Neuigkeiten kurz vor dem Jahreswechsel 28. Dezember 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

hurra, es hat geklappt! Herrchen und Frauchen haben tatsächlich die Digitalkamera bekommen. Jedoch fand noch kein Fototermin statt, da Herrchen noch eine Speicherkarte zur Kamera kaufen musste, denn die war nicht bei der Kamera dabei und Frauchens Mutti wusste das nicht. Heute hat Herrchen dann endlich die Speicherkarte geholt und wohl in so ein paar Tagen wird es dann ein paar neue Fotos von mir geben, die dann entsprechend nur auf dem Blog veröffentlicht werden. 

Außerdem kann man mit der Kamera auch Videos machen, die wir gelegentlich von mir drehen werden. Sie werden dann aber auf der Homepage und auf dem Blog veröffentlicht sowie bei Myvideo.de 

 

Herrchen hat schon ein Foto von mir gemacht. Da habe ich vielleicht geguckt. Frauchen hat gelockt und Herrchen geknipst. Nur Herrchen ist gerade am Basteln und Frauchen hat das mit dem Übertragen der Bilder auf den Computer leider, leider immer noch nicht begriffen. Aber sie hat fest versprochen, es auch zu lernen. Das lässt hoffen!  

 

Der „blaue Kater“ hat im Forum auch geantwortet. Jedoch haben sie Futter empfohlen, welches bei uns nahezu unbezahlbar ist und auch von Herstellern kommt, die hier mit Tierversuchen arbeiten, das wollen wir auf keinen Fall unterstützen, sofern wir davon Kenntnis haben. 

 

Bezüglich des rohen Fleisches hat Herrchen gesagt, dass das nicht gut ist und auch Frauchens Mutti meinte, dass man davon Würmer bekäme und ständig dann Wurmkur gemacht werden müsse. Naja, darauf kann ich auch verzichten. So einmal im Jahr lasse ich das ja über mich ergehen, aber dann reicht es auch. 

 

Heute gab es Kalb zum Abendbrot. Und zwar von W*iskas. Frauchen hat für mich 12 Tüten in einem Spar-Pack geholt. Jedoch wollen sie auf jeden Fall demnächst in das Zoogeschäft gehen und das Diät-Nassfutter für mich holen. Es ist zwar doppelt so teuer, hat dafür aber wohl auch nur die Hälfte an Kalorien. 

 

Frauchen ist ja der Ansicht, dass ich unter 200 g Nassfutter täglich gar nicht zufrieden zu stellen bin. So ganz falsch ist das nicht. Zumindest büßt es Frauchen, wenn sie mir weniger gibt.  

 

Vorgestern haben Frauchen und ich gemütlich nebeneinander kuschelnd im Bettchen auf dem Kopfkissen gelegen. Echt herrlich. Frauchen hat sich über die Nähe riesig gefreut. Sie ist ganz glücklich, wenn ich bei ihr bin, wenn sie schlafen geht. Deshalb gibt sie mir vor dem Zu-Bett-Gehen auch immer noch ein bisschen Trockenfutter, damit ich es aushalte. 

 

Zwar hat sie auch schon probiert, mir mein Nassfutter direkt vor dem Schlafengehen zu geben, jedoch klappt dies nicht, da ich es am Tag so lange gar nicht ohne Futter aushalte. Oder man müsste eben viel zu viel Trockenfutter füttern. 

 

Heute Morgen habe ich ordentlich mein Küken vertrimmt. Ich war in Spiellaune und da kam es mir gerade recht. Ich habe es quer durch die Wohnung mal gekickt, mal getragen. So ein Küken ist eine feine Sache, denn es wehrt sich nicht. 

 

Von Frauchen musste ich schon ein paar leichte Klapse auf den Hintern einstecken. Denn ich fing wieder mehrmals an zu beißen und zu kratzen und da wehrt sie sich jetzt. Nur bin ich schlau genug um sofort nach der Aktion nach hinten abzuhauen und sie nur noch aus der Ferne zu beobachten, ob sie mir vielleicht nachläuft. Doch meistens bleibt sie auf ihrem Stuhl sitzen und die Runde geht an mich.  

 

Ich muss auch Frauchen mal wieder dazu bewegen noch öfters auf der Couch zu liegen. Sie schläft wieder viel, da es ja auch Winter ist oder sitzt vor dem Computer. Ich möchte nämlich auf Frauchen Beinen liegen, wie ich das so oft mache und gestreichelt werden. Das kommt ein bisschen zu kurz in letzter Zeit. Es war auch recht unruhig, erst Weihnachten, jetzt steht Silvester vor der Tür. 

 

An Silvester scheint es bislang tatsächlich so zu sein, dass sie hier bleiben. Es wäre schon toll, dann wäre ich nicht wieder so schrecklich alleine in dieser schlimmen, lauten Nacht.   

 

Frauchen und Herrchen kaufen keine Kracher und Raketen. Frauchen fürchtet sich zu sehr davor und Herrchen sieht es irgendwie auch nicht so recht ein, dafür einen Haufen Geld zu bezahlen. Und ich bin sowieso kein Anhänger dieses Schauspiels. 

 

Klasse finde ich es jedoch, wenn Herrchen mit mir mit dem Laser-Pointer spielt. Das funkelt und leuchtet auch und macht aber keinen Lärm. Da flippe ich völlig aus und jage das Licht. 

 

Herrchen meinte, ich hätte es mir zum Sport gemacht, ihn am Arm zu zerkratzen. Er sieht schon schlimm aus. Sogar der Hausarzt und der Dermatologe haben ihn schon darauf angesprochen. Herrchen ärgert mich öfters und da werde ich eben ziemlich sauer und kratze. Wir haben auch wieder das wilde Spiel mit dem Handschuh gemacht, in den ich hineinbeißen darf. Herrchen meinte, es läge in meiner Natur und ich bräuchte das. 

 

Frauchen ist sich da nicht so ganz sicher. Sie denkt eher, dass ich wert auf Ruhe und Frieden lege. Frauchen hat sehr, sehr selten Kratzer von mir. Das kommt vielleicht mal zweimal pro Jahr vor. Ab und zu hat sie mal einen Kratzer am Bauch von meinen Start-Spuren, wenn ich von ihrem Bauch springe. Aber das ist ja harmlos. Bei Herrchen ist es schon gravierender. 

 

Kater Simon frisst öfters nicht richtig. Sein Herrchen hält es eher für eine Laune, dass er einfach keine Lust hat. Es wird wohl keine Krankheit sein, denn nach einem Trockenfutter-Tag isst er dann wieder ganz normal. 

 

Nachdem ich vorhin mein Kalbfleisch genüsslich verschlungen habe, habe ich mich ordentlich geputzt und bin dann in das Schlafzimmer gegangen. Ganz nach alter Gewohnheit. 

 

Frauchen hat auch bald Anfang Februar Geburtstag. Da muss ich mir mit Herrchen etwas überlegen. Herrchen hat ja schon einen gebrauchten defekten TFT-Monitor für Frauchen in Arbeit, jedoch weiß keiner so genau, ob er denn überhaupt wieder gehen wird. 

Sollte es nicht klappen mit der Reparatur, dann gibt es natürlich einen ohne Reparatur funktionierenden TFT-Monitor. 

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! Vor Silvester hören wir noch voneinander. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

28.12.06 18:26
 

Futterpäckchen als Entschädigung 6. Dezember 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es recht gut. Mein Durchfall scheint vorbei zu sein, zumindest kommen keine wüsten Geräusche mehr von meinem Klöchen. Die Pute war wirklich hervorragend! Leider haben Herrchen und Frauchen mir von der anderen Pute, die sie für sich selbst gelassen haben, nichts mehr abgegeben. Herrchen hat es sowieso nicht gepasst, dass ich Pute bekam, da er es für zu teuer hielt.  Hurra! Wir haben uns beim großen Futtermittelhersteller durchgesetzt. Er ist bereit, mir Ende nächster Woche als Entschädigung für den Durchfall ein Futter-Päckchen zu schicken, dass – wie er schreibt – mir auf jeden Fall schmecken wird. Da freue ich mich natürlich riesig darauf! 

 

Herrchen hat mir auch ein neues Catnip-Kissen in einem Tier-Discounter geholt. Denn er hat mein anderes Catnip-Kissen als Nadelkissen zweckentfremdet.  Da musste er natürlich für Ersatz sorgen. Herrchen hat sich auch einen Werkzeugkoffer geholt und mit dem habe ich dann gleich geschmust. Er glitzert so herrlich und ist angenehm kühl, aus Metall. 

 

Frauchen hat ja meine Videos bei verschiedenen Video-Online-Seiten hochgeladen und sie sind recht beliebt. „Kater Blacky beim Putzen“ und „Kater Blacky wählt“ wurden bereits einmal herunter geladen. Ganz zu schweigen von den vielen Betrachtern, die sich die Videos ansehen. 

 

Frauchen und ich haben gestern Abend gemütlich zusammen im Bettchen gelegen. Jedoch hat Frauchen leider wieder ihren schlechten Rhythmus. Sie ist wieder nachts wach und tagsüber schläft sie.  Zwar nicht ständig, aber doch recht oft. Gestern Morgen war sie bereits um 6 Uhr wach und es gab dann auch gleich mein Fresserchen, wieder das übliche Nassfutter, dass ich so gerne esse. 

 

Nur leider hat Frauchen dann nur bis ca. 18, 19 Uhr durchgehalten und hat dann bis 22 Uhr geschlafen. Nun ist sie wieder wach. Ich liege gerade in meinem Körbchen. Frauchen hat meinen Namen genannt und sofort habe ich den Kopf gehoben. Frauchen ist für mich die wichtigste Person in meinem Leben, schon rein futtertechnisch. Natürlich liebe ich sie auch sehr und schmuse gerne mit ihr. 

 

Eine treue Blogleserin hat auch einen Kommentar geschrieben. Sie hat von ihrer Katze Bohne berichtet, die leider im Moment krank ist. Drücken wir die Daumen, dass sie rasch wieder gesund wird.  

 

Ich bekomme jetzt auch jeden Tag die Leckerlis aus dem Katzen-Adventskalender. Hmmm, sehr lecker! Sind echt gute Sachen. 

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

6.12.06 04:03
 

Katzen-Adventskalender 2. Dezember 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

hurra, ich habe meinen Adventskalender bekommen! Es ist eine süße Katze mit einer Nikolaus-Mütze darauf. Ich freue mich schon auf die Leckerlis!  

 

Jedoch bekomme ich sie erst, wenn es mir wieder besser geht. Heute hat Frauchen noch nichts von meinem Durchfall mitbekommen, jedoch sind sie nun vorsichtig und ich werde auf das Schärfste beäugt, wenn ich auf mein Klöchen gehe. Vielleicht ist es nach der tollen Pute ja auch wieder vorbei.  

 

Heute habe ich natürlich wieder die leckere Pute bekommen. Das ist fein. Von einer Gönnerin, die nicht genannt werden möchte, wird es auch ein Geschenk zu Weihnachten für mich geben. Und zwar die langersehnte Fensterbank-Auflage. Sie wird kuschelig und ganz weich und unheimlich warm sein. Da freue ich mich natürlich riesig darauf.  

 

Hier findet ihr eine Adresse eines Online-Shops, die auch eine große Auswahl Tiermedikamente für verschiedene Tiere haben. Natürlich auch für Katzen und Hunde. Schaut es doch euch einmal an.

 

Ich bin recht zufrieden im Allgemeinen. Außerdem bettele ich weniger bei Frauchen und beiße jetzt auch nicht. Ich brauche mich nur vor Frauchen zu setzen und schon gibt es die Super-Pute. Ich sitze schon unten am Küchentisch, wenn sie sie klein schneidet und lauere auf das gute Essen. Frauchen beruhigt mich dann jedes Mal und verspricht mir, dass es gleich etwas davon gibt. 

 

Frauchen macht das natürlich sehr geschickt. Erst gibt sie die Pute in die Schüssel und dann darüber den Reis, damit ich erst einmal den Reis essen muss, den ich eigentlich gar nicht mag. Letztes Mal habe ich einfach um den blöden Reis herum gegessen und ihn in der Schüssel liegen lassen. Nur immer geht das natürlich nicht.  

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

2.12.06 19:23

Leckere Schonkost :))) 2 .Dezember 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es zwar gesundheitlich nicht so gut, da ich Durchfall habe seit einigen Tagen, aber vom Essen her bin ich äußerst zufrieden. Und zwar ist Frauchen gestern für mich los gezogen und hat Hühnchen holen wollen. Jedoch hat sie Hühnchen mit Pute verwechselt und so bin ich in den Besitz von ca. 1 kg Pute gekommen, die mir Frauchen mit Reis gekocht hat. 

 

Als das leckere Essen fertig war, da habe ich mich gleich darüber hergemacht. Bereits als Frauchen am Küchentisch die Pute klein geschnitten hat, habe ich schon unten gelauert und gehofft, dass etwas herunter fällt. Ich konnte ja nicht ahnen, dass tatsächlich die gesamte Pute für mich ist! 

Als ich dann am Verspeisen der Pute war, da kam Herrchen und ich habe ein lautes Brummen von mir gegeben, da ich dachte, Herrchen nimmt mir meine Pute weg. Wenn ich etwas ganz, ganz leckeres habe, dann brumme ich eben. Denn man weiß ja nie, ob man nicht teilen muss, wenn jemand kommt.  

 

Die Pute bekomme ich die nächsten drei bis vier Tage mit Reis vermischt. Hoffentlich wird es dann besser mit meinem Durchfall. Ansonsten müssen wir tatsächlich zum Tierarzt.  

 

Eigentlich hat Frauchen ja zwei Packungen Pute für mich geholt, nur Herrchen war ein wenig entsetzt darüber, dass ich so etwas Teures bekomme (knapp 10 Euro für ca. 2 kg) und da meinte er, dass er die eine Packung selbst essen würde. Also, wenn es nach mir ginge, könnte Frauchen mir immer so etwas kochen. 

 

Herrchen hat gestern 2 große Tüten von dem Light-Futter für mich geholt und zwar das, das ich schon einmal hatte und auch gut vertrage. Am Dienstag wollen sie noch eine Tüte holen. Mein gewohntes Nassfutter bekomme ich erst einmal nicht. 

 

Frauchen hat ja mit der Tierarztpraxis vor zwei Tagen gesprochen und sie sagten ihr, dass sie mir Hühnchen, Reis und Hüttenkäse geben sollten. Beim Hüttenkäse ist sich Frauchen nicht so sicher, ob ich den überhaupt esse. Sie werden es zwar mal probieren, aber ansonsten werden sie ihn eben essen. 

 

Ich denke aber, dass ich wohl trotzdem mein Weihnachtshühnchen bekomme, jedoch will Frauchen wohl Hühnchen zum Kochen holen und nicht wie letztes Jahr gebratenes. Das Gebratene ist ja nicht so gut für mich. 

 

Gestern als die Pute vor sich hin kochte, da lag ich auf dem Lederstuhl und habe mir den Hals nach Frauchen ausgereckt. Sie lachte als sie sah wie ich nach ihr schaute. Denn ich hatte bereits gemerkt und vor allem gerochen, dass es etwas Feines geben wird. 

 

Herrchen hat für sich und Frauchen jedoch einen Döner geholt. Er wusste nämlich gar nichts von der Pute. Frauchen hatte erst am Nachmittag, als Herrchen lange weg war, gehört, dass mir wieder übel ist. Und hatte dann kurzerhand beschlossen, schnell die Schonkost für mich zu holen. 

 

Frauchen hat sich dann auch noch einmal online informiert über mein Krankheitsbild. Drückt mir mal die Daumen, dass es bald besser wird, denn gesund kann das ja nicht sein was ich habe. Frauchen macht sich schon ziemlich Sorgen um mich. Beim Telefonat mit der Tierarzthelferin sagten sie ihr, dass der Bauch abgehört wird und mal allgemein geschaut wird. Ich möchte jedoch nicht gerne zum Tierarzt. Jedoch müssen wir das wohl, wenn es sich nicht bessert. 

 

Frauchen hat auch eine Mail an den Katzenfutter-Hersteller geschrieben, dass ich von dem Zeug Durchfall bekam. Noch hat sie keine Antwort. Denn es liegt auf der Hand, dass es sicher vom neuen Trockenfutter war. Natürlich werde ich das nicht mehr bekommen. Es waren die Knackits mit Fleischfüllung. Frauchen dachte, dass die gut sind und sie haben mir ja auch einigermaßen geschmeckt. Es war halt blöd, dass mein Lightfutter nicht zu besorgen war (das Geschäft war ja geschlossen mittags). 

 

Gestern Nachmittag habe ich ganz gemütlich mit Frauchen im Bettchen gelegen. Ich lag wieder einmal auf dem Kopfkissen von Frauchen und sie legte sich ganz eng neben mich, streichelte mich und ich habe vor Freude laut geschnurrt. Frauchen schlief dann bald ein. Irgendwann sind wir dann beide wieder aufgestanden. Richtig schön! 

 

Frauchen freut sich heute, denn ihre Freundin Jarka mit den bemalten Steinen bekommt heute Internet. Hoffentlich klappt auch alles, denn am Mittwoch fehlte noch etwas. Wenigstens kommen dann nicht so viele lärmende SMS an. Das nervt mich nämlich immer, wenn die Musik vom Handy los geht. So laut mag ich es einfach nicht.  

 

Als Herrchen gestern weg ging, da habe ich sofort wieder mein Küken geschnappt und im Mäulchen spazieren getragen. Ein kleines Miauen habe ich dabei noch von mir gegeben. Ich dachte wieder einmal, dass Beide weg sind. Dann hat Frauchen mich aber sofort angesprochen und alles war wieder in Ordnung. Wegen Herrchen habe ich dann auch keinen Krach gemacht.  

 

Frauchen hat gestern in einer Drogerie einen Katzen-Adventskalender entdeckt, den ich bekommen werde. Es gibt auch einen für Hundis. Jedoch darf ich die Leckerlis, die darin sind, erst essen, wenn es mir besser geht. Frauchen hat im Internet gelesen, dass man in dieser Situation keine Leckerlis geben darf. Aber mit der Pute werde ich ja dafür entschädigt.  

 

Heute werden Herrchen und Frauchen zusammen einkaufen gehen. Naja, das passt mir zwar nicht so, aber es muss eben sein.  Das gibt wieder einen Katzenjammer! 

 

Frauchen hat auch Post von einer Dame bekommen, die Katzen-Taschen und -bücher vertreibt. Jedoch haben wir schon alles und brauchen auch nichts. Viel lesen tut Frauchen nicht. Der Katzenkrimi, den sich Frauchen mal gekauft hat, liegt schon seit langer Zeit im Schrank. Naja, sie will ihn aber doch einmal lesen, denn er ist sicher schön geschrieben. Da werde ich ein bisschen mit schmökern.  

 

Es ist ja noch recht früh, so gegen 7.00 Uhr und Frauchen hat verlauten lassen, dass sie noch einmal zu mir ins Bettchen kommt. Da freue ich mich natürlich unheimlich. Dann sind alle im Schlafzimmer versammelt.  

 

Nun wünsche ich noch einen schönen Tag. 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

2.12.06 07:11

Extra-Seelachs zur Feier des Tages 24. November 2006

 

Liebe Katzenfreunde, 

 

mmmh, ich komme ja aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus! Heute hatte Herrchen seinen ersten Kunden bei dem Computerreparatur-Service und nun bekam ich zur Feier des Tages 80 g Seelachs (als Katzenfutter) extra. Das war vielleicht herrlich! 

 

Als der Kunde da war hatte Frauchen nur fürchterlich Sorge, dass ich dem Herrn auf seinen Anzug springen würde. Aber ich war sehr brav, habe auch den Herrn völlig unbeachtet gelassen, bin auch anstandshalber nicht auf mein Katzenklöchen gegangen, wie ich das sonst immer bei Besuch mache. Frauchen hatte schon fast den Eindruck, dass ich irgendwie begreifen würde, dass dieser Besuch für uns alle wichtig ist.  

 

Am Abend musste ich Frauchen ein bisschen trösten, denn ihr ging es gar nicht gut, da sie etwas zu Fettes gegessen hatte. Sie essen sonst nie sehr fett. 

 

Heute wurde natürlich auch wieder einmal wie verrückt die Wohnung geputzt anlässlich des Besuchers. Da habe ich mich auf meinen Logenplatz auf dem Kachelofen zurückgezogen, der einzig sichere Platz in dieser Situation. Denn nicht einmal mein Katzen-Häuschen blieb von der Putzaktion verschont. Herrchen macht das immer sehr gründlich. Frauchen hat hingegen die Küche auf Vordermann gebracht und dies schon gestern Abend. 

 

Als es wieder bei uns ruhiger wurde, habe ich mich gemütlich in mein Katzen-Körbchen unter dem Tisch gelegt. Das war auch ganz fein. Nachdem ich dann am Abend meinen tollen Seelachs bekommen hatte, habe ich mich noch ordentlich und ausgiebig gewaschen, denn schmutzig gehe ich ja nicht ins Bettchen und bin dann ins Schlafzimmer dösen gegangen. 

 

Nun warte ich noch bis Frauchen kommt. Leider ist sie noch nicht so richtig müde, aber sie kommt bestimmt bald. Herrchen und Frauchen haben mir gestern beide die Öhrchen gekrault und dies gleichzeitig. Herrchen das rechte Öhrchen und Frauchen das linke Öhrchen und beide haben dabei gelacht und sich gefreut, dass mir das so gut gefällt. Ich war richtig glücklich. An den Öhrchen mag ich es besonders gerne. 

 

Heute haben sie für mich auch wieder das gute Trockenfutter geholt. Und zwar von dem bekannten Katzenfutter-Hersteller. Das mag ich so gerne. Wobei Frauchen den Eindruck hat, dass mir doch am Besten das Trockenfutter aus dem Zoogeschäft schmeckt. 

 

Als ich gestern auf dem Ledersessel sass, da schaute Frauchen mich lieb an und sagte: „Mein lieber Blacky“. Da habe ich die Augen zusammen gekniffen und sie auch angelächelt, als hätte ich es verstanden. Frauchen freut sich, dass die Kommunikation mit mir so gut läuft. 

 

Wenn ich bei Frauchen um Futter bettele, was ich häufig mache, da zwinkere ich ihr auch oft mit einem Auge zu. Das soll so in etwa heissen „Nun gib mir schon was“. Ich will auf gut Wetter machen. Bei Frauchen zieht das auch meistens und sie rückt dann etwas Trockenfutter heraus. 

 

Kater Simon geht es gut. Er liebt ja sein Herrchen heiß und innig. Abends liegen sein Herrchen und er pfötchenhaltend im Bett. Trotzdem ich euch von anderen Katzis erzähle bin ich natürlich sehr glücklich, dass ich ein Einzel-Kater und somit alleiniger Herrscher in der Wohnung bin und auch mein Personal habe. 

 

Herrchen macht immer mein Katzenklöchen und Frauchen kümmert sich um das Futter. So haben sie Arbeitsteilung. Schmusen tue ich natürlich mit Beiden. 

 

Als Herrchen und Frauchen heute Abend vom Einkaufen zurück kamen, da lag wieder mein bester Freund, das Küken, auf dem Sofa. Frauchen lachte darüber und freute sich, dass ich mich mit meinem Freund beschäftigt habe und nicht alleine war als sie weg waren. 

 

Bald wird auch mein geliebter Platz am Wohnzimmer-Fenster mit dem Tannenbäumchen verstellt sein. Natürlich echte Kerzen haben sie da nicht dran. Das wäre Frauchen viel zu gefährlich. Sie hat sogar Angst, den Adventskranz anzuzünden. Denn sie denkt, dass ich mal direkt in eine Kerze springe und mich verbrenne. Sie stellt zwar den Adventskranz auf den Tisch, aber eine Kerze macht sie nur sehr selten an. Meistens dann, wenn ich auf Stunden im Schlafzimmer verschwunden bin und sie das Ganze genau im Auge hat. 

 

Denn mit dem offenen Feuer ist das so eine Sache. Ich habe euch ja erzählt, wie rasch das vor ein paar Tagen mit dem Mülleimer gegangen ist. Das war wirklich Glück, dass nur die Mülltüte durchgebrannt war und sonst niemandem und nichts passiert ist. 

 

Meine Weihnachtsgeschenke habe ich ja schon, denn sie wollten nicht alles im Dezember kaufen müssen und mir ist das völlig egal, ob Weihnachten vorverlegt wird oder nicht. Nur das obligatorische halbe Hühnchen für mich zu Weihnachten gibt es natürlich pünktlich am 24. Dezember. Das lässt sich Frauchen nicht nehmen. Sie geht früh morgens schon los und holt es. Denn manchmal sind die Hühnchen sonst ausverkauft. 

 

Was mit Silvester ist, ist leider immer noch nicht so ganz klar. Ich hoffe ja, dass zumindest Frauchen bei mir bleibt. Nur sicher ist das noch nicht. Meistens sind sie aber Beide immer irgendwohin zu Leuten gegangen. Natürlich haben sie dann hier alle Fenster zugemacht und auch die Tür gut abgeschlossen, damit mich nicht mal jemand im Vollrausch klaut oder mir etwas antut. Man kann ja nie wissen. 

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

24.11.06 23:10
 

Fotowettbewerb 1. November 2006

 

Liebe Katzenfreunde,

 

es ist wieder so weit. Ein neuer Wettbewerb hat begonnen. Und zwar der Wettbewerb von Nicky4u.de „Katzen im Bett“. Mit obigem Foto nehme ich daran teil. Mein Foto findet ihr gleich als Erstes auf der Seite des Fotowettbewerbs. Der Wettbewerb läuft bis zum 25.11.2006.

 

Diesmal ist das alles etwas anders. Und zwar zählen nicht die meisten Stimmen, sondern die höchste Punktzahl. Die höchste Punktzahl ist 5. Wäre also ganz klasse, wenn ihr mir eine gute Punktzahl – möglichst die höchste (grins) – geben würdet.

 

Den Button findet ihr unter dem Titel. Dann gelangt ihr auf die Seite des Fotowettbewerbs. Danach müsst ihr noch einmal auf den hellbraunen Button klicken, wo es auch angegeben ist. Dann kommt ihr zu den Bildern. Ihr findet das schon. 

 

Euch allen schon einmal herzlichen Dank vorab!

 

Die Best-Cat-Wahl habe ich leider nicht gewonnen. Aber Hauptsache, es hat Spaß gemacht und war spannend. Danke noch einmal für die vielen Stimmen.

 

 

Es geht mir sehr gut. Das Diät-Trockenfutter ist wunderbar. Ich habe nicht mehr so viel Hunger wie vorher und nörgele und beiße auch nicht mehr so viel wie früher. Frauchen wird sich dafür einsetzen, dass ich es immer bekomme.

 

Heute habe ich auch mit meiner Kugel von dem neuen Spiel wieder Roulett gespielt, wie Frauchen so schön sagt. Das ist echt prima. Irgendwann fotografieren wir es mal, damit ihr es alle sehen könnt. Aber ihr als echte Katzen-Fans wisst bestimmt was ich meine.

 

Den Tag über habe ich zumeist in meinem Bettchen verbracht. Da ist es schön kuschelig. Herrchen und Frauchen haben mich heute gar nicht so oft zu Gesicht bekommen. Das liegt daran, dass ich jetzt lange Zeit schön satt bin durch das Trockenfutter. Prima. Da bin ich wirklich sehr froh.

 

Aus dem Schlafzimmer heraus gekommen bin ich erst dann, als ich Herrchen habe essen hören. Das höre ich sehr genau, Geräusche erkennen Katzen ja sehr gut. Ich kenne das Geräusch des Kühlschranks, wenn er sich öffnet, die Schritte von Herrchen und Frauchen und natürlich die Essgeräusche. 

 

Vorgestern hat mich Herrchen so viel Joghurt essen lassen wie ich konnte. Auf jeden Fall hat es sehr gut geschmeckt. Gerade isst Herrchen wieder sein Joghurt und ich probiere es mal wieder. Jedoch sagte er mir gleich: „Heute nicht“. Schade. Ich liebe Joghurt. Frauchen isst ja jetzt immer ihren Naturjoghurt, aber meistens bekomme ich das nicht so ganz mit.

 

Herrchen und Frauchen waren ja am Montag im Zoogeschäft. Als sie hinaus gingen, blickte Frauchen an die Tür des Geschäftes und war entsetzt. Sie sah dort 11 Meldungen von Tasso wegen vermisster Katzen im Raum Frankfurt. Meistens nur aus unserer näheren Umgebung. Sogar hier scheinen die Tierfänger umzugehen. Es ist wirklich schrecklich. Man kann keine Katzen rausgehen lassen, ohne damit rechnen zu müssen, dass sie verschleppt werden und ein schlimmes Schicksal erleiden. 

 

Herrchen und Frauchen lassen ja keine Katze hinaus gehen. In der Stadt ist das viel zu gefährlich. Aber selbst auf dem Land kann man das wegen der Tierfänger nicht mehr guten Gewissens machen. Frauchen würde Todesängste ausstehen und auch Herrchen hätte kein gutes Gefühl dabei.

 

Auf jeden Fall sollte jeder sein Tier chippen lassen und bei Tasso kostenlos eintragen lassen. Sie bieten einen Super-Service. Frauchen hat sich auch schon über verschiedene Ortungssysteme informiert, aber so richtig fündig ist sie leider nur für Hunde geworden.

 

Jetzt ist so langsam Schlafenszeit bei uns. Frauchen sagte, dass ich noch ein bisschen Trockenfutter bekomme, wenn ich will. Mal sehen. Vielleicht komme ich ja auch mit dem aus, was ich schon gefuttert habe.

Frauchen hat auch noch für ihre Freundin Jarka aus Tschechien eine Homepage begonnen. Ein Teil ist schon fertig, es fehlen aber noch Fotos und endgültige Texte. Das Design könnt ihr euch aber schon gerne einmal ansehen.

Die Freundin von ihr hat zwei Schäferhunde, die auch schon als Wachhunde gearbeitet haben. Es sind beides ältere Hunde, und Dašenka ist nun sehr krank und wird wahrscheinlich bald die Regenbogenbrücke überqueren. Frauchen möchte gerne, dass sie ihre Hunde noch fotografiert, damit wir sie auf der Homepage verewigen können. Außerdem hatte Jarka auch noch eine Katze namens Otýlka. Sie ist leider schon gestorben. Aber es war eine sehr liebe Katze. Herrchen und Frauchen haben sie einmal kennen gelernt.

 

Die Bekannte von David, deren vier Katzen durch die Katzenseuche gestorben sind, hat bereits neue Perserkatzen. Dies wird sie wohl ein wenig trösten. Kater Simon hat ja besonders Angst vor dem Staubsauger „Nono“. Den mag er so gar nicht.

 

Nun bekomme ich noch meine Ration und dann werden wir alle schlafen gehen. 

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

1.11.06 02:12

Neues Fütterungssystem 29. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

mir geht es prächtig. Ganz nach meinem Geschmack. Frauchen hat seit heute für mich ein neues Fütterungssystem.

 

Und zwar gibt es morgens, mittags und abends 50 g. Das finden wir natürlich viel besser. Frauchen hat nämlich beobachtet, dass ich es über den Tag ohne Futter nur schwer aushalte. Das Trockenfutter ist auch keine zufriedenstellende Lösung. Abends dagegen bekam ich wiederum recht viel. Also probieren wir das jetzt einmal so.

 

Das Einzige, was eventuell dagegen sprechen würde, wäre, dass ich in der Nacht Frauchen wieder beiße. Dann stellt sie es wieder um. Aber ansonsten scheint es ideal.

 

Gestern war ich recht nörgelig. Öfters habe ich Frauchen gebissen, da ich großen Hunger hatte. Sie gab mir dann zwischendurch immer ein bisschen Trockenfutter, obwohl sie das nicht soll.

 

Heute Abend wird es wieder leckeres Hühnchen, gekocht, geben. Wurde auch mal wieder Zeit! Denn die ganzen letzten Tage gab es nur blödes Schweinefleisch. Mit der Essensumstellung auf vegetarisch für Frauchen klappt das leider nicht so, denn sie müsste für Herrchen noch extra kochen und dazu hat sie auch wieder keine Lust. Eigentlich schade. 

 

Gerade hat sich eine tschechische Bekannte von Frauchen darüber gewundert, dass ich den Besuch verprügelt habe, soll heißen, gekratzt habe. Frauchen hat das auch auf das tschechische Blog geschrieben. In Tschechien würden sie sich das von mir wohl nicht bieten lassen. Hier bei Herrchen und Frauchen habe ich so ziemlich Narrenfreiheit wie man so sagt.

 

Heute sind zum Glück alle meine Lieben zuhause. Erst morgen hat Herrchen viele Wege zu erledigen. Er muss zum Kurs und dann noch zu einem Termin. Morgen will er auch seine Firma zum 15.11.2006 anmelden. Vielleicht klappt das ja ganz gut und es gibt ein paar neue gute Sachen für mich und mein gutes Diät-Futter vom Tierarzt.

 

Am Dienstag endet die Best-Cat-Wahl. Dann wird es spannend und wir müssen sehen wie sich die Jury entscheidet. Einen kleinen Vorsprung mit den drei Extrapunkten habe ich ja schon. Ich liege mit 256 Stimmen an erster Stelle. Sicher sein kann ich mir natürlich nicht, ob ich tatsächlich die Wahl gewinne. Hoffen wir, dass die Jury nichts gegen übergewichtige Katerchen hat. Sollte das klappen, dann schmeiße ich eine virtuelle Party.

 

Um euch mal ein paar Zahlen zu sagen: Es gibt täglich insgesamt ca. 50 LeserInnen des Blogs. Davon etwa 5 – 10 BesucherInnen pro Tag und ca. 30 – 40 RSS-Feed-LeserInnen. Das freut uns unheimlich. Falls ihr KatzenfreundInnen noch in eurem Bekannten- und Freundeskreis habt, dann wäre es toll, wenn ihr ihnen per E-Mail den Link zu meinem Blog schickt. Wir freuen uns über jede/n neue/n LeserIn. 

 

Frauchen wunderte sich gerade darüber, dass ihr Döschen, wo sie ihre Ohrringe drin hat, schon wieder offen ist. Sie hat mich im Verdacht, ist sich aber nicht 100%ig sicher. Ich verrate es ihr aber auch nicht. 

 

Die Nacht habe ich wieder gemütlich bei Frauchen im Bettchen verbracht. Jedoch ist Frauchen für ca. 2 Stunden in der Nacht noch einmal aufgestanden, da sie wieder schlecht geträumt hat. Dann ist sie aber wieder zu mir ins Bettchen gekommen und hat mich auch noch lange gestreichelt. Ich war ganz glücklich darüber und habe mich mit lautem Schnurren bedankt. 

 

Nun möchte ich euch noch auf etwas Schlimmes aufmerksam machen. Und zwar eine vermeintlich lustig gemeinte Homepage, die das Essen von Katzen durch den Menschen verherrlicht und propagiert. Sicher sind die Meinungen zu solchen Seiten geteilt. Der Eine sieht es als etwas makaberen Gag, der Andere ist zutiefst verärgert. Wir zählen uns zu Letzteren, da man solche Dinge nicht noch in irgendeiner Form unterstützen sollte. Man weiß ja nie, auf welche Ideen die Menschen kommen. Es gibt schon genug Tierquälereien und Tiermorde. Die benannte Seite enthält kein Impressum, dagegen versucht Frauchen im Moment vorzugehen und hofft, dass die Seite verboten wird. Sehen wir einmal, wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

29.10.06 15:26

Verschlafener Tag 28. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

gestern war ein richtig verschlafener Tag. Frauchen lag ständig im Bettchen und war gar nicht richtig wach zu bekommen. Ich habe es mir natürlich bei Frauchen im Bettchen auch gemütlich gemacht. Das lasse ich mir ja nicht nehmen. 

 

Ansonsten war ich heute recht ungehalten, da ich nämlich ein bisschen um mein Futter kämpfen musste. Es gab noch Schweineschnitzel, dass sie von Frauchens Mutti bekamen und ich habe natürlich – wie immer bei Schwein – nichts abbekommen. Voller Gier sass ich auf dem Wohnzimmertisch neben Frauchens Teller und habe jeden Bissen verfolgt. Leider vergeblich.

Herrchen war nach seinem Kurs noch ein paar Stunden bei seinem Freund. Frauchen war aber zum Glück zuhause, denn sonst hätte ich Rabatz gemacht. Ich hasse es, alleine zu sein.

Jetzt liege ich zufrieden auf Herrchens Bürostuhl und bin froh, dass er keine Ansprüche im Moment daran stellt. Heute muss ich wohl im Wohnzimmer die Nacht über bleiben, da ich mein Abendessen bereits um 18 Uhr etwa bekommen habe.

 

Keine drei Stunden später habe ich Frauchen angesprungen, da ich wieder Hunger hatte. Frauchen hat mir nur ein ganz kleines bisschen Trockenfutter gegeben. Das ist für die hohle Zahnlücke. Aber besser als nichts.

 

Immer öfters liege ich auf dem schwarzen Lederstuhl. Da ist es auch gemütlich. Herrchen stellt immer den Rucksack darauf, den ich so mag. Der ist nämlich genau so schwarz wie ich. 

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

28.10.06 01:58
 

Frauchen zärtlich geweckt 23. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

es gibt wieder aktuelle Katzen-News. Wäre schön, wenn ihr euch auf meiner Homepage darüber informiert.

Wir versuchen auch die Genehmigung zur Veröffentlichung von Katzen-Tipps des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V zu erhalten. Wir müssen uns jedoch noch ein wenig gedulden bis wir eine Antwort bekommen. Ihr könnt euch aber gerne schon einmal darüber auf der angegebenen Homepage informieren. Sehr lesenswert. Frauchen hat mit der Dame von Vier Pfoten telefoniert. 

 

Bezüglich der grausam ermordeten Katze La Luna hat ihr Besitzer an das mutmaßliche Anstifter-Ehepaar einen Brief geschrieben und wird wohl weitere rechtliche Schritte einleiten. Es soll jedoch erst ein Gespräch stattfinden mit dem Ehepaar. Und zwar „störte“ sie La Luna, so dass sie sehr wahrscheinlich dem Tier-Mörder den Auftrag für diese grausame Tat gaben. Außerdem unterhielten sie sich kurz nach der Tat lachend darüber. Hoffen wir, dass es diesmal die rechtlichen Schritte erfolgreicher sind.

 

 

Frauchen hätte auch noch eine Einladung für eine Google E-Mail-Adresse zu verschenken. Wenn jemand von Euch Interesse hat, dann meldet euch bitte. Jedoch ist leider nur noch eine einzige übrig. Wer sich zuerst meldet, bekommt sie. 

 

Frauchen hat für eine Freundin kostenlos eine kleine Homepage erstellt. Es fehlen noch Bilder und Texte, aber die Grundlagen stehen. Es geht dabei um Volkskunst und zwar tschechische bemalte Steine. Schaut mal darauf, wenn ihr möchtet.

Heute Morgen, als Herrchen nicht richtig aufpasste, da bin ich schnell ins Schlafzimmer zu Frauchen gehuscht, nachdem ich die Nacht draußen im Wohnzimmer verbringen musste. Ich bin auf das Bett gesprungen und habe ihr einen Stupser mit meiner feuchten Nase auf ihre Nase gegeben. Dies war diesmal die zärtliche Variante, normalerweise gibt einen Biss in den Kopf mit meinem Reißzahn. 

 

Frauchen ist sofort aufgesprungen, denn sie muss es ja gleich belohnen, wenn ich sie nicht mit meinem Reißzahn bearbeite.  Es ging nämlich um mein Futter. Ich hatte schon seit einiger Zeit Hunger und da musste ich mich irgendwie bemerkbar machen.

 

Herrchen ist weg, und ich genieße die Ruhe und vor allem, dass ich auf seinem Bürostuhl liegen kann. Da liege ich schon seit ein paar Stunden. Frauchen hat mich auch öfters gestreichelt. Sie weiß, wie wichtig Liebe und Zärtlichkeit für Katzen sind. Selbst für so einen schwierigen Kater wie mich.

 

Heute gab es ein Extra-Leckerli. Jedoch habe ich dies Frauchens Verwirrtheit zu verdanken. Irgendwie hatte sie wohl gedacht, dass ich mein Sonntags-Leckerli nicht bekommen hätte. Ich denke schon, dass ich gestern etwas hatte. Auf jeden Fall schmeckte es – wie immer – super!!! 

 

Gerade habe ich Frauchen mit meinem Zünglein über die Hand geleckt. Sie hatte mir ihre Hand zum Schnüffeln hingehalten. Das machen wir öfters. Vielleicht verwechselt sie mich da aber auch mit einem Hund. 

 

Heute ist es noch unklar, ob Herrchen und Frauchen weg gehen. Frauchen hat mit Herrchen darüber noch nicht gesprochen und so konnte sie es mir noch nicht sagen. 

 

In der Nacht, als ich wieder draußen im Wohnzimmer war, habe ich mich mit meinem Küken beschäftigt. Es ist herrlich schön zum Schmusen. Frauchen fand es dann auf der Couch liegend.

 

Gestern, spät abends, da hat Herrchen mir ein bisschen Trockenfutter gegeben und passte aber nicht auf. Es fielen noch ein paar Bröckchen herunter. Er wunderte sich dann, was ich in der hintersten Ecke der Küche vor dem Futter-Schrank mache. Frauchen lachte. Die Extra-Portion lasse ich mir natürlich nicht entgehen. 

 

Nach dem großen Essen putze ich mich immer ausgiebig. Frauchen beobachtet das ganz genau, denn sie hat Angst, dass ich mich wegen meines Übergewichtes irgendwann nicht mehr wasche. Das kann leider bei Katzen passieren, immerhin warnten sie davor bereits die Tierärzte. Das wäre sehr, sehr schlimm. Es soll jedoch erst eintreten, wenn eine Katze über neun Kilogramm wiegt. Und das tun ja eigentlich die wenigsten.

 

Ich wiege so etwa acht Kilogramm. Sicher, ihr denkt jetzt wohl auch, dass das eine ganze Menge ist. Frauchen hat ja schon lange den Fehler eingesehen. Sie hatte von Katzen eine falsche Vorstellung und sie hielt mich früher, als ich zu ihnen kam, für viel zu dünn. Ich war ja auch nur so ein Hänfling.

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

23.10.06 12:16

Hackbraten zum Zugucken :-( 8. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

grrr, ich bin gleich wegen zweier Sachen sauer: 1. Ich habe einen langen Blog-Beitrag geschrieben und als ich das Bild, die Pfote am Ende eingeben wollte, kam ein Fehler und der ganze lange Beitrag war weg. Schnauf.

 

2. Dann haben Herrchen und Frauchen als sonntägliche Ausnahme einen leckeren Hackbraten gegessen – und ich musste zugucken. Keinen Bissen haben mir die Beiden abgegeben. In einem unbemerkten Augenblick habe ich mich über das Kartoffelpüree hergemacht. Wenigstens etwas.

 

In der Küche hatte ich mich zuvor geschickt am Zubereitungstisch postiert und lauerte auf den Hackbraten, der in Scheiben geschnitten werden sollte und auch unbeachtet dort lag. Jedoch checkte Frauchen recht schnell meine etwas unlauteren Absichten und hat – zu meinem großen Ärger – einen kleinen Wok umgedreht und darüber gestülpt. Also Pech auf ganzer Linie!

 

Frauchen wünscht sich von Herrchen und mir zu Weihnachten viele schöne Katzenfotos auf CD oder DVD zum privaten Gebrauch zwecks Einbindung auf das Blog. Wenn jemand von euch weiß, wo man das zu annehmbaren Preisen herbekommen kann, dann meldet euch bitte bei uns über das Kontaktformular dieses Blogs. Vielen lieben Dank!!!

 

Ich habe mich zu Herrchen in das Schlafzimmer verzogen. Frauchen hingegen ist noch recht fit. Aber sie muss morgen auch um 8 Uhr aufstehen, da sie einen Arzt-Termin hat. Hoffentlich verschläft sie nicht, denn in der letzten Zeit waren wir alle immer sehr lange wach.

 

Gerade bin ich aus dem Schlafzimmer wieder heraus gekommen, denn ich möchte ein bisschen auf dem Bürostuhl von Herrchen liegen und außerdem muss ich ja mein Abendessen im Auge behalten. Frauchen beobachtet mich jetzt beim Putzen. Sie hat auch schon oft gesehen, dass ich mir meine zu langen Krallen selber ziehe. Ich weiß nicht, ob das alle Katzen machen. Ich betreibe jedenfalls ganz penibel auch Fußpflege.

 

Wir haben auch jetzt spezielle Katzen-Nachrichten entdeckt. Es scheint sie von „Ein Herz für Tiere“ zu geben. Jedoch konnten wir dies auf der Homepage nicht finden. Wir müssen weiter dort suchen. Frauchen hat schon eine Mail an „Ein Herz für Tiere“ geschrieben und hofft auf Antwort. Vielleicht können wir ja bald auf meiner HP direkt Katzen-Nachrichten einblenden. Das wäre ganz Klasse!!!

Nun wünsche ich euch noch allen einen wunderschönen Sonntagabend!!!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

8.10.06 22:00