Langsam weihnachtet es … 28. November 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

so langsam kehrt bei uns Weihnachtsstimmung ein. Deshalb werden wir jetzt die nächste Zeit immer ein weihnachtliches Motiv zu meinen Beiträgen haben. 

 

Mir geht es ganz gut. Frauchen hat ein bisschen das Futter erhöht und nun bin ich doch wesentlich zufriedener. Heute wollten sie im Zoogeschäft mein gutes Trockenfutter holen, mit dem ich so glücklich bin, jedoch hatte das Geschäft leider gerade Mittagspause und es dauerte auch noch eine Dreiviertelstunde bis es wieder öffnete. Also sind sie unverrichteter Dinge wieder abgezogen. 

 

Frauchen hatte leider wenig Zeit für mich. Sie hat Power Point Präsentationen in Englisch, Deutsch und Tschechisch für die bemalten Steine erstellt. Das hat schon etwas länger gedauert. Frauchen will auch einmal eine Präsentation (oder vielleicht sogar mehrere?) über mich machen. Bei Interesse schickt sie sie euch zu bzw. sie versucht sie als Website zu veröffentlichen. Wir informieren euch, wenn sie fertig ist. 

 

Heute Nacht habe ich mich zweimal über Frauchen hergemacht und sie beim Schlafen gestört. Ich wollte aus dem Schlafzimmer hinaus und irgendwie muss ich mich ja bemerkbar machen. Sie war ein wenig genervt, aber hat mich natürlich jeweils gleich raus gelassen. 

 

Heute lag ich mitten auf der schönen weichen Decke im Bettchen. Das war herrlich. Herrchen und Frauchen kamen extra mal schauen wie ich dort liege und haben sich beide sehr darüber gefreut, dass es mir dort so gut geht. 

 

Herrchen spielt gerade online mit seinem besten Freund. Sie reden auch über Yahoo Messenger miteinander. Mir ist das alles ein bisschen zuviel und so habe ich mich ins Bettchen zurück verzogen. Herrchen sagte, dass ich gerade wieder schlafe und Frauchen meinte daraufhin, damit ich dann nachts wieder Rabatz machen könnte.  

 

Naja, so ganz unrecht hat sie ja nicht. Ich bin teilweise nachts recht aktiv. Nur das sind wohl alle Katzen. Daran müssen sich die Menschen eben gewöhnen, wenn sie mit uns zusammen leben wollen. 

 

Herrchen hat heute Morgen ständig seine Shorts über mich geworfen. Da war ich vielleicht sauer. Er hat es aus Spaß gemacht, aber ich werde dann ziemlich stinkig. Frauchen hat dann etwas Liebes zu mir gesagt, da ihr das auch nicht gefallen hat, dass Herrchen mich wieder einmal provoziert hat. 

Manchmal ist das ja ganz lustig und spannend mit Herrchen, aber öfters bin ich wütend darüber. Nur er meint das im Guten, er will eben ein bisschen mit mir spielen. „Was sich liebt, das neckt sich“ so nach diesem Motto. 

 

Ich liege ja fast täglich wie ein Mensch in Frauchens Bettchen auf dem Kopfkissen. Da schauen sie immer und freuen sich. Frauchen meinte schon, ich würde sie imitieren. Naja, Herrchen sah das nicht ganz so. 

 

Herrchen deckt mich sehr oft mit der Decke zu, so dass nur noch mein schwarzes Köpfchen heraus schaut. Frauchen und Herrchen finden dies unheimlich süß. Ich fühle mich auch wohl dabei. 

 

Gestern Nacht war ich eine Weile im Wohnzimmer und habe laut geschrien, da es mir nicht gefiel, dass sie mich nicht ins Schlafzimmer gelassen haben, nachdem ich zuvor raus gegangen bin. Irgendwann hat dann Frauchen die Nase voll gehabt und mich doch hinein gelassen. Ich war schon sehr unglücklich darüber, dass sie mich im Wohnzimmer allein gelassen haben. 

 

Wenn es umgekehrt ist, ich also im Schlafzimmer alleine liege, da macht mir das nichts aus. Nur nachts möchte ich bei meinen Lieben sein. Schön ist auch, dass mein Video bei Google schon sehr oft angeschaut wurde. Das Video „Blacky wählt“ hat sich sogar jemand einmal herunter geladen. Die Videoseite von mir könnt ihr hier im Menü aufrufen. Die Meisten von euch werden sie jedoch wohl schon kennen. 

 

Gerade bin ich aus dem Schlafzimmer gekommen und nehme noch einen kleinen Snack zu mir. Ich habe nämlich wohl bedacht etwas von meinem Nassfutter übrig gelassen und so lange es nicht Sommer ist, kann man das auch ein bisschen stehen lassen. 

 

Jetzt erst einmal ein bisschen gestreckt. Das mache ich immer, wenn ich aufstehe. Damit die Knochen wieder in Schwung kommen. Am 1.12. kommt auch mein neues Kalenderblatt, das Letzte für dieses Jahr. Und dann kommt der Kalender mit den neuen Bildern! Naja, mit den relativ neuen Bildern, es ist ja schon eine Weile her, dass sie aufgenommen wurden. Jedoch ist es ein nur ausgedruckter Kalender auf normalem Papier. Herrchen und Frauchen haben ihn über ihren PCs hängen. 

 

Frauchen war gerade im Bad nachdem sie mich gefüttert hat und hat mich fürchterlich erschreckt. Ich hatte einen ganz dicken Schwanz. Herrchen meinte, dass es daran lag, dass Frauchen ein bisschen Lärm im Bad gemacht hat. Frauchen hat sich natürlich sofort entschuldigt. 

 

Herrchen hat mich gerade auf den Arm gehoben und streichelt mich. Da freue ich mich sehr darüber. Bei Herrchen liege ich gerne. Bei Frauchen liege ich zwar unheimlich gerne und lange auf dem Schoss, lasse mich von ihr aber überhaupt nicht tragen. 

 

Eben hatte ich tierisch schlechte Laune. Herrchen wollte mich streicheln und ich bin an ihm hoch gesprungen und habe ihn an der Hand gekratzt. Naja, ihr wisst ja, dass ich ein bisschen launisch bin. Deshalb ist Frauchen ja auch immer so vorsichtig mit mir. Herrchen hat zerkratzte Hände, nur Frauchen nicht.  

 

Ich habe mich nun in mein Katzen-Häuschen zurück gezogen. Herrchen trommelt ein bisschen auf mein Häuschen, wir spielen immer auf diese Weise. Frauchen macht das aber nicht, denn sie denkt, dass mich das stört. Aber mit Herrchen ist es immer Fez. 

 

Auf meiner Homepage war sogar jemand aus Paris. Frauchen verfolgt das immer mit Google Analytics. Falls ihr Bedarf an einer Google Mail-Adresse habt, dann meldet euch über das Kontaktformular. Frauchen hat noch ca. 50 Einladungen zu verschenken. 

 

Habe ich euch eigentlich schon gesagt, dass es nun klar ist, dass Frauchen nicht zu dem 1-Euro-Job muss? Wie ihr vielleicht wisst, ist sie ja chronisch krank und die Einrichtung meinte, dass es zuviel wäre. Es war schon die zweite Einrichtung, die Frauchen für einen 1-Euro-Job ablehnte. Naja, also ich bin ja unheimlich froh, dass sie dort nicht hin muss. Ich würde sonst einen ziemlichen Katzenjammer veranstalten. 

Als Frauchen vor ein paar Tagen Kater Simons Herrchen anrief, da hörte sie Simon im Hintergrund miauen. Er hat eine sehr helle Stimme, zumindest klingt es so. Ich habe einen tieferen Bass. Aber, wenn ich nachts alleine gelassen werde, da kreische ich in allen Stimmlagen. Da hält mich nichts mehr!  

 

Ich habe mich nun auf den Lederstuhl zurückgezogen. Dort liege ich lang gestreckt und erhole mich vom Spielen. Ich habe auch einen neuen Platz. Und zwar hat Frauchen den zweiten Lederstuhl aufgeräumt und nun ist dort frei. Praktisch ist auch, dass dort Frauchens Steine-Kollektion von ihrer Freundin Jaroslava gleich daneben auf dem Schränkchen liegt. So ab und zu angele ich mal nach einem Stein. Frauchen meckert dann immer, denn sie hat Angst, dass ich mal einen Stein zerkratze oder zum Splittern bringe.  

 

Heute Abend habe ich wieder ein Extra-Leckerli außer der Reihe bekommen. Mmmmh!!! So um die Weihnachtszeit bekomme ich immer ein bisschen mehr zu essen. Sie wollen, dass es mir auch gut geht, denn sie wissen wie glücklich ich über Fresserchen bin. 
 

Als Herrchen und Frauchen heute vom Einkaufen zurück kamen, da lag wieder mein kleiner Freund, das Küken, auf der Couch. Frauchen hat sich – sehr zu meinem Leidwesen – aus Versehen darauf gesetzt. Ich liebe mein Küken! 

 

Ich habe zwar noch einen Freund dazu bekommen, jedoch mein Küken ist nach wie vor mein Favorit und Frauchen hat auch darum gekämpft, dass es nicht weggeworfen wird. Es ist zwar sehr schmuddelig, aber es ist meins und es bleibt! 

 

An dem anderen Plüschtier schnüffele ich nur gelegentlich mal. Es ist auch Cat-Nip darin. Aber es ist bei weitem nicht so interessant wie das liebe Küken!  

 

Morgen bekommen wir Besuch von einem sehr guten Freund von Frauchen. Er kommt, obwohl er eine Katzenhaar-Allergie sehr stark hat. Ein Vorteil ist jedoch, dass wir Laminat haben. Das ist übrigens ein guter Tipp für alle unter euch, die ebenfalls eine Katzenhaar-Allergie haben und trotzdem mit einem meiner Artgenossen zusammen leben möchten. Laminat!  

 

Man muss es zwar täglich kehren, aber es ist bei Allergikern ausgezeichnet. Frauchens Freund hat hier weniger Probleme als bei Frauchens früherer Wohnung mit Kater Mohrchen. Denn dort hatten sie dicke Teppiche, in denen die Haare hingen. 

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

28.11.06 22:54