Gemütlicher Sonntag 5. November 2006

 
                  
 
 

Liebe Katzenfreunde,

mir geht es gut. Oben auf dem ersten Foto könnt ihr mein Katzenhäuschen sehen, welches ich sehr mag. Darunter findet ihr noch ein Bild von mir wie ich gerade auf dem Weg in die Küche gehe. Sicher wieder auf der Suche nach Futter. 

 

Frauchen ließ mich leider gestern nicht an den Computer, da sie ca. 300 – 400 Tauschanfragen für Textlinks gestartet hat für zwei Homepages. So konnte ich euch gar nichts schreiben.

 

Als Frauchen gestern auf ihrem Bürostuhl viele Stunden gesessen hatte und dann aufstand, um ins Bad zu gehen, habe ich sofort die Gunst des Augenblicks genutzt, um sofort auf den Stuhl zu springen. Ich habe es mir dann gemütlich gemacht. Alle haben gelacht. Ich hatte schon einige Stunden auf diesen Stuhl gelauert, jedoch ohne Erfolg.

 

Frauchen war leider so dreist und hat sich mit ihrem Hintern dann wieder gleich auf den Stuhl gesetzt, obwohl ich darauf lag. Nirgendwo hat man seine Ruhe! Wirklich schlimm. Naja, dann konnte ich aber in der Nacht, als ich aus dem Schlafzimmer kam auf dem Stuhl liegen. Das war dann kein Problem.

 

Die Nacht und auch den Abend über habe ich im Bettchen gelegen. Das war wieder einmal urgemütlich. Ich habe mich sehr gefreut als Frauchen kam und mich streichelte. Ich habe mich mit lautem Schnurren bedankt. Frauchen ist dann bald eingeschlafen und wie ich schon sagte, ging ich dann in der Nacht wieder aus dem Schlafzimmer ins Wohnzimmer.

 

Ich habe jetzt einen Behälter für Wasser, so ein Plastik-Schälchen, welches zweimal so viel Wasser aufnehmen kann wie mein Schüsselchen. Es ist zwar nicht aus Metall, erfüllt aber auch seinen Zweck. Herrchen hat nämlich Frauchen daran erinnert, dass sie früher schon einmal so einen Wasserbrunnen für mich hatten, der dann aber rasch den Geist aufgab. Außerdem kam schnell Schmutz hinein und er erschien auch nicht sehr hygienisch.

 

Vorgestern habe ich mich noch ganz zufrieden auf mein Kreisel-Spiel gesetzt. Ich musste ja zeigen, dass es mir gehört. Es gefällt mir sehr gut. Ich werde richtig sauer, wenn jemand anderes daran geht.

Herrchen und Frauchen bekommen wahrscheinlich morgen den Scanner, das ist schon mal ein Schritt weiter zu regelmäßigen Fotos von mir. Sofern Herrchen und Frauchen die Digitalkamera bekommen, dann wollen sie mich wesentlich öfters aufnehmen. Vielleicht klappt es dann ja auch, dass bei jedem neuen Beitrag auch ein neues Bild, welches noch nicht veröffentlicht ist, auf dem Blog erscheint. Die Bilder von meiner Homepage kennen ja schon die meisten von euch.

 

Heute sind Herrchen und Frauchen beide zuhause. Das ist herrlich. Ich liege gerade wieder im Bettchen, Herrchen schläft auch noch. Nur Frauchen ist schon seit etwa 7.30 Uhr wach. Sie scheint so allmählich wieder ihren Rhythmus gefunden zu haben. Frauchen mag es lieber, wenn sie früh aufsteht. Denn die Nacht über irgend etwas zu machen an den Homepages und dann morgens wie eine Eule zu gucken, ist auch nicht so doll. 

 

Vor allem riefen auch öfters schon gegen 8.00 Uhr früh Leute an, die etwas wollten und Frauchen konnte dann manchmal gar nicht ans Telefon gehen. Heute um Mitternacht gehen auch Herrchens Preise von seiner neuen Firma online. Morgen ist dann Eröffnung. Da drücke ich Herrchen ganz feste die Pfoten, dass das auch läuft. Immerhin könnten ja auch ein paar Extras für mich drin sein. 

Jetzt ist es schön kuschelig warm bei uns im Wohnzimmer und auch meistens im Schlafzimmer. Es wird geheizt. Denn Frauchen hatte sich einen Schnupfen geholt durch das viele Frieren. Sicher müssen sie manchmal den Ofen ausschalten, da das sonst unwirtschaftlich wäre, aber überwiegend ist es angenehm warm.

 

Frauchen will auch zu mir ins Bettchen kommen und sich noch ein bisschen erholen. Sie war ja wie gesagt früh wach, obwohl sie erst wieder relativ spät ins Bett ist. Da freue ich mich schon. Dann ist wieder die ganze Familie zusammen.

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

5.11.06 12:25
 

Geschenke, Geschenke – Im Katzenparadies! 30. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

ich bin überglücklich! Denn heute war es wie Weihnachten! Denn Herrchen und Frauchen haben für mich die Weihnachtsgeschenke schon gekauft und ich darf sie sogar schon benutzen. An Weihnachten gibt es selbstverständlich das obligatorische halbe Hühnchen. Natürlich will ich euch nicht vorenthalten, was es Tolles für mich gab: 

 

  • 1 neues grosses Mäuschen mit Catnip gefüllt (soll mein neuer Freund werden);
  • 1 Rennspiel, soll heißen, in einem Kreis läuft eine Kugel, die ich nicht herausholen kann und auf einem Kratzbrett ist noch eine Spirale mit einem Spielball befestigt. Das Ganze wird mit Catnip bestreut.
  • 1 Diät-Trockenfutter (soll sehr gut sein und soll ich nun immer haben)

 

Ihr hättet mich mal erleben sollen wie ich schon geschnüffelt und geschaut habe, als Frauchen das gute Diät-Trockenfutter ausgepackt hat! Ich hätte es am Liebsten gleich selbst aufgerissen. Frauchen hat mir dann aber auch gleich davon gegeben und ich habe es mit Wonne aufgegessen. Einen Haken hat das jetzt natürlich. Da mein Nassfutter kein Diät-Futter ist bekomme ich nur noch 50 g morgens und 50 g abends davon und dafür aber mehr Trockenfutter, da es kalorienarm ist. Dies erscheint meinem Frauchen sinnvoller.

 

Keine Sorge, mein geliebtes Küken gibt es natürlich noch und wird es auch immer geben. Nur wollen Frauchen und Herrchen es aufheben und nicht mehr so offen liegen lassen. Sie möchten einmal testen, ob ich mich denn mit der Catnip-Maus genauso anfreunde wie mit meinem Küken. Wie ihr wisst, denkt Frauchen ja sehr weit im Voraus und da sagte sie schon, dass sie mir das Küken auf jeden Fall später einmal als Grabbeigabe mitgeben möchte. Sicher, klingt ein bisschen makaber, wenn man sieht, dass ich putzmunter bin, aber Frauchen ist nun mal so veranlagt, dass sie den Tod in ihre Gedanken integriert.

 

Und am Schluss da kam natürlich der große Knaller! Das Spiel mit dem Bällchen im Kreis und dem Bällchen an der Spirale, alles auf einem Kratzbrett. Als Herrchen dies auspackte und ein paar Mal den Ball anstieß, da habe ich wie verrückt mit dem Ball im Kreis gespielt und ihn mehrmals mit der Pfote von selbst gekickt. 

 

Ständig habe ich versucht, ihn herauszuholen. Nachdem ich längere Zeit ausgiebig und sehr vergnügt das Spielzeug getestet habe, hat Herrchen noch einmal versucht, den Ball anzustoßen. Ich sage euch, da war ich vielleicht sauer! Sofort habe ich Herrchens Fuß attackiert und nach ihm gehackt. Denn ich muss ja mein neues Spielzeug gut verteidigen.

 

Könnte ja sein, dass es die Menschen mir wieder wegnehmen. Jedenfalls habe ich Herrchen an Hand und Fuß erwischt. So etwas Tolles lasse ich mir doch nicht streitig machen. Zumindest sah das aus meiner persönlichen Sicht so aus.

 

Gerade konnten Herrchen und Frauchen beobachten, wie ich das neue Mäuschen besabbelt und vertrimmt habe. Sie waren beide ganz froh darüber. So ein toller Tag heute! Dann gab es heute auch meine 10 x 4 Tüten Nassfutter, aber das ist ja normal, dass sie das für mich holen.

 

Eben genieße ich wieder von meinem Diät-Trockenfutter. Nun spiele ich noch eine Runde mit der Kugel. Frauchen meinte, es sähe aus, als ob ich Roulette spielen würde. Mich reizt diese Kugel unheimlich. Herrchen und Frauchen finden es auch prima, denn dann treibe ich auch ein bisschen Sport und das lässt die überflüssigen Pfunde schmilzen, wie man so schön sagt.  Ich bin sogar gerade von ganz alleine an mein Spielzeug gegangen, ohne dass mich jemand animieren musste.

 

Frauchen sagte nur lachend, dass sie jetzt wohl keine Ruhe in der Nacht finden, wenn ich im Wohnzimmer wäre, da ich immer mit der Kugel im Kreis spielen würde. Sehen wir einmal. Jedenfalls ist jetzt für meine Unterhaltung gut gesorgt.

 

Noch ein paar Worte zu der „Katzenfresserhomepage“, die ich euch vorgestellt habe in meinem letzten Beitrag. Die Reaktionen waren zumeist so, dass die Leute geschockt waren und es krass oder widerlich fanden. Jedoch gab es auch eine Reaktion, wo das Katzen-Kochbuch als „gelungene Satire“ bezeichnet wurde. So gehen leider die Meinungen auseinander. Auf jeden Fall will die Katzenhilfe Westerwald versuchen, dagegen etwas zu unternehmen. Hoffen wir, dass dies gelingt.

 

Frauchen hat hingegen noch keine Antwort auf ihre Mail an die Polizeiberatungsstelle bekommen. Hoffentlich halten sich die Beamten nicht die Bäuche vor Lachen beim Lesen des Beweismaterials.

 

Man kann ja nie wissen.

 

Nun noch eine kleine Anekdote zu Herrchens Firma. Ich habe in meinem tschechischen Blog auch über Herrchen und seine Firma geschrieben. Auf Tschechisch heißt Herrchen „paneček“ bzw. dekliniert „panečka“ und nun siehe da, wenn man Google mit einer Suche nach „panečka“ beauftragt, kommt als erstes Suchergebnis die Firma meines Herrchens, also der PC-Reparaturservice. Frauchen hat sich kaputt gelacht. Herrchen fand das schon weniger komisch, da das natürlich ein bisschen unseriös wirkt. Aber auch ich habe in die Pfoten geklatscht als sie darüber redeten. Frauchen meinte, ich hätte eben über Herrchen in mein Blog geschrieben und nun sei er auch darüber „gut zu finden“.

 

Nun liege ich auf meinem Stuhl und erhole mich von dem anstrengenden Nachmittag. Frauchen wird wieder „Hinter Gittern“ gucken. Da liegt sie nämlich immer auf der Couch, was ich sehr schön finde. Dann gibt es noch vor dem Schlafengehen meine 50 g Nassfutter. Auch prima. Man muss auch als Kater mal etwas Deftiges bekommen. Kann nicht nur immer Trockenfutter geben. Wasser habe ich ja immer zur Verfügung, so dass das kein Problem geben dürfte. 

 

Morgen wird Frauchen mal ausgiebig die Inhaltsstoffe meines neuen Trockenfutters studieren. Es ist 1 kg und kostet knapp sieben Euro. Mal sehen wie lange es reicht. Beim Tierarzt bekommt man ja nur die Mammut-Packungen Trockenfutter, die dann gleich an die 30 Euro kosten. Es hält zwar auch länger, aber ist eben auch gleich ein hoher Betrag auf einmal.

 

Auf jeden Fall war heute ein Super-Tag für mich voller Freude, Glück, Spiel und sogar – oh Wunder – mit viel Bewegung.

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

30.10.06 20:37

Mein neuer Ausweis und mein Zeitungsartikel 15. Oktober 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde,

 

Es gibt auch neue Katzen-News auf meiner Seite. Den Artikel über den grausamen Katzen-Mord habe ich als dauerhaften Bestandteil auf meine Startseite genommen.

 

Der Script-Fehler auf meinem Blog ist zum Glück behoben. Nun kann ich auch wieder Banner von hilfreichen Adressen einbauen. Schaut doch ab und zu mal auf die Web-Adressen, denn es kommen öfters neue dazu.

 


 

Mittlerweile bin ich sogar stolzer Ausweis-Besitzer wie ihr oben sehen könnt. Nun kann ich mich überall ausweisen.  Herrchen hat das nämlich entdeckt und wir fanden das ganz gut. 

Der Tag war gestern ganz schön. Ich war zufrieden und habe auch Frauchen nicht gebissen. Irgendwie kam ich ganz gut mit meinem Futter aus. 

 

Gerade kam ich aus dem Schlafzimmer, damit ich ein bisschen bei Herrchen und Frauchen sein kann. Ich habe schön geschlafen, ihr wisst ja, der Tiefschlaf. Frauchen ist auch schon wieder fit.

 

Hier könnt ihr nun auch meinen besten Freund, das Küken, sehen. Mein Küken ist zwar schon recht mitgenommen, aber ich liebe es sehr. Ein echt dufter Kumpel!

 

Und hier nun das noch unveröffentlichte Bild: Ich beim Wassertrinken in der Dusche.

 

Ich mag so gerne abgestandenes Wasser. Herrchen und Frauchen putzen die Dusche immer ganz gründlich, damit ich mir nicht den Magen verderbe, wenn vielleicht Duschgel in der Dusche ist.

Gerade habe ich mein Trockenfutter bekommen. Frauchen sind ein paar Körnchen auf den Boden gefallen. Die habe ich natürlich ordentlich weggeputzt. Muss man ja nutzen, wenn es etwas extra gibt. 

 

Nun habe ich mich wieder zufrieden ins Schlafzimmer verzogen. Ich werde mich wohl bis gegen 8 Uhr etwa ausruhen und schlafen. Ich freue mich schon, wenn Frauchen wieder zu mir kommt. Dann wird es richtig gemütlich.

 

Frauchen hat auch beschlossen, mich beim Schlafen nicht mehr zu stören. Denn das, was ich letztens über den Schlaf geschrieben habe, stimmt ja schon.

 

Von den Katzen der Freundin von David (Kater Simons Herrchen) gibt es leider die traurige Nachricht, dass es die Kitten nicht schaffen werden, die Katzenseuche zu überleben.  

 

Zum Glück werden es aber wahrscheinlich die erwachsenen Katzen schaffen. Dieser Sache sollte man unbedingt nachgehen und bei der Tierärztekammer melden, damit eine Untersuchung eingeleitet werden kann.

 

Ich bin wieder aus dem Schlafzimmer heraus gekommen. Gerade sitze ich vor Frauchen und schaue sie intensiv mit angelegten Ohren an. Denn ich hätte gerne noch einen Futter-Nachschlag. Aber sie meinte, ich müsse noch etwas warten. Tja, mal wieder Pech gehabt! Ruhe werde ich jedoch keine geben.

 

Eben habe ich erfolgreich Herrchens Bürostuhl erobert und er meinte sogar, dass ich dort jetzt auch schlafen könnte. Jepee!!!

 

Jetzt kämpfe ich mit Herrchen mit einer Plastikflasche. Gestern hat er auch Action mit mir gemacht. Da sitze ich auf dem Leder-Stuhl und springe an der Lehne hoch, während Herrchen mir die Katzenangel hinhält und bewegt. Beinahe wäre es jedoch schief gegangen und ich wäre fast über die

Lehne gefallen.

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 
15.10.06 06:20

Katzenmusik in der Nacht 6. Oktober 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

heute Nacht habe ich so richtig Radau gemacht. Und zwar hatte ich wieder Hunger und Herrchen und Frauchen haben mich noch zu alledem im Wohnzimmer gelassen, damit Frauchen nicht immer von mir gebissen wird.

 

Ich habe miaut, wurde immer lauter, tobte durch die Stube, kratzte wild in meinem Katzenklöchen. Frauchen hatte schon große Angst, dass vielleicht jemand in der Wohnung ist. Herrchen beruhigte sie dann aber. Als die Beiden dann die Nase voll hatten von der Katzenmusik, da hat Frauchen mir gegen 4 Uhr morgens mein Frühstück gegeben. Danach habe ich mich dann zufrieden ins Schlafzimmer gelegt und glücklich geschlafen.

 

Gestern hat Frauchen mir das Trockenfutter tatsächlich auf der doofen Kratzwelle gegeben. Naja, ich habe einen Fuß darauf gesetzt und mein Trockenfutter rasch gegessen. Ansonsten habe ich mich dort nicht aufgehalten. Sehen wir mal.

 

Ich wünschte, dass das Trockenfutter aus der alten Packung schon leer wäre. Denn das gibt es das leckere mit Thunfisch und Kabeljau, von dem ich euch schon berichtet habe. Natürlich freue ich mich riesig, wenn es überhaupt ein paar Körnchen gibt.

 

Die Wahl zur Best Cat werde ich wohl nicht gewinnen, denn ich habe große Konkurrenz von einem sehr hübschen Kitten und es ist ja auch klar, dass, wenn ihr selbst eine Katze habt, dass ihr natürlich diese eintragt und wählt. Macht aber nichts. Mir sind meine BlogleserInnen wichtig und die Best-Cat-Wahl ist mehr nur ein Gag. Jedoch waren über 90 Leute auf meiner Homepage von katzen-album.de, das hat mich doch sehr gefreut!!!! 

 

Ich liege wieder einmal im Schlafzimmer, ganz gemütlich und zufrieden. Es ist doch ein wirklich schöner Ort. Viel Ruhe, das liebe ich. Man kommt ja so langsam in die Jahre und da will man lieber ein behagliches Plätzchen haben, auch, wenn ich noch nicht soooooooo alt bin.

 

Auf Frauchens Brille bin ich ja immer ganz scharf. Denn da hängt ein langes, dünnes Brillenband daran, mit dem sich herrlich spielen lässt. Frauchen sieht das gar nicht gerne, denn sie hat Angst, dass ich mal die Brille auf den Boden werfe und sie kaputt geht. Es ist Glas drin. Brillen sind ja recht teuer. Da müsste ich viele, viele Leckerlis sparen und wohl noch mein Häuschen vermieten, damit ich ihr die Brille ersetzen könnte. 

 

Katzengras gibt es schon länger keines mehr, da Frauchen es ziemlich leid hat, dies zu züchten und es ihr ständig – bereits nach 2 Wochen – jedes Mal kaputt gegangen ist. Egal, welche Marke sie hatte. Naja, so oft habe ich es ja auch nicht gegessen.

 

Heute oder morgen kommt Frauchens neue Kaffeemaschine, denn die alte hat sie in der Nacht – ich habe euch von dem Lärm berichtet – kaputt gemacht. Ist schon ein bisschen her. Frauchen freut sich schon sehr darauf. Sie hatten nämlich nur eine alte mit 10 Tassen und das reicht nicht für Herrchen und Frauchen, die übermäßig Kaffee trinken.

 

Frauchen wird sich nun ein wenig zu mir ins Schlafzimmer legen. Da freue ich mich besonders. Sie will mich natürlich auch noch streicheln, bevor sie sich hinlegt. Das ist fein!!! 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!!!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

6.10.06 11:54
 

Wilder Kampf mit Herrchen 27. April 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

gestern habe ich ganz wild mit Herrchen gekämpft. Das war wirklich fantastisch!!! Ich war ganz begeistert. Es war nämlich wieder ein Kampf um den Bürostuhl. Ich lag so ganz gemütlich darauf und Herrchen meinte, er müsste unbedingt diesen Platz einnehmen und mich von dort runterwerfen. 

Heute Morgen hat mich dann auch noch Frauchen von der Bettdecke auf das Bett geworfen. Sie hat einfach die Decke umgedreht und ich bin heruntergepurzelt. Da war ich vielleicht sauer!!!!  

 

Ich bin dann sofort vom Bett gesprungen und habe Frauchen aus der Ferne beobachtet. Sie hat dann sofort mit der Hand Zeichen gegeben, dass ich wieder auf die umgeschlagene Bettdecke springen soll. Das habe ich dann natürlich auch gemacht. Bin ja kein Dickkopf. Danach habe ich viel geschnurrt und mich streicheln lassen.  

 

Frauchen sitzt jetzt wieder oft auf der Couch und liest. Da nutze ich natürlich die Gelegenheit und springe auf ihre Beine, das ist auch immer sehr schön. Da lasse ich mich so richtig verwöhnen. Vielleicht hänge ich ja deshalb so sehr an meinem Frauchen.  

 

Frauchen hat schon ihre Mutti gefragt, ob sie bereit ist, sich um mich zu kümmern, wenn Herrchen und Frauchen eventuell in Urlaub fahren. Noch muss es ja genehmigt werden. Sie hat ja gesagt und wir sind alle sehr froh darüber. Nun ja, froh bin ich zwar nicht, dass sie vielleicht weg fahren, aber irgendwie werde ich das wohl überstehen. 

 

Frauchens Mutter überlegte, ob sie mich in ihre Wohnung nimmt, doch da hat Frauchen abgelehnt. Erst einmal ist es eine ungewohnte Umgebung für mich und zum anderen steht dort im Sommer immer die Balkontür offen und sie wohnen im Erdgeschoss. Da hat Frauchen große Angst, dass ich mal einen Satz mache und über den Balkon abhaue. Das könnte gut möglich sein. Schließlich kenne ich da draußen das alles gar nicht. 

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Donnerstag!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

27.4.06 14:54

Hektische Tage 11. März 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

ihr habt es sicher gemerkt, dass ich euch ein paar Tage lang leider nichts erzählt habe von mir. Sorry dafür. Jedoch war es ein wenig hektisch die letzten Tage, so dass wir nicht dazu kamen. Als kleine Entschädigung gibt es schon heute ein schönes Foto von mir. 

Mir geht es recht gut. Gerade liege ich ganz gemütlich auf dem Bürostuhl von Frauchen. Meine Futterproben, das Trockenfutter von happycat und bestesfutter.de habe ich gierig verschlungen. Es war sehr lecker. Ich fand es echt toll, dass happycat sogar vier größere Tüten mit Trockenfutter geschickt haben!!!  

Ganz verrückt habe ich heute an dem Fellbällchen geleckt und mit ihm gespielt. Es hängt an meinem Katzenhäuschen an einer Schnur. Bald muss Herrchen das Bällchen auswechseln, denn ich habe es schon ziemlich zerrupft. 

Dann habe ich Frauchen heute noch eifrig beim Sortieren der Papiere geholfen. Ich jage immer das Papier, wenn sie am Blättern oder Einsortieren ist. Frauchen ist dann immer ganz fertig, weil das natürlich unheimlich stört. Aber mir macht das eine riesige Freude!!!  

Am Donnerstag waren Herrchen und Frauchen ca. 5 Stunden unterwegs. Sie mussten Behördengänge erledigen. Das dauert vielleicht. Ich war richtig froh, als sie wieder da waren. Denn ich hasse das Alleinsein. Natürlich habe ich wieder meinen kleinen Freund, das Küken, zu Hilfe geschleppt. Es wird auch irgendwann mal ein Foto von meinem Küken geben. Frauchen hat es fotografiert. 

Außerdem habe ich wieder gemütlich auf den Beinen meines Frauchens gelegen. Sie legt sich nämlich immer auf die Couch und trinkt dort Kaffee. Manchmal komme ich aber zu einem unpassenden Zeitpunkt, dann schiebt sie mich liebevoll wieder herunter. Naja, ich bin dann immer ein bisschen traurig, aber sie sagt dann immer, dass ich gerne wiederkommen kann. Das mache ich natürlich auch. Denn nichts ist schöner, als schnurrend auf Frauchen zu liegen. 

In meinem Bettchen auf Frauchens Decke habe ich natürlich auch immer wieder gelegen. Das ist so ein Ritual. Das mache ich täglich. Herrchen und Frauchen haben zum Glück nichts dagegen. So gut wie ich haben es leider nicht alle Katzen. Viele dürfen nicht in Bettchen oder auf die Couch. 

Traurig ist jedoch, dass wegen der Vogelgrippe jetzt auch viele Katzen in Tierheime abgegeben werden. Das konnten wir im Fernsehen sehen. Mit mir machen Herrchen und Frauchen das zum Glück nicht. Sie achten darauf, dass ich nicht hinausgehe und impfen mich auch immer pünktlich gegen die Krankheiten bei denen es nötig ist. 

Gerade habe ich es mir auf Herrchen bequem gemacht, denn er liegt auf der Couch. Da lasse ich mich auch von Herrchen lieb streicheln und schnurre. Nun genieße ich noch die herrliche Ruhe. 

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und in Zukunft werde ich mich wieder regelmäßig im Blog melden. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

11.3.06 17:44

Spaß mit dem Musterstimmzettel 1. März 2006

Liebe Katzenfreunde, 

gestern hatten wir jede Menge Spaß, nachdem Herrchen mir den Musterstimmzettel für die Kommunalwahlen zum Spielen gegeben hatte. Herrchen schob den Riesenzettel durch die Wohnung, und ich habe ihn gejagt.  

Ordentlich habe ich das Papier zerfetzt und Frauchen hat alles aus ein wenig Distanz beobachtet. Ich war völlig hin und weg. Schön ist, dass auch die Ortsbeiräte gewählt werden, so dass ich noch Ersatzzettel zum Spielen habe und außerdem Frauchen natürlich auch so ein Exemplar bekommen hat. 

Dann hat Herrchen gestern für mich einen ganz tollen niedrigschwelligen Futternapf geholt. Mit „niedrigschwellig“ meine ich, dass er einen nur kleinen Rand hat, dafür aber einen Gummiring, dass er nicht wegrutschen kann. 

Jetzt habe ich neues Katzenstreu aus Holzresten-Recycling, bin mal gespannt wie das ist. Frauchen meinte schon, dass sie hoffe, dass ich keine Splitter in den Po bekomme. Herrchen hat gelacht. Naja, so ganz ernst hat Frauchen das ja auch nicht gemeint. Klingt halt witzig mit den Holzresten. 

Wenn ich auf Toilette gehe, dann sagt Herrchen, dass ich „Aktien“ mache. Er findet das witzig. Ich verstehe natürlich nichts von der Börse. 

Frauchen achtet wegen der Vogelgrippe jetzt ganz besonders darauf, dass ich nicht vor die Tür renne. Denn sie hat im Fernsehen gehört, dass freilaufende Katzen erschossen werden sollen und das wäre natürlich schrecklich. Auch in Frankfurt am Main wird die Vogelgrippe sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.  

 

Frauchen schafft leider alleine den Absprung von ihren (leider zahlreichen) Kippen nicht. Sie hofft, dass Herrchen irgendwann einmal mit ihr aufhört. Ich hasse ja die Raucherei. So als einziger Nichtraucher kommt man sich hier manchmal ganz schön einsam vor. Zum Glück habe ich ja meinen Rückzugspunkt im Schlafzimmer, wo nicht geraucht wird.  

Frauchen hat ihren Zahnbehandlungs-Termin auf den 6.3. verlegt. Sie hat ungeheuer Muffe davor. Also muss ich sie natürlich weiter trösten. Aber das mache ich ja gerne. 

Vorhin habe ich vor mich hin gedöst und lag auf dem Bürostuhl von Herrchen. Da kam Frauchen und hat mich ganz lieb an der Seite gestreichelt. Dann habe ich ganz laut angefangen zu schnurren. War echt herrlich!!!! 

So meine Lieben, nun wünsche ich euch allen noch einen tollen Tag!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

1.3.06 10:32
 

Wieder einen halben Tag alleine 12. Februar 2006

Liebe Katzenfreunde, 

stellt euch mal vor: Gestern waren Herrchen und Frauchen alle beide von 15.30 – 00.00 etwa weg. Und ich war wieder ganz alleine. Natürlich hat mir mein Frauchen das Fresserchen für den Abend schon um 15 Uhr gegeben, aber was ist das denn schon im Gegensatz dazu, dass ich mutterseelenalleine war?  

Frauchen und Herrchen waren nämlich auf einem Geburtstag bei ihrem Freund Claus eingeladen. Frauchen hat dafür sogar ihre Lieblingsstaffel „24“ im Fernsehen verpasst. Ich wiederum habe mein Küken, meinen besten Plüschfreund, zu Hilfe geholt und ausgiebig mit ihm geschmust. 

Als sie dann kamen war ich unheimlich froh. Ich lief ganz nervös durch die Wohnung und Herrchen hat sogar mit mir gespielt und zwar „Herrchen beißen“. Das hat dann richtig Spaß gemacht. Endlich wieder!!!! Frauchen hat gelacht, denn sie fand es so toll, dass ich ständig in Herrchens Hand gebissen habe.  

Na, und heute, da haben sie natürlich alle ewig lang geschlafen und ich habe mich dazu gelegt, nur um 6 Uhr morgens habe ich natürlich Frauchen wegen Futter geweckt und als Frauchen dann wieder schlafen gegangen ist, habe ich sie um 18 Uhr noch einmal geweckt. Schließlich muss ich ja für mein Fresserchen sorgen, sonst verschläft sie das glatt!!!  

Von Frauchens Mutti habe ich wieder über 50 Leckerlis geschenkt bekommen. Echt spitze. Es sind zwar die kalorienreichen, aber jetzt bekomme ich nur noch 1 Leckerli davon pro Tag, da zwei zuviel wären. Aber immerhin, lecker!!! Danke!!!! 

Die nächsten Tage werden ruhiger, Herrchen und Frauchen müssen nur mal so eine Stunde etwa einkaufen gehen. Also werde ich nicht wieder so lange alleine sein in der nächsten Zeit. Zumindest hoffe ich das. Frauchen denkt, dass ich noch eine Art Trauma durchlebe, wenn ich alleine bin, nämlich daher, dass ich mein erstes Frauchen verloren habe (angeblich wegen Allergie). 

Gerade spiele ich mit Frauchens schwarzer Handtasche. Sie hat so ein schönes langes Umhängeband und das macht richtig Spaß. So meine Lieben, nun werde ich mal für heute Schluss machen. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. 

Liebe Grüße 

Euer 

Kater Blacky 

12.2.06 19:39

Laserpointerspiele in der Nacht 8. Februar 2006

Liebe Katzenfreunde, 

heute war eine unruhige Nacht. Frauchen schlief schlecht und wachte alle zwei Stunden auf. Herrchen ist sowieso eine Nachteule und hat mit mir so gegen 2 Uhr morgens ganz toll mit dem Laser-Pointer gespielt. Da bin ich gehüpft und gesprungen wie ein Hase. 

Frauchen hatte gestern Geburtstag und da hat sie mir einen Kuss auf die Nase gegeben. Sozusagen für sie zum Geburtstag. So mit echten Geschenken bin ich ja eher zurückhaltend. Aber ich weiß, dass ich eines der schönsten Geschenke für Frauchen bin.  

Gerade sitze ich vor dem Gasofen und wärme mich, sozusagen Ganz-Körper. Meine Heizung wiederum ist ja nur eher für den Bauch, aber auch das ist herrlich!!!! 

Herrchen und Frauchen waren gestern bei Frauchens Mutti. Sie haben dort eine Katze, die immer wieder zu Besuch kommt. Sie hat sich gestern dort ausgeruht. Frauchens Mutti vermutet, dass die Katze schwanger ist. Wäre besser, wenn nicht. Aber da muss man jetzt mal abwarten. Eigentlich müßten auch solche Katzendamen kastriert werden, aber es kümmert sich da niemand so recht darum, da sich die Dame nur schwer einfangen lässt. 

Gerade sitze neben Frauchen auf dem freien Bürostuhl und beobachte Herrchen beim Essen. Naja, ich hätte ja auch gerne ein Stückchen von der Wurst, aber Frauchen will das nicht und Herrchen gibt mir auch nur manchmal davon ab. 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

8.2.06 12:53
 

Paketband jagen mit Herrchen 5. Februar 2006

Liebe Katzenfreunde, 

gestern hat Herrchen ganz toll mit mir gespielt. Und zwar habe ich das Paketband gejagt, welches bei dem Paket von Zooplus war. Ich bin immer wieder in meinem Häuschen verschwunden und habe von dort aus die Jagd gestartet. Das war echt Klasse!!!!  

Heute Nacht gab es gegen 1.00 Uhr morgens mein Fresserchen. Dann habe ich am Morgen noch einmal gegen 7.00 Uhr zwei kleine Leckerlis bekommen. Ich habe nämlich Terror gemacht, da ich wieder Hunger hatte. 

Danach bin ich wieder ins Bettchen gegangen, wo ich jetzt noch gemütlich auf der Daunendecke von Frauchen liege. Wo sonst?  Schade, dass Frauchen keine Webcam für mich einrichten kann, sonst könntet ihr mich mal live beobachten. Jedoch ist das natürlich für eine Privatwohnung eher weniger geeignet. Ich muss ja auch Rücksicht auf meine Mitbewohner nehmen.  Auch, wenn ich hier eigentlich der Herr im Hause bin. 

Außerdem hat Herrchen mich vor ein paar Tagen gewogen und siehe da, ich habe nur noch 7,1 kg auf die Waage gebracht. Sind schon wieder 300 g weniger. Das ist ein echter Erfolg. Ich habe mittlerweile auch wieder eine relativ schlanke Taille. Herrchen und Frauchen werden wieder Fotos von mir machen. Dann könnt ihr sehen, wie gut ich bereits abgenommen habe!!!! So 5 kg wären ok. 

Gestern habe ich dann noch Herrchen am Bein attackiert. Er hat mit mir gespielt bzw. mich ein wenig geärgert für meine Begriffe und da habe ich mit der Pfote seinen Oberschenkel gekratzt. Hat aber nichts genützt, da er eine dicke Hose anhatte. Naja, jedenfalls habe ich mich meiner Haut gewehrt. Herrchen war danach aber vorsichtiger. 

Ab und zu knabbere ich an meinem Katzengras. Frauchen ermuntert mich immer dazu, da sie natürlich möchte, dass ich das fresse. Ich bin jedoch kein Vegetarier, also bevorzuge ich mein Nassfutter. Aber so hin und wieder ein Stängelchen ist auch nicht schlecht. 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

5.2.06 08:29