Trösten und noch einmal trösten 8. Januar 2007

 

  [ngg src=“galleries“ ids=“2″ display=“basic_thumbnail“]
 
 
 
 
 
 

Liebe Katzenfreunde, 

nun melde ich mich endlich wieder zu Wort. Und zwar war ich die letzten Tage vollauf mit Trösten beschäftigt. Frauchen hat eine Virose und Herrchen guckt auch nicht besser aus der Wäsche. Frauchen hustet wie verrückt und hat auch starken Schnupfen. 

Oben könnt ihr ein paar neue Bilder von mir und meinen Sachen sehen. Es sind auch die Fensterbank-Auflage, das Ballspiel und mein Kachelofen dabei. Hoffentlich gefallen euch die Bilder.  

Frauchen und ich haben ganz viel im Bettchen gekuschelt. Ich habe darauf bestanden, neben ihr auf dem Kopfkissen zu liegen. Naja, manchmal beiße ich trotzdem zu, aber dann fliege ich meist aus dem Schlafzimmer, wenn ich das zweimal gemacht habe. Da kennen Herrchen und Frauchen kein Erbarmen mit mir.  

Von A*di gibt es jetzt ein verbessertes Sh*du-Futter. Mir schmeckt es so oder so. Frauchen hat sich heute beim Zoll in der Abteilung Artenschutz darüber erkundigt, ob man denn nicht etwas gegen den Verkauf von Tierfellen – sie werden massig bei e*ay angeboten -, machen kann. Sofern die Händler gültige Papiere dafür haben, kann man gar nichts machen. Es ist eine Schweinerei! Teilweise wird ja noch lebenden Tieren das Fell abgezogen! 

Frauchen hat erst am 7.2. Geburtstag, trotzdem danke für die schon eingetroffenen Glückwünsche! Frauchen schaut auch mehrmals täglich auf meinen Kalender, der über Herrchens Computer hängt. Es ist schön, dass sie so etwas Persönliches von mir haben. Es sind die Fotos in den blauen Rahmen darauf, die auch in der Fotogalerie 2 auf meiner Homepage sind. 

Bisher hat Herrchen noch kein Video von mir gedreht, jedoch werden wir ihm einmal sagen, dass er das machen soll. Aber da muss ich dann auch irgendetwas Interessantes machen, denn sonst bekommt man nur doofe Kommentare von den myvideo-Leuten, die sich das angucken. So einen Kommentar bekam ich zu meinem Video „Kater Blacky beim Ausruhen“, wo ich nur mit dem Schwanz hin und wieder gewackelt habe. 

Herrchen könnte mich zum Beispiel filmen, wie ich gerade Frauchen beiße, mein Futter bekomme und es genüsslich verschlinge. Davon gibt es nämlich noch kein Video. Essen ist ja bei mir eine unheimlich wichtige Sache. Das wissen jedoch die Stamm-LeserInnen unter euch bereits.  

Ein ganz krasses Video ist ja die Katze, die am Ventilator durch die Luft geschleudert wird. Einige unter euch werden es sicher kennen. Wir sind uns nicht so sicher, ob die Katze dieses schreckliche Erlebnis unbeschadet überstanden hat. 

Frauchen und Herrchen haben meine Kratz-Welle an Kater Simon geschickt. Sie warten leider noch darauf, da die Post mal wieder trödelt und dieses Tracking-System hat auch noch Daten vom 5.1. So weiß man gar nicht wo die Kratz-Welle eigentlich abbleibt. 

Wir sind froh, dass wir die Kratz-Welle los sind. Sie stand eigentlich sowieso nur im Weg und benutzt habe ich sie freiwillig kein einziges Mal. Nur als Frauchen ein Leckerli darauf legte – sie hoffte, mich damit für die Kratz-Welle zu begeistern – da habe ich mir das Leckerli geschnappt und ansonsten die Kratz-Welle nicht mit dem Hintern angeschaut. Gefällt mir einfach nicht. 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag! 

Liebe Grüße 

euer 

Kater Blacky  

 

8.1.07 15:17