Neujahrsmorgen 01. Januar 2006

Liebe Katzenfreunde, 

na, das war vielleicht eine Nacht. Hier hat es ordentlich gekracht gegen Mitternacht. Heute Morgen guckt Frauchen noch ziemlich verschlafen aus der Wäsche. Herrchen liegt noch in den Federn. Aber mir geht es gut, und ich saß auch schon auf Frauchens Schoß und habe mich streicheln lassen. 

Gegen 6.00 Uhr morgens gab es heute mein Frühstück. Im Gegensatz zu gestern leider wieder nur 50 g wie sonst auch. Ich renne bei der Vorbereitung immer ganz nervös um Frauchens Beine und springe am Kühlschrank hoch. Denn ich kann es gar nicht abwarten, endlich das ersehnte „Fresserchen“, wie Frauchen es nennt zu bekommen.

Was wünsche ich mir für 2006? Eigentlich begreift man den Jahreswechsel so als Kater ja gar nicht. Aber wünschen tue ich mir viele lustige Spiele mit Herrchen und meiner Katzenangel, viel Zeit mit Frauchen und Herrchen, auf dass sie nicht so oft weggehen (denn ich hasse das Alleinsein), ein paar Leckerlis extra und natürlich viele lange Streicheleinheiten auf Frauchens oder Herrchens Schoß. Aber vor allem eine gute Gesundheit.

Lassen wir uns von diesem neuen Jahr einfach mal überraschen. Heute soll es Rippchen geben. Vielleicht bekomme ich ja ein paar Stückchen davon ab, denn das ist genau meine Geschmacksrichtung 

Dann wünsche ich euch allen einen tollen Jahresanfang, Hauptsache keinen Kater 

 

Viele liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

 

 

1.1.06 10:15