige Blog von Kater Blacky.]

Eben gab es mein Nachmittagsfutter. Lecker: ein paar Bröckchen R* C* Trockenfutter. Das habe ich natürlich Ruckzuck gegessen. Frauchen wäre froh, wenn ich den Tierarztbesuch schon hinter mir hätte. Denn ich bin immer sehr ängstlich und miaue kläglich, wenn ich irgendwo hin getragen werde. 

Gestern habe ich auch lange auf Frauchens Beinen gelegen und sie mit meiner linken Pfote zärtlich umarmt. Sie hat sich unheimlich darüber gefreut. Es ist schön mit Frauchen.  

Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende. 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  


20.1.08 16:04

Vögel beobachten 15. Januar 2008

 
 
Liebe Katzenfreunde,

mir geht es hervorragend. Oben seht ihr mich in der Küche beim Vögel-Beobachten. Ich finde das äußerst interessant. Die Position auf dem Herd ist recht gut. Man hat dort die beste Aussicht auf den Baum, der sich vor dem Haus befindet. Frauchen hat leider nur zwei armselige Herdplatten zum Kochen und ist ein bisschen traurig darüber. Aber wir leben nun einmal nicht im Luxus.

Außerdem möchten wir uns noch bei allen entschuldigen, die die letzten Tage versucht haben, auf meine Homepage zu gehen. Herrchen hat vor einiger Zeit Frauchen gebeten, auf ihre Homepages von einem Spiel einen iframe zu machen (1 x 1 Pixel) und leider haben die Spiele-Betreiber dies ausgenutzt und haben auf alle Seiten einen Framebrecher gemacht. Dies bedeutet, dass, wenn die Seite aufgerufen wird, sofort auf eine andere Seite weiter geleitet wird. Dies tut uns sehr leid und der Fehler ist auch bereits behoben.

Ich liege gerade gemütlich auf Herrchens Bürostuhl und widme mich der Körperpflege. Dies muss  auch einmal sein. Denn mein seidiges Fellchen soll ja erhalten bleiben. Frauchen hat gerade das tschechische Danceradio laufen. Naja, ich bin ja nicht so ein Musikfan, da ich es gerne ruhig habe, aber damit Frauchen ein bisschen Unterhaltung hat, lasse ich es mal durchgehen.

Herrchen hat mich heute ganz streng angeschaut aus Spaß und da habe ich vor Schreck doch glatt einen ganz dicken Schwanz bekommen. Herrchen hat sich dann entschuldigt und Frauchen hat gemeckert. Sie sagte Herrchen, dass Katzen es nicht gerne haben, so intensiv angeschaut zu werden. Herrchen hat das nicht gewusst.

Herrchen hat mir auch einen ganz tollen Kratzbaum an meinem Häuschen eingebaut. Nun kann ich mich richtig lang strecken und mit voller Kraft kratzen. Der andere Kratzbaum war viel zu klein. Das war sozusagen noch ein nach-weihnachtliches Geschenk. Denn zu Weihnachten habe ich diesmal leider nicht so viel bekommen.

Ich beobachte immer Herrchen, ob er nicht bald das Haus verlässt, damit ich auf seinem Stuhl liegen kann. Da bin ich ganz wild darauf. Herrchen ist ein bisschen beleidigt deswegen, denn sowohl Frauchen wie auch Herrchen haben das Gefühl, dass ich glücklich bin, wenn Herrchen arbeiten ist.

Es gibt noch eine tolle Nachricht: es gibt neue Videos von mir! Ihr findet sie im Bereich Blacky-Videos und zwar „Kater Blacky bei seiner Lieblingsbeschäftigung“ und „Kater Blacky beim Brötchenklauen“. Schaut sie euch doch einmal an.

Frauchen hat nämlich endlich gelernt, wie sie Videos mit der Digicam aufnimmt und dies macht sie nun auch regelmäßig. Immer dann, wenn ein bisschen Action von mir zu sehen ist und sie schnell genug ist. Frauchen ist richtig stolz auf sich, denn jahrelang konnte das nur immer Herrchen, der jedoch keine Lust hatte. 

Frauchen fühlt sich immer schrecklich alleine, wenn Herrchen nicht da ist. Sie ist nicht gerne alleine. Da tröste ich sie natürlich ein bisschen. Vor allem, wenn sie auf der Couch sitzt.

Gestern Abend war es richtig kuschelig, da habe ich auf Frauchens Schulter gelegt. Echt gemütlich, sie hat mich lieb gestreichelt und meine kleine Katzenwelt war in Ordnung. Das Streicheln wurde von meinem lauten Schnurren begleitet.

Frauchen hat mich auch als Kampfkater verkleidet. Herrchen hat ein Onlinespiel, wo er den Nick Killerkater hat und dort ist ein Foto, wo nur meine Augen auf dunklem Hintergrund leuchten. Frauchen hat mich in Tarnkleidung gesteckt. Herrchen gefällt das aber nicht so gut. Frauchen fand es recht witzig. Nur bin ich auf dem Bild noch sehr dick, so dick bin ich schon gar nicht mehr.

Meine Diät geht gut weiter. Ich bettele zwar sehr oft um Futter und klaue mir auch öfters etwas aus dem Teller, aber meistens habe ich Pech. Frauchen passt auf. Sie lässt mich nur ihr Joghurt auslecken, da dies auch der Tierarzt erlaubt hat. Leider lässt sie kaum etwas davon übrig.

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße

euer

Kater Blacky 

15.1.08 15:18
 

Die Pfote in Milch und Honig tauchen 8. Januar 2008

Liebe Katzenfreunde, 

mir geht es bestens. Gerade liege ich neben Frauchen auf dem Bürostuhl von Herrchen, wo sonst???  

 Frauchen hat auch Herrchen wegen einem neuen Video von mir angesprochen, naja, nur leider hat Herrchen meistens keine Lust, da er ja auch arbeitet und dann zuhause froh ist, wenn er seine Ruhe hat. Frauchen muss das mal lernen, denn so geht das ja nicht weiter. Immerhin versprechen wir schon ewig ein neues Video. 

Frauchen hat auch eben dabei geholfen, meine Homepage wieder auf Frühjahr zu gestalten. Die Weihnachtsbilder sind verschwunden und ein neues dazu gekommen. Der Text wurde auch ein bisschen geändert. Die Katzen-Suchmaschine mussten wir leider weg machen, da sie irgendwie nicht mehr funktionierte. Schaut euch meine Seite doch bitte mal an. 

Gestern lag Frauchen auf der Couch und beobachtete mich, wie ich die Tasse in Beschlag nahm. Es war heiße Milch mit Honig darin, aber schon abgekühlt, nur noch ein kleiner Rest. Da habe ich keck meine Pfote reingetaucht, wieder heraus gezogen und abgeleckt. Dies habe ich dreimal gemacht. Frauchen hat gelacht. Zwar ist Honig für meine Diät nicht so geeignet, aber die kleine Menge ist sicher nicht so schlimm. Frauchen lässt mich ja auch wieder ihr Joghurt auslecken (sie lässt aber kaum etwas drin). 

Ich habe schon sehr gut abgenommen und gebe ein gutes Bild ab, ich weiß nicht, ob man dies auf den Bilder überhaupt erkennen kann. Herrchen hat mich doch heute Morgen glatt gefragt, ob ich nicht für ihn die Patronen befülle. Dann hat er jedoch beschlossen, mich eher an der Kasse einzusetzen. Frauchen warf ein, dass ich mir dann gewiss etwas Geld für Leckerlis abzweige. Das ist doch alles nichts für mich. Frauchen fand nur die Vorstellung lustig, wie ich auf zwei Beinen hinter der Kasse stehe (auf einem Podest natürlich) und tippe. Das könnte ihr so gefallen! Da wärme ich mir doch lieber den Pelz vor dem Ofen. Das ist weitaus angenehmer. 

Gestern haben sie wieder vier Groß-Pakete Futter für mich geholt. Ich bekomme ja immer noch das gute Futter für dickleibige Katzen. Das ist wirklich hervorragend. Zwar nicht ganz billig, aber für mich investieren sie es gerne. Herrchen hat es eine Viertelstunde vom Tierarzt nach Hause geschleppt. Den Ziehwagen hatten sie nicht dabei. 

Ich freue mich schon, denn gegen 10 Uhr gibt es mein zweites Frühstück, da warte ich schon seit Stunden darauf. Frauchen hat mich heute schon extrem früh gefüttert. Sie ist ja nachts zwischendurch wach. Es ist einfach schön, immer Futter bis zum Abwinken auf Vorrat zu haben. Das gibt mir in meinem Katzen-Leben ein sicheres Gefühl. Ich habe bei Herrchen und Frauchen noch nie hungern müssen. Naja gut, zwischendurch schiebe ich schon ein bisschen Hunger, wenn ich auf mein Essen warten muss. Aber es hat nie daran gemangelt. Egal, wie viel oder wenig Geld Herrchen und Frauchen hatten. Frauchen hat nämlich immer Wert darauf gelegt, dass mein Futter am Monatsanfang gekauft wird, wenn sie Geld bekamen. So macht sie das auch heute noch. 

Herrchen war beim Tierarzt von den Fischen so begeistert. Er hatte früher mal ein Aquarium in Tschechien. Er kommt ursprünglich aus Podebrady. Dies ist ein schöner Kurort fürs Herz. Ein wunderschönes Städtchen, Frauchen gefällt es dort sehr gut. 

Frauchen habe ich die letzten Tage schön getröstet und nun geht es ihr bis auf ihre starke Erkältung wieder gut. Es war wohl einfach zuviel für sie, langsam hat sie sich aber wieder beruhigt. Ein guter Anwalt regelt jetzt die traurige Angelegenheit mit ihrem Vater. 

Eben habe ich mein Fresserchen bekommen. Frauchen hat sich noch einen Kaffee gekocht. Und dann war ich dran. Ich bin am Kühlschrank hoch gesprungen als sie mein Futter vorbereitet hat. Da hat sie mich am Köpfchen gestreichelt. Wenn sie mein Futter vorbereitet, dann flippe ich völlig aus und kann es gar nicht mehr abwarten. Es ist ein herrliches Gefühl, ein gefülltes Bäuchlein zu haben. Sie presst auch aus der Tüte alles bis auf das letzte Fleischbröckchen heraus. Gut an dem Futter ist auch, dass es wirklich mäulchengerecht ist. 

Jetzt bin ich in das Schlafzimmer gegangen und werde mich dort ausruhen. Frauchen sagt immer aus Spaß, dass ich mich von meinem „Futterrausch“ erhole.  Ganz besonders genieße ich ja im Winter meinen Kachelofen und auch den großen Ofen, da sitze ich täglich davor und wärme mich. Anschließend, wenn Frauchen auf der Couch liegt, gehe ich zu ihr und lege mich auf ihren Bauch. Frauchen findet das ganz toll, wenn ich dann so schön warmes Fell habe. 

Frauchen hat einen neuen Pulli, den bekam sie zu Weihnachten und noch ein paar andere Pullis. Er ist aus echter Wolle und es macht mir Spaß, daran zu schnüffeln und hineinzubeißen. Also, wie ihr seht, geht es mir blendend. 

Ich wünsche euch eine schöne Woche. 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

8.1.08 10:04