Essensklau 22. September 2006


Liebe Katzenfreunde,

 

vorab möchten wir uns erst einmal entschuldigen für den Ausfall des Petitionslinks und des Fotos von La Luna gestern. Mittlerweile funktioniert sowohl der Link zur Petition als auch das Foto. Dann hat Herrchen festgestellt, dass auch die neuen Pfoten nicht funktioniert haben, wir haben dann im Bilder-Bereich ein Refresh gemacht und nun geht es zum Glück. Für diese technischen Pannen bitten wir um Entschuldigung. 

 

Alle, die auf die nichtfunktionierende Petition geklickt haben, bitten wir dies jetzt noch einmal zu wiederholen. Frauchen hat einen Link kopiert, der dann später geändert wurde, ohne das jedoch uns Bescheid gegeben wurde. Daran lag das. Sorry!!!

 

Oben auf dem Bild seht ihr einen Leidensgenossen von mir.  Gestern, als Frauchen gegessen hat, habe ich mich demonstrativ auf den Tisch neben ihren Teller gesetzt und jeden Bissen, den sie zum Munde führte, verfolgt. Ich habe ja insgeheim gehofft, dass Frauchen mal ein Bröckchen herunter fällt. Aber leider, leider hat sie mir nicht diesen Gefallen getan. Sie achtet jetzt sehr darauf. Bei Herrchen hatte ich leider auch keinen Erfolg. 

 

Später in der Nacht hat Herrchen einen Riesen-500-g- Joghurt gegessen. Da habe ich einfach seine Hand mit meinem Köpfchen weggestoßen und mich bedient.  Herrchen musste unheimlich darüber lachen. Frauchen war ein bisschen stinkig, denn sie weiß, dass Joghurt auch relativ viele Kalorien hat. Sie soll es aber mal nicht mit meiner Diät übertreiben.

 

Frauchen hat ja eigene Diät-Erfahrungen. Vor ein paar Jahren da hatte sie 83 kg auf die Waage gebracht bei 159 cm Körpergröße und nun hat sie nur noch 70 kg. Dies hat sie nur geschafft, indem sie ein paar ungünstige Ess- und Trinkgewohnheiten gelassen hat (Alkohol ist hier nicht gemeint, den trinken sie nur 2 x pro Jahr). Frauchen kann jedoch nicht mehr abnehmen, da sie bestimmte Medikamente nehmen muss, die leider sehr dick machen. Deshalb setzt Frauchen mit viel Ehrgeiz auf mein Abnehmen. Sehr zu meinem Leidwesen.

 

Bis ich die Früchte des Erfolges ernten kann, wird es noch dauern. Jedoch haben Herrchen und Frauchen beobachtet, dass ich mehr herumtobe, wenn ich Diät mache (die dann auch eingehalten wird!!!) als wenn ich dieses Trockenfutter bekomme. Das Trockenfutter scheint irgendwie träge zu machen und ständig hungrig. 

 

Frauchen hat eben mit der Tierhilfe Süden telefoniert, sie möchte nämlich unbedingt ein Banner für mein Blog und meine Homepage von ihnen. Sie haben ihr gesagt, dass sich jemand bei ihr melden wird, da sie dies nicht selbst machen, sondern sie einen Experten für ihre Homepagesachen haben. Nun ja, egal, Hauptsache es klappt einmal. Es ist zwar so, dass Banner nicht so gut bewertet werden, jedoch hat das Blog ein gutes Page-Ranking und da macht das nichts.

 

David, das Herrchen von Kater Simon, hat heraus gefunden, dass, wenn man bei der Google Suche „Kater Simon“ eingibt, an erster und zweiter Stelle sofort zwei Verweise zu diesem Blog kommen. Ich scheine also bei Google ganz gut vertreten zu sein. Wir haben auch die Adresse des RSS-Feeds in verschiedene RSS-Verzeichnisse eingetragen. Vielleicht kommen dann ja noch mehr Leute, die am Blog Interesse haben.  Wäre echt toll!!!!

 

In der Nacht, als Frauchen zwischendurch wieder wach war, da habe ich sie wütend angesprungen und am Bein gekratzt. Ich hatte wahnsinnigen Hunger und war total aufgebracht. Sie blieb aber stur. Das büßt sie mir!!!!  

 

Es heißt ja sowieso, dass es mit dem Abnehmen am Anfang rasch geht und dann verlangsamt sich das. Da muss man viel Geduld haben. Frauchen wird das mit mir schon hinbekommen. Sie ist ja voller Tatendrang. Wenn ich dann mal so ca. 3 kg abgenommen habe, was nötig ist, dann bin ich sicher auch sehr froh darüber. Merken werde ich das bestimmt. Denn man bewegt sich viel leichter, wenn man schlanker ist. Wie schon gesagt, wird sicher auch das Putzen leichter fallen.

 

Im Moment muss ich mich da noch sehr verrenken. Das ist Frauchen auch schon aufgefallen. Ich wünschte, es wäre schon so weit. Aber man muss einfach sich Zeit lassen dafür und darf auch keine Wunder erwarten. Wenn nichts dazwischen kommt, gehe ich ja erst wieder nächstes Jahr im Juni zum Tierarzt. Die Waage, die wir zuhause haben, ist leider sehr unzuverlässig. Da wiegt sich niemand mehr von uns darauf. 

 

Jedoch halten Herrchen und Frauchen es für einen zu großen Stress für mich, mich jeden Monat zum Tierarzt zu schleppen, um mich lediglich wiegen zu lassen. Der Tierarzt macht das zwar als Gratis-Service, jedoch rege ich mich immer unheimlich auf, wenn sie mich in die Transportbox sperren und zum Tierarzt bringen. Da miaue ich dann ganz kläglich und völlig verängstigt. Das ist ein altes Trauma von mir, denn so war es auch, als ich in das Tierheim kam bei meinem früheren Besitzer.

 

Ich habe dann nämlich unheimlich Angst, dass ich nicht mehr nach Hause komme und ich liebe meine häusliche Umgebung und meine Menschen sehr. Das wäre so ziemlich eines der schrecklichsten Dinge, die man mir antun könnte. Aber, da braucht niemand Sorge zu haben, denn Herrchen und Frauchen lieben mich abgöttisch, so dass ich hier ein Plätzchen auf Lebenszeit habe.

 

Bisher hat sich noch niemand in mein Gästebuch auf meiner Homepage eingetragen. Nur Mut, wir beißen nicht.  Außer ich manchmal, aber nur Herrchen und Frauchen. Über einen Eintrag freuen wir uns alle sehr.

 

Für Frauchen bin ich der ideale Kater, denn ich bin relativ ruhig (wenn man mal die wütenden Attacken weglässt) und schlafe auch viel. Frauchen ist sehr empfindlich gegenüber Stress. Deshalb hat sie auch lieber ausgewachsene Katzen, da sie das Getobe der jungen Kitten nicht so recht aushalten kann. Sicher, die meisten Leute finden Kitten toll und süß, aber sie können auch anstrengend sein. Da ist so ein gemütlicher ausgewachsener Kater schon besser für Frauchen. Herrchen hingegen mag alle Tiere und kann auch gut mit ihnen umgehen.

 

Frauchen wunderte sich nur ein wenig darüber, dass ich drei Monate unvermittelt im Tierheim sass. Die meisten Katzen sind da höchstens einen Monat, manche nur wenige Tage bis sie eine neue Familie finden. Vielleicht lag es daran, dass ich nicht so ein großer Schmuser bin. Ich kann zwar auch glücklich auf Herrchens oder Frauchens Schoss liegen, mich verwöhnen lassen und schnurren, aber nur ab und zu und vor allem, wenn ICH Lust habe.

 

Ich denke, dass viele Leute lieber einen ganz verschmusten Kater wollen. Das passt nicht so ganz zu mir. Ich bin ein bisschen eigen wie ihr sicher schon gemerkt habt. Aber das tut der Liebe von Herrchen und Frauchen zu mir keinen Abbruch. Ich bin hier der absolute Liebling und Herrscher im Haus.  

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!!!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

22.9.06 12:03