Fotowettbewerb & Frauchen verprügelt 26. November 2006

Liebe Katzenfreunde, 

Mir geht es sehr gut. Wie ihr oben sehen könnt, habe ich nun auch eine Urkunde bekommen für den Fotowettbewerb. Sie ist hübsch. Es gab natürlich große Konkurrenz, so dass ich den Wettbewerb leider nicht gewonnen habe. Ich lag weiter hinten, da es natürlich viele ganz tolle Fotos gab, während ich eher – wie das so meine Art ist – etwas träge nur im Bett lag. 

 

Frauchen hat mal wieder ihr Fett weg bekommen. Habe sie nach Strich und Faden gestern verprügelt. Ich war unzufrieden mit dem Futter. Und zwar hatte ich zwar immer noch Trockenfutter in der Schüssel, habe jedoch auf mein Nassfutter bestanden und das rückt Frauchen leider nur zweimal am Tag 50 g heraus.  

 

Frauchen war natürlich ein bisschen sauer auf mich am Abend. Aber das macht nichts. Da ich mir ihrer Liebe gewiss bin, stört mich das überhaupt nicht. 

 

Gestern Nachmittag lag ich auf Frauchens Schoss und habe mich wieder verwöhnen lassen. Ganz laut geschnurrt habe ich. Frauchen freute sich auch sehr. Wie immer, wenn wir schmusen. Vor ein paar Tagen lag ich auch mal kurz auf Herrchens Schoß, jedoch bin ich da meistens nicht so lange wie bei Frauchen. 

 

Heute Abend geht die Putzerei wieder los, da ein Kunde von Herrchen morgen früh kommt. Und am Nachmittag ein weiterer. Ach je, bleibt mir wohl wieder nur der Rückzug auf meinen tollen Kachelofen. 

 

Hühnchen gab es schon lange nicht mehr bei uns. Sehr schade eigentlich, denn ich war immer froh, wenn ich davon etwas abbekam. In Hühnchen könnte ich mich hinein legen. Aber ich verstehe ja auch, dass Herrchen und Frauchen erst einmal kein Hühnchen mehr sehen können.  

 

So um den 1. Dezember herum wird Frauchen einen Adventskranz auf den Tisch stellen und Herrchen wird den Weihnachtsbaum vom Schrank holen, der dann am Fenster stehen wird. Da habe ich wieder ein bisschen etwas zum Spielen. Es ist ja ein Plastik-Weihnachtsbaum und ich fresse immer ein bisschen daran herum. 

 

Es gab mal auf einer Homepage einen Artikel „Warum Katzen an Plastik lecken“. Der Artikel kam aufgrund einer meiner Blog-Einträge. Der Tierarzt meinte nur, dass ich ein „Macken-Kater“ sei.  

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

26.11.06 08:34