Zwischen Weihnachten und Neujahr – Neues von Kater Blacky 27. Dezember 2009

 

 

Liebe Katzenfreunde,

 

nun finde ich neben meinem Fotoshooting endlich mal wieder ein wenig Zeit, um Euch zu schreiben. Mir geht es prächtig. Jedoch sind Herrchen und Frauchen gerade am Beobachten, weshalb ich so viel Wasser trinke. Hoffen wir, dass es keine Diabetes ist. So langsam komme auch ich in die Jahre. Ja mit dem Fotoshooting hat das folgendes auf sich: Frauchen hat sich mit Stoff und Hilfsmitteln so ein kleines Studio auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut und Gegenstände fotografiert. Dazu hat sie eine 300 Watt starke Stehlampe, die dimmbar ist. Ich habe mir das ganze Spektakel aus sicherer Entfernung angeschaut und plötzlich hatte ich große Lust, einfach in die ganze Szene hineinzuspringen. Habe mich dann mitten in das Studio gesetzt und Frauchen hat mich geknipst. Das Ergebnis könnt ihr als Titelbild auf der Weihnachtsseite sehen.

 

Nun ist die Zeit, in der wieder massig Geschenke umgetauscht werden! Mein Geschenk tausche ich aber nicht um: Es ist ein super Raschel-Katzentunnel in dem ich mich so richtig wohl fühle. Ich schmuse mit ihm, Herrchen steckt mir die Katzenangel durch das Tunnelloch und ich verteile Pfotenhiebe vom Tunnel aus. Aus Spaß sause ich öfters am Tag durch meinen Tunnel. Frauchen ist richtig glücklich, dass ich nun endlich ein schönes Spielzeug und Beschäftigung habe.

Es gibt jedoch auch Katzen, die sich vor einem raschelnden Tunnel fürchten. So zum Beispiel die Katzen aus dem Katzenhospiz.

 

 

Für solche ängstlichen Katzen wäre ein Tunnel aus Plüsch gut, der raschelt nicht und man kann sich trotzdem als Katze schön darin einkuscheln und seine Ruhe haben.

Herrchen und Frauchen sind beide immer noch ein bisschen erkältet. Herrchen hat es heftig  mit einer Bronchitis erwischt, während Frauchen Glück hatte und nur mit Husten und Schnupfen davon kam. Unmengen an Taschentüchern wurden verbraucht. Ich war immer völlig verdutzt, wenn einer von ihnen hustete. Das bin ich gar nicht gewöhnt von ihnen. Herrchen war auch eine Zeit lang krank geschrieben bis 23.12. am Montag, 28.12. geht er wieder arbeiten. Wenigstens waren meine Lieben die letzte Zeit über beide schön zuhause. Das hat mich gefreut. So könnte es immer sein. Ich bin zwar einerseits ein Eigenbrödler, aber andererseits freue ich mich, wenn sie beide zuhause sind.

Am 24.12. gab es eine doppelte Riesenportion frisches gekochtes Hühnchen für mich. Und Herrchen und Frauchen haben mir keinen Bissen davon weg gegessen, da sie ja beide Vegetarier sind. Die rühren ja kein/e/n Wurst, Fleisch, Fisch etc. an. Wenn die wüssten, was ihnen entgeht!

Frauchen hat auf einer CD in ihrem nun auch neue Fotos, Grafiken und eine CD zum Verkauf. Ich muss sagen, mir gefallen die jetzigen Bilder besser wie früher. Viel dazu beigetragen hat auch, dass Frauchen im Bildbearbeitungsprogramm GIMP etwas mutiger geworden ist und auch mehr ausprobiert. Sie liest ja auch das GIMP 2.6 Buch, das ihr Herrchen geschenkt hat. Bei dreamstime.com hat Frauchen als Lesnivila noch ein Portfolio und es gab auch schon den ersten Verkauf.

Das sind so all die Sachen, die mich immer abhielten meine Blogbeiträge für euch zu pfoteln. 

 

Frauchen hat auch mein Futter vom Schrank ins Regal geräumt. Das hat ein paar Tage gedauert, bis ich das gerafft habe. Ständig saß ich vor dem weißen Schrank in der Küche und stierte ihn an. Dann habe ich aber beobachtet, wie Frauchen aus der bunten Blechdose meine Knusperlis holte und das auch die Leckerlis plötzlich im Regal lagen. Daneben das Nassfutter. Also alles umgezogen. Und von nun an sitze ich regelmäßig im Regal und schaue intensiv mein Futter an. Am Liebsten würde ich ja selbst die Packungen öffnen!

 

Soweit ich weiß, haben Herrchen und Frauchen keinerlei besondere Vorsätze für das neue Jahr. Frauchen spielt mit dem Gedanken noch weiter abzunehmen, damit sie wieder so schön schlank ist wie früher (naja, unter uns gesagt, Frauchen war damals ziemlich unterernährt wie ich auf Bildern gesehen habe, aber sie will nur so viel abnehmen, dass sie ein normales Gewicht hat). Frauchen isst viel Obst und trinkt Kaffee, um ihr Hungergefühl zu stillen. Aber naschen tut sie ab und zu auch mal, vor allem wenn gerade eine Großpackung Schokowaffeln in der Küche stehen wie gerade jetzt. Frauchen wog mal 84 kg und jetzt hat sie ca. 68 kg, da hat sie schon ordentlich abgespeckt.

 

Über die Weihnachtszeit gab es für mich mehr Leckerlis und auch mal mehr zum Auslecken. Ab dem neuen Jahr gibt es leider wieder etwas weniger. Nur im Dezember darf ich ordentlich naschen. Frauchen hat aber beobachtet, dass mein Hinterteil wieder dicker geworden ist und ab Januar gibt es dann wieder 100 g Nassfutter und ca. 6 – 15 Körnchen Trockenfutter und sonst nichts außer noch Joghurts zum Auslecken. Damit muss ich dann hinkommen. Frauchen wird noch ihre Hiebe dafür bekommen, darauf kann sie sich schon einmal gefasst machen. Bin schon eifrig am Krallen schärfen!!!

Frauchen hat kurz vor Weihnachten noch ein paar dunkelrote Handtücher mit weißen Rentieren ergattert. Herrchen gefallen sie gar nicht. Er findet sie wohl eher kitschig und meinte, dass dies nicht so sein Stil sei. Frauchen meinte daraufhin, es hätte sie auch noch im Safari-Look gegeben mit Giraffen. Wahrscheinlich werden nächsten Monat die Giraffen angeschafft. Frauchen ist eben romantisch veranlagt und steht auf so einen Kitsch. Mir ist völlig schnurz, welche Farbe ein Handtuch hat und was darauf ist, Hauptsache, dass es kuschelig weich ist!

Gerade läuft im Fernsehen eine Reportage, dass es eine Folie gibt mit der man Kennzeichen unsichtbar machen kann. Frauchen meinte, sie würden mal ein Kennzeichen F-BLACKY-2000 machen, mein Geburtsjahr. Das wäre genial. Aber Herrchen und Frauchen fahren ohnehin kein Auto, aber als Grafik wäre das vielleicht so als Gag nicht schlecht. Vielleicht findet ihr es ja nächstes Mal auf meinem Blog hier.

 

Nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

Fröhliche Weihnachten! 24. Dezember 2009

 
 
Liebe Katzenfreunde,
 
Frauchen, Herrchen und ich wünschen euch fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 
Die Weihnachtsseite ist wieder online nach vielem hin und her. Dort könnt ihr auch mein Katzen-E-Book kostenlos downloaden. Frauchen hat es zu Weihnachten frei gegeben. Außerdem das Weihnachtsspiel Rudi, diverse Screensaver und Weihnachtsmusik. 
 
 
Dazu hat Frauchen für die Menschen, die gerne Grußkarten schreiben eine ganz tolle E-Cards-Seite gemacht. Die ursprünglichen Fotos stammen überwiegend von morguefile.com und Frauchen hat sie liebevoll im Detail im Grafikprogramm GIMP bearbeitet und mit Texten versehen. Es gibt 10 Kategorien, in denen sich insgesamt 93 eCards befinden. Besonders die Kategorie Liebe beinhaltet viele eCard-Motive. Frauchen bietet auch an, die Karten (außer den Abbildungen mit Personen) für 7.99 EUR auf CD zu brennen. 
 
Liebe Grüße
 
euer 
 
Kater Blacky