Hurra – meine Domain geht wieder!!! 25. März 2008

 
 
 
 
Liebe Katzenfreunde, 
seit kurzem geht endlich meine Domain kater-blacky.de wieder. Ihr findet sie unter meinem Bild, wie immer. Frauchens Kunstgalerie geht leider noch nicht. Wir wissen auch nicht, wann sie wieder gehen wird. 
Das Foto oben wurde vor wenigen Minuten aufgenommen. Frauchen hat mich gerade erwischt, wie ich auf Herrchens Stuhl (Herrchen schläft noch ca. 1 Stunde) mich gewaschen habe. Und da sie die Kamera nun in der Schublade hat, da konnte sie mich rasch aufnehmen. 

Zu meiner Domain gibt es noch zu sagen, dass Frauchen daran gearbeitet und sie um einiges verschönert hat. An dem linken Rand ist nun eine Grafik mit Pfötchen. Mir gefällt das sehr. Nun ist es eine echte Katzenseite.  

Gestern hat mir Frauchen drei Champignons gegeben. Die restlichen hat sie mit Frauchen in einem Salat selbst gegessen. Ich bin zwar immer auf der Jagd nach etwas Essbarem, aber leider, leider passt Frauchen genau auf, dass ich nicht zu viel davon esse. Aber unsere morgendliche Joghurt-Zeremonie (Frauchen gibt mir den Deckel, wo Joghurt daran ist und sie isst dann den eigentlichen Joghurt und ich darf anschließend auslecken) behalten wir bei. Das ist mir auch sehr wichtig. Ich erkenne sogar schon die Packung genau wie bei meinem Futter. 

Bald wird es wieder ziemlich stressig in unserer Wohnung. Frauchen bekommt von ihrer Mutter einen alten Schrank und einen älteren Herd. Da werde ich sicher wieder in das Schlafzimmer verbannt, wenn hier die Tür länger offen steht. Außerdem machen noch die Handwerker bei uns im Mietshaus das Treppenhaus. Das wird auch noch einmal recht unangenehm. Hoffentlich kommt dann Herrchen immer pünktlich zur Arbeit, wenn sie dort im Treppenhaus arbeiten. 

Nun wünsche ich euch einen schönen Wochenanfang. 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

 

25.3.08 06:16

Frohe Ostern euch allen! 22. März 2008

 
 
Liebe Katzenfreunde, 

Frauchen, Herrchen und ich wünschen euch allen frohe und erholsame Ostern 2008! Mir geht es hervorragend. Bis natürlich auf das Ärgernis, dass meine de-Domain immer noch nicht geht.  Es müssen noch die Nameserver umgestellt werden, sofern jemand von euch sich mit dieser Materie auskennt. 

Ostern verbringen wir alle zusammen. Frauchen hat heute für mich eine kleine Oster-Grafik erstellt, welche ihr euch gerne speichern und verwenden könnt, sofern sie euch gefällt. Herrchen hat zum Glück frei. Naja, so Glück ist das nicht ganz, denn das heißt, dass Herrchen auf meinem geliebten Stuhl sitzt und so schnell dort auch nicht den Platz frei gibt. 

Vorgestern habe ich tatsächlich Vollkorn-Nudeln gegessen. Frauchen staunt immer, was ich mir so alles einverleibe. Aber es gab nur 2 kleine Nudeln. Mehr gönnt mir Frauchen wegen meiner Diät nicht. Und gestern habe ich mir die Haube einer Paprika von Frauchens Teller geklaut, nachdem sie gefüllte Paprika gemacht hat. Sie kocht jetzt nach dem Hartz-IV-Kochbuch-Kalender, den gibt es für 7,50 Euro über das Internet. Dort gibt es 365 Gerichte für unter 2 Euro. Auch vegetarisch. Und jeweils ein Ersatz-Rezept, wenn den Schleckermäulern mal ein vorgeschlagenes Gericht nicht munden sollte.  

Frauchen hat sich im Schlafzimmer beinahe auf mich gesetzt. Ich war zutiefst empört. Ich habe gleich mit Pfote sie abgewehrt. So etwas darf man sich ja nicht bieten lassen. Herrchen meinte gerade, ich hätte es nicht so einfach. 

Herrchen und Frauchen haben jetzt ein richtiges Ehebett. Mir gefällt das Bettchen auch gut. Es kommt vom schwedischen Möbelriesen. Das war vielleicht eine Aufregung als es zusammen gebaut wurde. Da war ich ganz aus dem Häuschen. Aber mittlerweile liege ich gerne darauf. Herrchens Bettchen war ja unter alle Kanone. Es war eine Polsterliege, völlig verbeult, die Federn schauten heraus und ein Ehebett war es auch nicht. Nur Frauchen trauerte ein wenig ihrem alten Bett nach, worin sie immer gut gelegen hat. An das neue muss sie sich noch gewöhnen. 

Gestern, als ich mehrere Stunden auf Frauchens Bettchen lag, da hat mir Frauchen das Plüschbärchen Jaromir neben mich gelegt. Sie sagte, damit ich nicht so alleine sei. Die vielen Plüschtiere haben sie leider aus dem Bett heraus geräumt. Es sind nur noch vier Plüschfreunde im Bett: Jaromír, Bärchen Zdeňka, der Affe Voita und das Lämmchen Janeček. Die anderen Plüschtiere werden nach der Renovierung ein Regal bekommen. 

Frauchen hat mir ja aus einem Bioladen Katzen-Trockenfutter mitgebracht zur Abwechslung, ich esse es sehr gerne, jedoch bekam ich anfangs davon Blähungen. Das war für meine Mitbewohner nicht so angenehm, aber das war nur die Umstellung auf das Öko-Futter. Nun ist das wieder o.k. 

Der Lärm im Haus hat ziemlich abgenommen. Die Handwerker sind zwar noch da und nerven mit manch dämlichem Kommentar weiter, aber der Lärm hält sich Grenzen. Endlich!!! 
Ich fing schon an, mich hier gar nicht mehr wohl zu fühlen. 

Der einzige Trost ist Herrchen und Frauchens Liebe. Frauchen und ich schmusen immer auf der Couch, vor allem nach meinem zweiten Frühstück bin ich besonders verschmust und möchte mich dafür bedanken. 

Herrchen und Frauchen erleben zur Zeit viele große und kleine Ärgernisse, weshalb es vor allem Frauchen auch nicht so gut geht. Ständig hat sie Wehwehchen, hat nach wie vor die Problem mit ihrem Daumen und muss zum Chirurgen. 

Heute müssen Herrchen und Frauchen noch einkaufen gehen, da bin ich dann wieder alleine. Aber dafür sind sie wohl die übrigen Feiertage beide schön zuhause. Da freue ich mich schon.  

Nun wünsche ich euch noch ganz tolle erholsame Feiertage! 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

22.3.08 14:24