Vom Plätzchen vertrieben 11. Juli 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

wie euch die Überschrift schon verrät I am not very amused. Das war so. Frauchen hat auf meinem Platz verschiedene Sachen liegen gehabt. Da habe ich mir als neues Plätzchen die letzten Tage ihren Bürostuhl ausgesucht.

 

Eigentlich saß Frauchen ja die ganze Zeit auf der Couch. Und da schaute sie mich plötzlich an und sagte zu mir: „Blacky, ich muss dich da aber jetzt vertreiben!“ Kaum gesagt, schon getan! Sie drückte mir auf meinen Hintern und ich hatte keine andere Wahl, als zu gehen. 

 

Natürlich hätte ich kratzen und beißen können, aber da es mein liebes Frauchen ist, so wollte ich das nicht. Danach habe ich mich gleich beleidigt ins Schlafzimmer verzogen, wo man wenigstens Ruhe hat.

 

Und gestern musste Frauchen zweimal längere Zeit weg und Herrchen auch. Herrchen erzählte Frauchen, dass ich ihn ganz traurig angeschaut hätte, als er wegging. Ja, das stimmt. Es stank mir schon, dass Frauchen zweimal weg ist und nun auch noch mein Herrchen.

 

So blieb mir nur noch, mit meinem kleinen Freund zu kuscheln. Auf den kann man sich immer verlassen. Vor einiger Zeit jedoch hatte ich keinen Zugriff auf meinen Sabbel-Freund, da Herrchen ihn nämlich beim Putzen in die Kiste geworfen hatte. Da war ich vielleicht enttäuscht! 

 

Auf dem Bild oben könnt ihr Herrchen und mich sehen, wie wir gemütlich auf der Couch liegen. Mit Herrchen mache ich das seltener, einfach, weil er weniger auf der Couch sitzt. Frauchen hat sie meistens in Beschlag.

 

Herrchen wird ab 1.8. für ca. einen Monat von 8 bis 13 Uhr etwa weg sein, da er einen Kurs macht. Zumindest ist aber wahrscheinlich mein Frauchen noch da. Frauchen hat aber ein Vorstellungsgespräch am nächsten Montag, sodass wir das nicht sicher wissen.

 

Nun wünsche ich euch noch einen tollen Tag!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

11.7.06 12:08