Relax-Tag 20. September 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

heute ist so ein echter Relax-Tag. Herrchen und Frauchen sind zuhause, das ist prima. Ich liege gemütlich im Bettchen und erhole mich von gestern.

 

Frauchen hat Herrchen gebeten, dass er mit mir jeden Tag wild spielt, damit ich mehr Kalorien verbrauche. Auch mein Tierarzt hat gesagt, dass eine Viertelstunde wildes Spielen pro Tag gut ist für übergewichtige Katzen. Ihr wisst ja schon, dass man hier keinen Agility-Parcour einrichten kann. Aber jeder, der das von euch finanziell und vom Platz her kann, dem kann ich es nur empfehlen.

 

Frauchen meinte noch, dass das Spielen mit der Katzenangel wohl am Besten sei. Da tobe ich immer richtig wild herum. Ach ja, die Schriftfarbe haben wir geändert, hoffentlich gefällt sie euch. Wir fanden dieses frühere Nachtblau zwar cool, aber wir haben eingesehen, dass es sehr benutzerunfreundlich ist. Nun ist es supergut lesbar. Wir haben es für alle Blogbereiche geändert.

 

Frauchen hat von Katzen gelesen, die auch psychisch erkranken, beispielsweise an einer Depression. Sie findet es toll, dass die Tierärzte mittlerweile auch verschiedene Methoden haben, Katzendepressionen zu behandeln. Ich kann ja wirklich nicht über eine Depression klagen, aber ich habe Mitgefühl mit meinen Artgenossen, die daran leiden. Sie haben in einer Katzenzeitschrift geschrieben, dass Depressionen bei Katzen zum Beispiel dadurch ausgelöst werden können, dass eine neue Katze hinzu kommt oder aber die Katze einen vertrauten Menschen verliert. Mein Tierarzt bietet auch Verhaltenstherapie an. Telefonisch berät er auch kostenlos, wenn es nicht zu häufig ist.

 

Frauchen hat auch festgestellt, dass, wenn sie meine Futterbettelattacken einfach ignoriert, dass ich es dann nach gewisser Zeit aufgebe. Klar, irgendwann habe ich von der Bettelei auch die Nase voll. Meistens verziehe ich mich dann auf den Stuhl oder ins Schlafzimmer. Wirklich ärgerlich, dass Frauchen das spitz bekommen hat. So bin ich um ein Druckmittel ärmer. 

 

Die Leckerlis wird es wohl nur einmal pro Woche geben hat Frauchen sich überlegt und natürlich auch nur eines. Frauchen hat auch schon Herrchen dies gesagt und meinte noch, dass diese Leckerlis so fett wie eine Wurst seien. Wie gesagt, harte Zeiten für mich. Aber, wenn ich dann erst einmal viel abgenommen habe, werde ich mich sicher noch besser fühlen. Vor allem das Putzen wird schneller voran gehen. Frauchen hat den Eindruck, dass ich mich beim Putzen durch mein Übergewicht ziemlich abmühen muss.

 

Mein Tierarzt sagte auch, dass ab etwa neun kg Körpergewicht Katzen sich aufhören zu putzen. Das wäre natürlich sehr schlimm. Soweit dürfen wir das natürlich nicht kommen lassen. Das Putzen ist lebensnotwendig. Finde ich zumindest. Katzen, die sich nicht putzen, können bestimmt einen Schaden nehmen.

 

Frauchen meinte gerade zu Herrchen, dass sie mir, wenn es kühl wird, spätestens im Winter eine Decke auf die Fensterbank legen möchte. Frauchens Mutti, die auch Katzen hatte, sprach nämlich mal vom „Fensterbank-Syndrom“. Ob es das gibt, wissen wir zwar nicht, aber zumindest denken wir, dass ich mich schon unterkühlen kann, wenn ich dort bei kühlem Wetter immer liege.

Falls keine Decke zu finden ist, werden wir wohl ein Handtuch nehmen. Die Optik ist ja nicht soooooo wichtig, sondern entscheidend ist, dass ich gesund bleibe.

 

Als ich vor vier Jahren zu Herrchen und Frauchen kam, da war ich magenkrank wie sich heraus stellte. Ich war ganz dünn und Frauchen hatte immer die Vorstellung vom kräftigen Kater und hat mich wie verrückt gefüttert. Ich habe mir dies natürlich gefallen lassen, da ich ja kein Futterverächter bin. Tja, und nun haben wir die Bescherung. Ich wiege über 8 kg und bin von daher viel zu dick. Manch einer meinte schon, ich sei fett.  

 

Wehren werde ich mich jedoch nicht, denn so ganz falsch ist es ja nicht. Zumindest muss ich realistisch bleiben. Frauchen will die Attacken aushalten, sich an die Diätvorschriften halten (bis auf 1 Leckerli pro Woche) und dann sehen wir weiter. Jedoch ist es bei Katzen wesentlich langwieriger mit dem Abnehmen als bei Menschen. Da muss man einfach noch mehr Geduld und Durchhaltevermögen aufbringen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Ausserdem möchte ich euch noch einen kleinen Tipp geben. Viele Tierfutterhersteller bieten kostenlose Futterproben an, man muss nur eine E-Mail schreiben bzw. das Futter online bestellen oder anrufen. Das ist auch sehr zuverlässig. Es dauert zwar meistens relativ lange, aber es klappt. Wir haben das schon öfters gemacht. Und geschmeckt hat es bisher immer! 

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!

 

Liebe Grüsse

 

euer

 

Kater Blacky 

 

20.9.06 16:48

Ein geruhsamer Tag 13. August 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute war ein sehr geruhsamer Tag. Es plätscherte alles so vor sich hin. Und wieder konnten wir uns über zahlreiche BesucherInnen des Webblogs freuen. Das ist wirklich toll! 

 

Herrchen und Frauchen waren zwar für ca. eine halbe Stunde weg, aber da habe ich ganz einfach meinen kleinen Freund, das Küken, geholt und schon hatte ich Unterhaltung. 

 

Ich habe auch einen kleinen Karton, er ist nicht sehr hoch und da hat Herrchen mein Spielzeug – außer dem Küken natürlich – hineingetan. Immer wieder werfe ich die Kiste um und versuche, mein Spielzeug herauszuholen. Meistens gelingt mir das auch.  

 

Wie ihr wisst geht meine Diät weiter. Ich bekomme nur noch 200 g Nassfutter. Das ist echt hart. Kein Stückchen Trockenfutter mehr. Jedoch weiß niemand, ob ich wirklich dadurch abnehme, denn auf unsere Waage ist leider kein Verlass. 

 

Natürlich bettele ich mehrmals täglich bei Frauchen um einen Nachschlag, aber sie bleibt hart. Sie lässt sich sogar von mir anspringen, umklammern, kratzen und beißen. Nun ja, motiviert ist sie, sie will ja, dass ich lange lebe. 

 

Frauchen hat auch von einer sehr schönen erfahren. Er hat außerdem den Web-Designer-Wettbewerb 2006 gewonnen.  

 

Frauchen hat jetzt drei Frame-Modelle hochgeladen. Das lag ihr am Anfang nicht so. Jetzt hat sie – Dank eines sehr guten Forums für HTML und mehr – wieder etwas Neues, dass sie anbieten kann. 

Aber trotz Frauchens Nebenerwerb bleibt viel Zeit für mich. Darauf lege ich auch großen Wert. Ich bin zwar nicht sooooooooo verschmust, aber auch ich möchte gerne meine Streicheleinheiten. Und die bekomme ich auch. Sowohl von Herrchen wie auch von Frauchen. 

 

Gerade liege ich auf Herrchens Bürostuhl. Das genieße ich immer in vollen Zügen. Herrchen sieht fern. Da sitzt er meistens auf der Couch. Frauchen chattet viel. Aber wehe, wenn Frauchen mal ihren Bürostuhl verlässt, da springe ich sofort darauf. Denn auch auf ihn habe ich meiner Ansicht nach volles Anrecht. Schließlich bin ja ich der Wohnungsbesitzer und Herr im Haus! 

 

Nun wünsche ich euch allen noch einen wunderschönen späten Sonntagabend! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

 

13.8.06 21:22

Geruhsamer Tag 15. Mai 2006

 

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute ist wieder einmal ein sehr geruhsamer Tag. Niemand muss irgendwo hin. Und erneut musste ich mein Frauchen um ca. 14.45 Uhr an mein Fresserchen erinnern. Ich habe mich einfach demonstrativ vor sie unter den Tisch gesetzt, als sie auf der Couch saß. 

 

Heute gibt es auch wieder ein neues Foto von mir. Ich hoffe, dass es euch gefällt. So könnt ihr mich wöchentlich in verschiedenen Posen sehen. Ich finde solche Fototermine immer sehr anstrengend, aber zum Glück kommt dies ja nicht so oft vor, da Herrchen und Frauchen keine Digitalkamera haben.  

 

Frauchen lernt weiter eifrig ihr HTML. Sie will auch den Aufbaukurs machen, nur wird sie den wohl selbst finanzieren müssen. Wenn ich mir das in Leckerlis ausrechne!!! Nun ja, die Menschen müssen selbst wissen, was sie für richtig halten. 

 

Sehr wahrscheinlich werden Herrchen und Frauchen wohl doch weg fahren.  Jedoch wissen sie nicht, ob sie bei der Bahn noch das Spar-Angebot bekommen und sonst sieht es schlecht aus. Herrchen meinte heute, dass er später vielleicht mal wieder in Tschechien leben will. Frauchen ist sich da nicht so sicher, ob das so gut wäre und auch die Realisierung findet sie schwierig, ganz abgesehen von den anderen sozialen Bedingungen dort. 

 

Nun ja mir ist das eigentlich egal, Hauptsache, ich bin bei meinen Menschen und werde nicht weggegeben. Aber das würden sie nie tun. Da bin ich mir ganz sicher. Fressen und Schmusen kann ich ja überall. 

 

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Wochenanfang und nehmt den Montag nicht so schwer!!! 

 

Liebe Grüße

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

15.5.06 16:03

Diese Wärme 8. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

also ich finde, dass es äußerst warm mittlerweile ist. Ich schwitze in meinem dicken Pelz. Darum bin ich nicht zu beneiden.  Frauchen lief auch schon die Tage in Shorts herum. 

 

Hihi, heute habe ich mir Gemüse (ein Stück Paprika) geklaut aus Frauchens Teller. War lecker. Ich stehe zwar eigentlich nicht immer auf Gemüse, aber, wenn ich gaaaaanz großen Hunger habe, dann esse ich auch das. Nun ja, und damit Frauchen noch ein bisschen Arbeit hat, habe ich ihr noch viele Reiskörner vom Teller geräumt.  

 

Wie schön!!! Und zwar hat Herrchen einen Pixum-Gutschein für 20 Fotos in Größe 10 cm bekommen. Und was meint ihr, wer wohl auf den Fotos drauf ist? Ich natürlich – wie ich auf meinem Katzen-Ofen sitze. 

 

Für unsere treuen BlogleserInnen bieten wir an, dass ihr eines dieser Fotos haben könnt, wenn ihr an Frauchen einen mit 55 Cent frankierten und an euch adressierten Umschlag schickt. Adresse: Frau M. Ledermann, Scheidswaldstraße 9, 60385 Frankfurt am Main. Etwa ab dem 11.5. können wir das Foto versenden. Jedoch nur, solange Vorrat reicht. Wir freuen uns, wenn ihr euch diesbezüglich meldet.  

Herrchen hat einen tschechischen Thunfisch-Brotaufstrich gemacht und ich habe ein bisschen Thunfisch (lag in Wasser) bekommen. Hmm, lecker!!!! 

 

Ansonsten hat Herrchen mein Klöchen wieder einmal gemacht und den Boden im Wohnzimmer gefegt. War also heute ein kleiner Putztag. Einmal habe ich mich sogar auf das Katzenstreu im frischen Klöchen draufgelegt vor lauter Freude.  

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Wochenanfang!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

8.5.06 19:49

Angenehmer Tag 3. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde,

 

heute ist ein sehr angenehmer Tag, Herrchen und Frauchen sind beide zuhause. Vor allem haben wir alle ganz lange gemütlich im Bettchen gelegen. Gerade sitze ich unterm Stuhl im Wohnzimmer und beobachte Frauchen. Frauchen beobachten ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. 

 

Frauchen hat Zweifel, ob das Fresserchen für mich nicht zuviel ist. Frauchen meinte gerade zu Herrchen, ob man nicht doch besser das Diät-Futter vom Tierarzt wieder holt. Denn sie sieht, dass ich nicht abnehme. Zumindest hat es so den Anschein.  

 

Jetzt sitze ich hinter Frauchen und wenn sie nach mir schaut, dann lecke ich mir das Mäulchen, da ich schon wieder Hunger habe. Bei der nächsten Gelegenheit beiße ich ihr ins Bein, damit ich meinen Forderungen ein bisschen mehr Stärke verleihe.  

 

Frauchen wird sich heute nach Simon und David erkundigen. Sie haben schon lange nicht mehr miteinander gesprochen. Mal sehen, was es dort Neues gibt. 

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

3.5.06 17:11

1. Mai – Tag der Arbeit, Zeit zum Ausruhen 1. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute ist der schöne 1. Mai. Nach tschechischer Tradition muss Herrchen Frauchen unter einem Kirschbaum küssen. Nur woher einen Kirschbaum nehmen?? Mir geht es prima. Nachdem ich mein Frühstück gegen 12.00 Uhr erhielt und anschließend von Frauchen noch die Reste des Jogurts auslecken durfte, habe ich mich wieder ins Schlafzimmer verzogen.  

 

Es sieht wieder ganz so aus, als ob Herrchen und Frauchen schon wieder heute weg gehen. Das stinkt mir.  Aber ich habe ja mein Küken.  Wir freuen uns auch sehr, dass 11 Besucher gestern auf dem Blog waren. Danke euch allen!!! Schön, dass ihr so ein Interesse an mir habt!!! 

 

Frauchen hat ein wenig Muffe vor meinem Tierarzt-Termin. Und zwar deswegen, weil ich noch nicht so viel abgenommen habe und der Tierarzt sicher damit unzufrieden sein wird. Es gibt vom Tierarzt spezielles Diät-Futter, doch damit kamen Herrchen und Frauchen auf 64 Euro pro Monat und dies ist einfach zuviel für sie. Mir schwant schon wieder, dass ich wohl nur noch 100 g Nassfutter im Juni bekomme. 

 

Aber eine große Freude gibt es im Juni. Und zwar habe ich am 1. Juni meinen 6. Geburtstag. Da bekomme ich ein halbes frisches gebratenes Hühnchen (ohne Haut natürlich). Dies ist natürlich nur eine Ausnahme. Ansonsten werden (leider) keine Hühnchen hier mehr gegessen, da wir Drei rund 180 kg auf die Waage bringen. Frauchen geht dann immer ganz früh los und holt das gute Hühnchen. Das hat sie letztes Jahr auch gemacht.  

 

Ich liebe Hühnchen in jeder Form über alles. Wenn es vor zwei Jahren Hühnchen gab so alle Woche mal, dann bin ich immer völlig ausgeflippt und habe den Esstisch gekapert. Im Januar 2005 hat Frauchen jedoch dann für alle das Essen umstellen müssen, da Herrchen und Frauchen beide Diabetiker sind, wie im Januar 2005 herauskam und da musste nun mal etwas geschehen. 

 

Auf dem Foto von Vorgestern seht ihr, wie ich mir mein Hinterteil putze. Frauchen ist es sehr wichtig, dass ich das mache, denn beim Schmusen stört es natürlich, wenn ich dort müffle. Mir ist meine Po-Hygiene auch sehr wichtig, auch, wenn ich es eigentlich nicht so gerne mache.  

 

Nun wünsche ich euch noch einen herrlichen 1. Mai. Hoffen wir, dass das Wetter gut wird. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

1.5.06 13:02

Wochenende 29.04.2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

wie ihr sicher schon gemerkt habt, waren wir so beschäftigt, dass ich gar nicht zum Schreiben kam. Gestern und heute waren Herrchen und Frauchen lange weg einkaufen und anschließend bei einer Freundin. Frauchen war völlig erledigt. 

 

Frauchen hat mir jedoch gestern sogar so viel Futter gegeben, dass ich sogar etwas übrig gelassen habe. Sie wollte nicht, dass ich Hunger leiden muss, wenn ich schon alleine bin. Meinen Freund, das Küken, habe ich am Freitag neben meinen Fressnapf gelegt. Normalerweise lege ich das kleine Küken immer auf die Wohnzimmercouch oder in Herrchens Bett. Es ist schon schön, wenn einen Freund hat, der einem in schweren Zeiten beisteht!!!  

 

Als sie heute um 1.30 Uhr morgens Heim kamen, da leuchteten in meinen Augen schon die Futterbrocken auf, so sehr habe ich mich auf mein Fresserchen gefreut. Vor allen, wenn Frauchen allein das Wort „Fresserchen“ sagt, werde ich hellhörig. So langsam lerne ich die Menschensprache.  

 

Frauchen hat auch den Hauseigentümer angesprochen, da ich ja so oft laut weine, wenn Herrchen und Frauchen weg sind. Und zwar sagte sie ihm, dass sie in Urlaub fahren wollen und dass sich aber Frauchens Mutti um mich kümmert. Damit war er einverstanden und meinte, dass dies kein Problem sei. Frauchen hatte schon Angst, dass sie mich mit dem Ordnungsamt hier herausholen, wenn ich so laut weine. 

 

Heute habe ich gemütlich in Herrchens Bett gelegen, wo ich immer noch liege. Nachts, wenn es Futter gibt, werde ich wohl wieder auf Frauchens Decke gehen, da die natürlich urgemütlich weich ist. 

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

29.4.06 22:04

Aufregung im Haus 14. April 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

gestern und heute Morgen war viel Trubel bei uns, denn Herrchen hat einen zweiten Computer besorgt. So war viel zu basteln und umzustellen. Es war richtig unruhig. Als Herrchen oben den Schrank aufmachte, wollte ich unbedingt hinein. Und als er ihn wieder schloss, habe ich an der Schranktür gekratzt. Denn ich mag diesen Schrank sehr. Aber leider, leider habe ich mir das ja verscherzt.  

 

Heute Morgen habe ich dann noch mit Frauchen eineinhalb Stunden im Bettchen gelegen. Das war herrlich gemütlich. Mittlerweile sitze ich wieder auf meinem Kachelofen und genieße die herrliche Wärme. 

 

Ach, heute gehen Frauchen und Herrchen leider wieder weg. Sie sind bei einem Freund zum Essen eingeladen und Herrchen repariert dort immer noch den Computer.  Das wird ein einsamer Karfreitag. Aber die restlichen Feiertage sind sie wahrscheinlich zuhause. Zumindest ist nichts geplant.  

 

Gestern kam Herrchen wieder sehr spät. Frauchen hat da immer ein bisschen Angst, da die Tür so unheimlich klappert. Aber ich habe mein Frauchen mutig beschützt!!!  Wir waren beide froh, als Herrchen wieder da war und somit die Familie vollzählig war. 

 

Heute gab es erst um 6.00 Uhr morgens mein Fresserchen, da Frauchen die Nacht gut geschlafen hat. Eigentlich hätte ich es so gegen 1.00 Uhr morgens bekommen sollen. Aber ich gönne Frauchen natürlich ihren Schlaf. Ich bin aber unheimlich geflitzt, als Frauchen dann wach war, damit sie es bloß nicht vergisst. Aber sie denkt immer an mich.  

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen, erholsamen Karfreitag. 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

14.4.06 11:13

Geruhsamer Tag 13. April 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute ist ein sehr geruhsamer Tag. Frauchen ist heute den ganzen Tag zuhause. Nur Herrchen geht wieder zu einem Freund, da der Computer immer noch nicht ganz fertig ist. So sind Frauchen und ich wieder alleine heute. Aber Hauptsache, dass nicht beide weggehen.  

 

Frauchen hat Herrchens aufgezeichnete Stargate und Startrek-Filme unabsichtlich gelöscht. Die liebe Technik. Herrchen war in der Nacht sauer. Ich habe natürlich versucht ein bisschen zu schlichten. Gerade hört Frauchen Musik, das ist natürlich nichts für mich. Es ist Popmusik aus den 80er Jahren. Ich mag eher Music for Cats and Friends. Das ist ganz leise, ruhige Musik.  

 

In den gestrigen Chat ist leider niemand gekommen. Nun ja, das kann ja auch nicht immer klappen. Beim ersten Mal kamen drei Leute. Das war prima. Nächsten Mittwoch ab 20.15 Uhr sind Frauchen und ich wieder hier online. Vielleicht kommen ja diesmal mehr Leute.  

 

Schön, Frauchen heizt wieder. Sie ist sehr verfroren. So gönne ich mir ein Sauna-Ganzkörperbad vor dem Gasofen. Danach habe ich ein herrlich warmes Fell.  Frauchen und ich haben ein interessantes Mimenspiel. Sie zwinkert mir mit einem Auge zu und ich zwinkere ihr ebenfalls mit einem Auge zurück. Frauchen freut sich sehr über diese interessante Kommunikation. 

 

Aber sehr oft lächele ich Frauchen auch lieb an, indem ich beide Augen feste zudrücke. Frauchen macht das dann auch. Wir verstehen uns eben. 

 

Mein Frauchen wird mir wohl noch zuhause eine ganze Weile erhalten bleiben, denn es kommt eine Absage nach der anderen. Für mich ist das ja gut, denn es wäre echt schlimm, wenn Frauchen jeden Tag ca. 5 Stunden weg wäre. 

 

Frauchen hat außerdem Angst, dass ich, wenn sie lange weg sind, das ganze Haus zusammen schreie und laut miaue und die Nachbarn dann wollen, dass ich abgeschafft werde. Es war sowieso nicht so einfach, dass ich hierher kommen musste. Anfangs waren die Hauseigentümer gegen eine Katze und ließen sich dann aber überreden.  

 

Ich habe sogar ein bisschen Deutsch gelernt. Die Worte „komm Blacky“ und vor allem „Fresserchen“ habe ich verstehen gelernt. Ich renne dann sofort in die Küche, sowie Frauchen „Fresserchen“ sagt. 

Wir werden jetzt noch bis 15.20 Uhr im Chat online sein, also kommt vorbei, wenn ihr Lust habt. Wir freuen uns auf Euch!!! 

 

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Tag!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

13.4.06 14:56

Ruhiger Nachmittag alleine mit Frauchen 19. März 2006

Liebe Katzenfreunde, 

gestern hatte ich einen ruhigen Nachmittag alleine mit Frauchen. Herrchen war bei einer Bekannten. Ich habe die ganze Zeit genüsslich auf dem Bürostuhl von Frauchen gelegen. Frauchen hat mich dann ab und zu liebevoll gestreichelt. 

Frauchen ist sehr glücklich mit mir. Sie liebt mich über alles. Und auch Herrchen mag mich sehr. Gestern hat mir Frauchen mein neues Katzengras hingestellt. Ich habe gleich daran geknabbert. Schmeckte echt lecker.  

Heute liege ich schon den ganzen Morgen auf Frauchens toller Bettdecke. Urgemütlich sage ich euch. Heute Nacht habe ich schon um 3.00 Uhr mein Frühstück gefordert und nachdem ich meiner Forderung mit kräftigem Kratzen und Anspringen etwas Nachdruck verliehen hatte, gab es dann auch mein langersehntes Frühstück.  

Natürlich habe ich wieder laut geschnurrt vor lauter Wonne über das Nassfutter. Ob das Hundetrockenfutter in Tschechien angekommen ist, wissen wir leider noch nicht. Ich hoffe jedoch, dass Hündchen Ben es schon in Empfang nehmen und verspeisen konnte. Wir Tiere müssen ja zusammenhalten!!!  

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Sonntag!!! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky 

 

 

19.3.06 15:19