Langsam weihnachtet es … 28. November 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

so langsam kehrt bei uns Weihnachtsstimmung ein. Deshalb werden wir jetzt die nächste Zeit immer ein weihnachtliches Motiv zu meinen Beiträgen haben. 

 

Mir geht es ganz gut. Frauchen hat ein bisschen das Futter erhöht und nun bin ich doch wesentlich zufriedener. Heute wollten sie im Zoogeschäft mein gutes Trockenfutter holen, mit dem ich so glücklich bin, jedoch hatte das Geschäft leider gerade Mittagspause und es dauerte auch noch eine Dreiviertelstunde bis es wieder öffnete. Also sind sie unverrichteter Dinge wieder abgezogen. 

 

Frauchen hatte leider wenig Zeit für mich. Sie hat Power Point Präsentationen in Englisch, Deutsch und Tschechisch für die bemalten Steine erstellt. Das hat schon etwas länger gedauert. Frauchen will auch einmal eine Präsentation (oder vielleicht sogar mehrere?) über mich machen. Bei Interesse schickt sie sie euch zu bzw. sie versucht sie als Website zu veröffentlichen. Wir informieren euch, wenn sie fertig ist. 

 

Heute Nacht habe ich mich zweimal über Frauchen hergemacht und sie beim Schlafen gestört. Ich wollte aus dem Schlafzimmer hinaus und irgendwie muss ich mich ja bemerkbar machen. Sie war ein wenig genervt, aber hat mich natürlich jeweils gleich raus gelassen. 

 

Heute lag ich mitten auf der schönen weichen Decke im Bettchen. Das war herrlich. Herrchen und Frauchen kamen extra mal schauen wie ich dort liege und haben sich beide sehr darüber gefreut, dass es mir dort so gut geht. 

 

Herrchen spielt gerade online mit seinem besten Freund. Sie reden auch über Yahoo Messenger miteinander. Mir ist das alles ein bisschen zuviel und so habe ich mich ins Bettchen zurück verzogen. Herrchen sagte, dass ich gerade wieder schlafe und Frauchen meinte daraufhin, damit ich dann nachts wieder Rabatz machen könnte.  

 

Naja, so ganz unrecht hat sie ja nicht. Ich bin teilweise nachts recht aktiv. Nur das sind wohl alle Katzen. Daran müssen sich die Menschen eben gewöhnen, wenn sie mit uns zusammen leben wollen. 

 

Herrchen hat heute Morgen ständig seine Shorts über mich geworfen. Da war ich vielleicht sauer. Er hat es aus Spaß gemacht, aber ich werde dann ziemlich stinkig. Frauchen hat dann etwas Liebes zu mir gesagt, da ihr das auch nicht gefallen hat, dass Herrchen mich wieder einmal provoziert hat. 

Manchmal ist das ja ganz lustig und spannend mit Herrchen, aber öfters bin ich wütend darüber. Nur er meint das im Guten, er will eben ein bisschen mit mir spielen. „Was sich liebt, das neckt sich“ so nach diesem Motto. 

 

Ich liege ja fast täglich wie ein Mensch in Frauchens Bettchen auf dem Kopfkissen. Da schauen sie immer und freuen sich. Frauchen meinte schon, ich würde sie imitieren. Naja, Herrchen sah das nicht ganz so. 

 

Herrchen deckt mich sehr oft mit der Decke zu, so dass nur noch mein schwarzes Köpfchen heraus schaut. Frauchen und Herrchen finden dies unheimlich süß. Ich fühle mich auch wohl dabei. 

 

Gestern Nacht war ich eine Weile im Wohnzimmer und habe laut geschrien, da es mir nicht gefiel, dass sie mich nicht ins Schlafzimmer gelassen haben, nachdem ich zuvor raus gegangen bin. Irgendwann hat dann Frauchen die Nase voll gehabt und mich doch hinein gelassen. Ich war schon sehr unglücklich darüber, dass sie mich im Wohnzimmer allein gelassen haben. 

 

Wenn es umgekehrt ist, ich also im Schlafzimmer alleine liege, da macht mir das nichts aus. Nur nachts möchte ich bei meinen Lieben sein. Schön ist auch, dass mein Video bei Google schon sehr oft angeschaut wurde. Das Video „Blacky wählt“ hat sich sogar jemand einmal herunter geladen. Die Videoseite von mir könnt ihr hier im Menü aufrufen. Die Meisten von euch werden sie jedoch wohl schon kennen. 

 

Gerade bin ich aus dem Schlafzimmer gekommen und nehme noch einen kleinen Snack zu mir. Ich habe nämlich wohl bedacht etwas von meinem Nassfutter übrig gelassen und so lange es nicht Sommer ist, kann man das auch ein bisschen stehen lassen. 

 

Jetzt erst einmal ein bisschen gestreckt. Das mache ich immer, wenn ich aufstehe. Damit die Knochen wieder in Schwung kommen. Am 1.12. kommt auch mein neues Kalenderblatt, das Letzte für dieses Jahr. Und dann kommt der Kalender mit den neuen Bildern! Naja, mit den relativ neuen Bildern, es ist ja schon eine Weile her, dass sie aufgenommen wurden. Jedoch ist es ein nur ausgedruckter Kalender auf normalem Papier. Herrchen und Frauchen haben ihn über ihren PCs hängen. 

 

Frauchen war gerade im Bad nachdem sie mich gefüttert hat und hat mich fürchterlich erschreckt. Ich hatte einen ganz dicken Schwanz. Herrchen meinte, dass es daran lag, dass Frauchen ein bisschen Lärm im Bad gemacht hat. Frauchen hat sich natürlich sofort entschuldigt. 

 

Herrchen hat mich gerade auf den Arm gehoben und streichelt mich. Da freue ich mich sehr darüber. Bei Herrchen liege ich gerne. Bei Frauchen liege ich zwar unheimlich gerne und lange auf dem Schoss, lasse mich von ihr aber überhaupt nicht tragen. 

 

Eben hatte ich tierisch schlechte Laune. Herrchen wollte mich streicheln und ich bin an ihm hoch gesprungen und habe ihn an der Hand gekratzt. Naja, ihr wisst ja, dass ich ein bisschen launisch bin. Deshalb ist Frauchen ja auch immer so vorsichtig mit mir. Herrchen hat zerkratzte Hände, nur Frauchen nicht.  

 

Ich habe mich nun in mein Katzen-Häuschen zurück gezogen. Herrchen trommelt ein bisschen auf mein Häuschen, wir spielen immer auf diese Weise. Frauchen macht das aber nicht, denn sie denkt, dass mich das stört. Aber mit Herrchen ist es immer Fez. 

 

Auf meiner Homepage war sogar jemand aus Paris. Frauchen verfolgt das immer mit Google Analytics. Falls ihr Bedarf an einer Google Mail-Adresse habt, dann meldet euch über das Kontaktformular. Frauchen hat noch ca. 50 Einladungen zu verschenken. 

 

Habe ich euch eigentlich schon gesagt, dass es nun klar ist, dass Frauchen nicht zu dem 1-Euro-Job muss? Wie ihr vielleicht wisst, ist sie ja chronisch krank und die Einrichtung meinte, dass es zuviel wäre. Es war schon die zweite Einrichtung, die Frauchen für einen 1-Euro-Job ablehnte. Naja, also ich bin ja unheimlich froh, dass sie dort nicht hin muss. Ich würde sonst einen ziemlichen Katzenjammer veranstalten. 

Als Frauchen vor ein paar Tagen Kater Simons Herrchen anrief, da hörte sie Simon im Hintergrund miauen. Er hat eine sehr helle Stimme, zumindest klingt es so. Ich habe einen tieferen Bass. Aber, wenn ich nachts alleine gelassen werde, da kreische ich in allen Stimmlagen. Da hält mich nichts mehr!  

 

Ich habe mich nun auf den Lederstuhl zurückgezogen. Dort liege ich lang gestreckt und erhole mich vom Spielen. Ich habe auch einen neuen Platz. Und zwar hat Frauchen den zweiten Lederstuhl aufgeräumt und nun ist dort frei. Praktisch ist auch, dass dort Frauchens Steine-Kollektion von ihrer Freundin Jaroslava gleich daneben auf dem Schränkchen liegt. So ab und zu angele ich mal nach einem Stein. Frauchen meckert dann immer, denn sie hat Angst, dass ich mal einen Stein zerkratze oder zum Splittern bringe.  

 

Heute Abend habe ich wieder ein Extra-Leckerli außer der Reihe bekommen. Mmmmh!!! So um die Weihnachtszeit bekomme ich immer ein bisschen mehr zu essen. Sie wollen, dass es mir auch gut geht, denn sie wissen wie glücklich ich über Fresserchen bin. 
 

Als Herrchen und Frauchen heute vom Einkaufen zurück kamen, da lag wieder mein kleiner Freund, das Küken, auf der Couch. Frauchen hat sich – sehr zu meinem Leidwesen – aus Versehen darauf gesetzt. Ich liebe mein Küken! 

 

Ich habe zwar noch einen Freund dazu bekommen, jedoch mein Küken ist nach wie vor mein Favorit und Frauchen hat auch darum gekämpft, dass es nicht weggeworfen wird. Es ist zwar sehr schmuddelig, aber es ist meins und es bleibt! 

 

An dem anderen Plüschtier schnüffele ich nur gelegentlich mal. Es ist auch Cat-Nip darin. Aber es ist bei weitem nicht so interessant wie das liebe Küken!  

 

Morgen bekommen wir Besuch von einem sehr guten Freund von Frauchen. Er kommt, obwohl er eine Katzenhaar-Allergie sehr stark hat. Ein Vorteil ist jedoch, dass wir Laminat haben. Das ist übrigens ein guter Tipp für alle unter euch, die ebenfalls eine Katzenhaar-Allergie haben und trotzdem mit einem meiner Artgenossen zusammen leben möchten. Laminat!  

 

Man muss es zwar täglich kehren, aber es ist bei Allergikern ausgezeichnet. Frauchens Freund hat hier weniger Probleme als bei Frauchens früherer Wohnung mit Kater Mohrchen. Denn dort hatten sie dicke Teppiche, in denen die Haare hingen. 

 

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüsse 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

28.11.06 22:54

Sonntagsruhe 12. November 2006

 

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es sehr gut. Ich habe seit gestern von Frauchen eine spielende Katze als Maus-Zeiger auf meine Homepage bekommen. Das finde ich sehr schön! Es funktioniert aber nur im Internet Explorer, leider, leider. Schaut es doch euch einmal an. 

 

Der Sonntag ist heute recht ruhig. Nur ich habe wieder Rabatz wegen des Futters gemacht. Frauchen hat mir immer ein bisschen gegeben und nie hat es mir gereicht. Ständig bin ich wieder zu Frauchen und habe sie am Fuß geritzt und sogar gebissen. Mein Frauchen war wirklich ziemlich genervt. 

Erst jetzt hat Frauchen festgestellt, dass man mein Blog auch per Handy abrufen kann. Mit Handys ist Frauchen nur wenig bewandert. Aber es freut uns unheimlich, dass es so viele RSS-Feed-AbruferInnen gibt. Danke euch allen! 

 

Bevor ich euch noch von mir erzähle muss ich leider wieder etwas Schlimmes vermelden. In der französischsprachigen Schweiz werden mindestens die nächsten 14 Tage gezielt wilde Katzen abgeschossen. Es ist einfach unfassbar. Angeblich seien es viel zu viele und sie würden zu viele Exkremente hinterlassen. 

 

Auf die Schweiz kann man natürlich keinen Einfluss nehmen. Keiner weiß, wie da die Gesetze sind. Denken wir an die armen Katzen, die wohl alle in der nächsten Zeit umkommen werden.  

 

Vielleicht fragt ihr euch, woher wir das immer wissen und auch, woher die News kommen. Frauchen hat ein Google E-Mail-Konto und da kann sie einen Google Alert einstellen. Sie hat dort unter anderem „Katzen“ abonniert. Wenn eine Nachricht kommt, setzt sie sich telefonisch mit der Redaktion in Verbindung und erbittet die Erlaubnis das veröffentlichen zu dürfen. Die Meisten erlauben es auch. So ist das. 

 

Gerade liege ich gemütlich im Bettchen und schlafe tief und fest. An so einem Sonntag passiert ja nichts Aufregendes. Es klingelt auch nicht an der Tür, so wie manchmal unter der Woche, wenn die Post etwas abgibt oder Besuch kommt. Wenn es an der Tür klingelt, dann renne ich sofort zur Wohnungstür und will wissen wer da kommt. Das habe ich ganz schnell kapiert. Manchmal komme ich dafür sogar aus dem Schlafzimmer heraus. 

 

Frauchen war gestern Morgen Brötchen holen. Da habe ich wieder dem schlafenden Herrchen durch lautes Miauen Stress gemacht, so dass er mich ins Schlafzimmer ließ. Frauchen ist es gleich aufgefallen, dass ich nicht mehr im Wohnzimmer war, als sie mich rief. Obwohl Frauchen nur ca. eine Viertelstunde weg war (wir wohnen nahe einer Einkaufsstraße), da halte ich das überhaupt nicht aus alleine. Sofort beginnt das Katzenjammer-Konzert. 

 

Frauchen muss mir auch noch das Küsschen geben, welches mir ihre tschechische Freundin Jarka per SMS geschickt hat. Jarka liebt Hunde und Katzen sehr. Sie hatte früher ja mal Katze Otýlka, sie ist bereits leider gestorben. Dann hat sie noch zwei Schäferhunde, von denen die eine Hündin leider sehr krank ist und wohl nicht mehr allzu lange am Leben bleiben wird. Jedoch spielt sie wieder, so dass man doch noch hoffen kann. 

 

Gestern, als Herrchen am Fleischwurst-Essen war, da habe ich jeden Bissen verfolgt vom Bürostuhl aus, auf dem ich zufrieden sass. Aber Herrchen hat mir nichts abgegeben mit den Worten, dass dies Schweinefleisch sei zu 70 Prozent. Frauchen und Herrchen achten ganz penibel darauf, dass ich kein Schweinefleisch bekomme. 

 

Mit meiner Homepage bei Freenet habe ich durch den Layer schon einen Teil meines Futters verdient. Wäre toll, wenn ihr dies unterstützen würdet und mal auf den angegebenen Link klickt. Denn, wenn es genug wird, dann bekomme ich sogar Diät-Nassfutter, dass sich Herrchen und Frauchen nur leider zur Zeit nicht leisten können, da es ca. 35 Euro kostet. Aber keine Bange, ich habe wieder für den gesamten Monat Nassfutter von dem bekannten preiswerten Lebensmittelgeschäft und die Qualität stimmt dort auch. Diät-Futter wäre natürlich schon aus Figur-Gründen sinnvoller. 

 

Wir freuen uns auch alle auf Weihnachten. Und zwar findet zum einen ein Essen bei Frauchens Mutti statt und wir bekommen die lang ersehnte Digitalkamera. Frauchens Mutti hat sie schon bestellt. Frauchens Mutti bekommt hingegen von uns einen Tchibo-Geschenke-Gutschein, denn damit kann sie mehr anfangen, als mit irgendeinem Geschenk, welches vielleicht dann nicht gefällt. Denn sie zu beschenken ist immer recht schwer, da sie schon fast alles hat. 

 

Ja, und, wenn wir dann die Digitalkamera haben, hat mir Frauchen gesagt, dann gibt es regelmäßig (nicht täglich, aber öfters als jetzt) ganz aktuelle Bilder von mir, die nur auf dem Blog veröffentlicht werden. Dann habt ihr also auch immer eine kleine Überraschung in Form eines neuen Fotos. 

 

Ein ungutes Gefühl habe ich ja wieder wegen Silvester. Herrchen möchte an Silvester immer feiern mit Freunden und bisher sind sie jedes Jahr wohin gegangen und haben mich leider trotz der Knallerei alleine gelassen.  Das stinkt mir natürlich gewaltig. Nur Frauchen wäre auch gerne an Silvester bei Herrchen. Sonst würde sie auch lieber bei mir bleiben. Mal sehen, vielleicht bleibt sie ja dieses Jahr bei mir und Herrchen kann dann alleine feiern gehen. Aber das ist leider noch ungewiss. 

 

Besonders freue ich mich hingegen auf das geplante Hühnchen zu Weihnachten für mich. Frauchen wird gleich am Anfang des Monats ein paar Euro zurücklegen, damit dies auch wirklich klappt. Ich bekomme ja ansonsten natürlich keine gebratenen Sachen, aber sogar mein Tierarzt sagte, dass es Ausnahmen geben dürfe. 

 

Heute habe ich ganz ausgiebig auf dem schwarzen Lederstuhl Krallen-Pflege betrieben. Frauchen hat mich sehr interessiert dabei beobachtet und gelächelt. Sie findet das irgendwie imposant und auch gut, dass ich das selbst mache. Bin ja ein ordentlicher und sauberer Kater. Nur die „Po-Pflege“ lässt bei mir manchmal ein wenig zu wünschen übrig. Da entdeckt Frauchen beim Schmusen manchmal noch ein bisschen etwas.  

 

Ich habe heute auch noch nicht mein Sonntagsleckerli bekommen. Da muss ich Frauchen wieder daran erinnern, denn manchmal unterschlägt sie es mir, aber unabsichtlich. Zugeben muss ich, dass ich vor zwei, drei Tagen erst ein Leckerli außer der Reihe bekommen habe und von daher darf ich ihr das nicht so krumm nehmen. 

 

Besonders beliebt bei mir sind Herrchens Turnschuhe, vor allem, wenn er sie gerade ausgezogen hat und sie noch nach ihm riechen. Da schnüffele ich gerne daran. Nur leider habe ich auch schon hin und wieder über ein paar Turnschuhe ein Bächlein fließen lassen, so dass Herrchen sich neue Turnschuhe holen musste. Denn sie nur zu waschen ist ihm doch zu unhygienisch. 

 

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag! 

 

Liebe Grüße 

 

euer 

 

Kater Blacky  

 

12.11.06 19:09

Herrchen und Frauchen auf einer langen Party 3. Juli 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

also es ist ja unglaublich, was sich Herrchen und Frauchen erlauben. Am Samstagnachmittag sind sie gegen 16 Uhr weggegangen und kamen erst am nächsten Tag um 10 Uhr morgens von der Party zurück!!!  

 

Herrchen ist zwar zwischenzeitlich zum Füttern zu mir gekommen, aber wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich mich schrecklich alleine gefühlt. Ich bin es einfach nicht gewöhnt, dass sie so lange weg sind.

 

Am Sonntag, als sie dann endlich wieder da waren, da bin ich unheimlich froh gewesen und habe ständig Frauchen zugelächelt. Aber beide haben nichts auf die Reihe bekommen. Sogar einen Termin für Montag haben sie auf Donnerstag verschoben.

 

Also ich hoffe doch sehr stark, dass das nicht allzu oft vorkommt!!! Herrchen hat jedoch wieder etwas erzählt, dass sein Freund noch eine Party zur WM schmeißen will. Das wäre dann wohl am 9.7. Jedoch denke ich, dass dies nicht so lang werden wird wie diesmal.

 

Gerade sitze ich auf meinem Klöchen. Es ist ja ein Dach darüber und zur Hälfte schaute ich aus meinem Klöchen heraus. Frauchen musste ein wenig lachen. Jetzt scharre ich die Katzenstreu zusammen. Frauchen hat mich nämlich gerade gefüttert und da gehe ich anschließend meistens auf mein Klöchen.

 

Jetzt wasche ich mich ausgiebig und streiche mit den Pfoten über mein Gesicht. Frauchen findet das so süß. Sie liebt mich sehr. Herrchen natürlich auch. Über den Abschuss des Bären Bruno sind wir alle sehr traurig. Frauchen hat sogar eine Mail an den Deutschen Jägerverband geschrieben und sich auf Brunos Kondolenzseite eingetragen. Doch leider macht dies den armen Bruno auch nicht mehr lebendig. 

 

Nun wünsche ich euch allen noch einen tollen Wochenanfang und viel Erfolg!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

3.7.06 10:20

Herrchens Geburtstag 30. Juni 2006

Liebe Katzenfreunde, 

heute ist ein sehr wichtiger und schöner Tag, denn mein Herrchen hat Geburtstag. Er ist 31 Jahre alt geworden. 

 

Ich habe ihm bereits in der Nacht gratuliert. Gestern hat Herrchen Namenstag gehabt in Tschechien, das wird dort noch mehr gefeiert als der Geburtstag.

 

Frauchens Mutti und ihr Freund haben für Herrchen und seine Gäste eine tolle Torte gemacht. In der Nacht haben Herrchen und Frauchen schon davon gegessen.

 

Heute kommen in einer halben Stunde zwei Freunde von Herrchen und Frauchen. Dann werden sie noch den restlichen Kuchen essen. Naja, ich mache mir aus diesem Kuchen nicht so viel. So ein bisschen von der Creme durfte ich vom Teller schlecken, aber nur das, was die Beiden nicht gegessen haben. 

 

Nur leider sind Herrchen und Frauchen morgen auf eine Feier eingeladen. Das passt mir gar nicht. Nachteilig ist für mich, dass dann niemand da ist, den ich beißen und um Futter bitten kann.

 

Außerdem werden sie wieder lange weg sein und ich muss mich mit meinem Sabbel-Freund, dem Küken, begnügen. Der Sabbel-Freund hat einen Kumpel bekommen. Es ist eine kleine Maus, der ich schon den Schwanz abgerissen habe, wie Herrchen feststellte.

Die vier Mäuse waren eine Prämie von Zooplus

Man kann dort Bonuspunkte sammeln. Gerade hat mich Herrchen aus dem Schlafzimmer heraus gelassen, nachdem ich an der Tür gekratzt habe. Dieses System habe ich schnell herausbekommen.

Mit der blöden Kratz-Welle spiele ich nicht und kratze auch nicht daran. Das Ding interessiert mich überhaupt nicht. Hätten sie sich auch sparen können. Nur da ich leider nicht im Katalog selbst aussuchen und sagen kann was ich will, wurde das Teil leider angeschafft. Meine Güte, wenn ich das in Leckerlis umrechne!!!!

Nun werden wir den Tag noch gemütlich feiern!!!

 

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 



30.6.06 09:49

Hurra! – Herrchen und Frauchen bleiben in Deutschland 25. Juni 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

mir geht es prima. Heute ist ein schöner Tag.

 

Ich habe heute drei Pilze abgestaubt, schön warm gebacken. Echt lecker. Ich liebe frische Pilze, aber die aus der Dose sind auch nicht schlecht. Jedoch gibt es bei uns immer frische.

Ich bin auch sehr froh, da Herrchen und Frauchen erwägt hatten, eventuell in einem Jahr nach Tschechien umzuziehen für immer. Zwar mit mir, aber für mich wäre das ein Riesen-Stress, denn ich mag unsere Wohnung so wie sie ist und dann noch die lange Reise. Dann haben sie sich aber noch einmal genauer über die Bedingungen informiert und haben es auf jeden Fall zurückgestellt. Frauchen weiß sowieso nicht, ob sie in einem fremden Land leben könnte, ohne weiter krank zu werden.

 

Schön hingegen war, dass Herrchen und Frauchen das Wochenende über die ganze Zeit zu Hause waren. Das hat mich sehr gefreut. Die Attacken auf Frauchen habe ich zwar weiter fortgesetzt, aber ich halte es anders mit der blöden Diät nicht aus.

 

Ab und zu bekomme ich ja ein paar Stückchen Trockenfutter extra, wenn ich allzu sehr quengele. Nachts lässt mich Frauchen leider nicht ins Schlafzimmer, da sie Angst hat, dass ich sie beiße und anspringe. Da könnte sie durchaus recht haben. 

 

Morgen gehen Herrchen und Frauchen leider wieder einkaufen und Herrchen und vielleicht auch Frauchen gehen dann wieder zu einem Bekannten. Das wird hart!!! Ihr wisst ja, dass ich das Alleinsein hasse.

 

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Sonntagabend.

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

25.6.06 20:29

Pfingstmontag 5. Juni 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

auf dem obigen Bild könnt ihr sehen, dass ich mir auch ordentlich den Hintern putze (manchmal klappt das ja nicht so richtig). [Anm. von Frauchen: Dieses Foto war leider nicht mehr auffindbar.] Die letzten Tage waren sehr schön. Am Samstag kam mein erstes Geburtstagsgeschenk per Post. Und zwar der 60-cm-Kratz-Baum für mein Häuschen.

 

Frauchen hat mir gleich gesagt, dass das für mich sei und als sie es auspackte, habe ich mich gleich auf den Untersatz gelegt und am Kratz-Bäumchen geschnüffelt. Es war noch in Plastikfolie verpackt, das hat so schön geknistert. 

 

Am Samstag waren Herrchen und Frauchen leider sehr oft und lange weg. Sie kamen am Abend erst gegen 23.30 Uhr nach Hause. Bei uns unten wurde gefeiert, sodass Herrchen alle Fenster geschlossen hatte. Am Samstagnachmittag waren sie dann noch länger einkaufen.

Dafür waren sie aber am Sonntag und auch heute den ganzen Tag zu Hause. Sie müssen nirgends wohin. Das ist prima und freut mich sehr. Heute Morgen habe ich mich ganz gemütlich wieder zu Herrchen und Frauchen ins Bett gelegt. Das ist auch herrlich. Richtig schön kuschelig mit den Beiden. Frauchen freut sich da immer ungemein und auch mein Herrchen. Liebevoll wurde ich von Beiden gestreichelt.

 

Es ist schon eine kleine Idylle, die wir hier haben. Besser hätte ich es wohl nicht treffen können!!!! Wenn da nur nicht der morgige Arzt-Termin wäre, der meine Laune sehr trübt!!! Hoffentlich findet der Arzt nicht noch etwas bei mir. Frauchen ist auch schon recht nervös. Ich werde wohl wieder lauthals schreien, wenn ich im Korb transportiert werde und beim Arzt sitze. Drückt mir mal die Daumen, dass es nicht so schlimm wird.

 

Beim Tierarzt gibt es die Impfung, dann eventuell Krallen-Schneiden und auf jeden Fall noch Entwurmung (eine Tablette, das kriege ich gerade noch so hin). Dann wird der Tierarzt noch in mein Mäulchen nach den Zähnen sehen, mich wiegen, die Ohren begutachten, ob wieder eine Entzündung dort ist und noch auf meinen Bauch nach den kahlen Stellen schauen. Gibt also viel zu tun. Das Krallen-Schneiden, welches eventuell gemacht werden muss, behagt mir gar nicht.

 

Da werde ich toben wie ein Verrückter. Das ist auch noch nie gemacht worden. Ich bin gespannt wie das wird. Frauchen und Herrchen trauen sich das selbst ja nicht zu, denn das ist nicht so einfach und man soll es auch nicht selber machen, da man da an den Pfoten Nerven verletzen kann. Ach, wenn dieser Tag bloß vorüber wäre!!!!

 

Nun wünsche ich euch noch einen herrlichen Pfingstmontag!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

5.6.06 14:00

Es war sehr schön 2. Juni 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

 

also mein Geburtstag war wirklich sehr schön!!!! Gratuliert haben Frauchen, Herrchen, Helga, Erni, Ernest, David und Simon. Das Hühnchen war ausgesprochen lecker. Nun ja, die Geschenke kommen erst noch, aber das macht ja nichts, so habe ich wenigstens doppelte Freude. Dann habe ich noch gestern bei der Music for Cats and Friends schön entspannt.

 

Heute Morgen gegen 5.00 Uhr gab es dann wieder normales Nassfutter, das gute von Al… Herrchen und ich haben schon miteinander gekämpft. Als ich auf seinem Bürostuhl lag, da meinte er, dass er unbedingt mich streicheln müsste. Das mag ich aber meistens nicht. Da habe ich ihm mehrmals in den Finger gebissen.

 

Frauchen meinte, ich sei ein Bengelchen. Nun ja, damit hat sie ein bisschen recht. Ich verteidige eben meinen Standpunkt. Jetzt döse ich gerade auf Herrchens Bürostuhl. Frauchen lässt mich da immer in Ruhe. Ab und zu streichelt sie mich, wenn ich dort liege, aber nur, wenn sie das Gefühl hat, dass ich nicht beiße. Frauchen ist schon wesentlich ängstlicher als Herrchen.

 

Herrchen hat ganz viele Kratzer von mir auf dem Arm und an der Hand. Das kommt daher, dass wir immer kämpfen. Ich nehme das sehr ernst. Da kann es schon mal zu Verletzungen kommen. Aber Herrchen liebt mich auch sehr, das weiß ich. Schmusen tun wir immer, wenn ich bei ihm auf dem Arm sitze. Dann reiben wir die Köpfe aneinander.

 

Ganz stolz bin ich auf mein glänzendes Fell. Schon vor einigen Jahren sagte der Tierarzt, dass ich vom Fell her sehr schön aussehe. David meinte auch, dass ich gesund sei, da mein Fell so schön glänze. Das ist die gute Pflege und die liebevolle Fürsorge. Und natürlich das gute Al…futter. 

 

Nun wünsche ich schon einmal vorab wunderschöne Pfingsten für euch alle!!!! Erholt euch gut!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

2.6.06 05:58

Meine Geburtstagsparty 1. Juni 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

heute lade ich euch alle herzlich zu meinem
6. Geburtstag ein!!!! 

 

Als kleines Extra gibt es für euch das Außerirdischen-Bild, von dem ich euch schon erzählt habe. Zu meiner großen Freude gibt es heute Hühnchen (dauert aber noch, da das Geschäft erst später öffnet) und Frauchen hat gestern noch schnell meine Geschenke bestellt.

 

Es gibt eine Kratz-Welle in Braun und einen Kratz-Baum als Ersatz für den kaputten vor meinem Häuschen. Da freue ich mich aber. Endlich wieder mal etwas Neues. Außerdem haben Sie noch als Spielerei (als Prämie für die Punkte bei zoopl…) eine Catnip-Spielmaus und ein Spiel-Bärchen bestellt.

Da werde ich tatsächlich reich beschenkt. Nun, ich habe es auch verdient!

 

Eigentlich wissen wir ja nicht so genau meinen Geburtstag. Lediglich wissen wir, dass er irgendwann im Juni und das ich 2000 geboren bin. Herrchen und Frauchen haben dann einfachheitshalber den 1. Juni ausgewählt.

 

Vor vier Jahren war ich leider an meinem Geburtstag noch im Tierheim. Ich glaube, dass ich erst im August zu Herrchen und Frauchen kam. Im Dezember 2005 habe ich euch schon einmal die Geschichte erzählt. Jedoch kann ich sie euch gerne noch einmal erzählen.

 

Es war ein heißer Sommertag, ich saß im Tierheim auf einer Kiste zwischen all den vielen anderen Katzen (ich konnte sie nicht so recht leiden, da ich ein Einzelkater bin). Plötzlich ging die Tür auf und die Tierpflegerin und mein Frauchen kamen herein und steuerten direkt auf mich zu.

 

Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich wusste sofort, dass sich nun an meiner miesen Situation etwas ändern würde. Frauchen fand mich sofort ganz toll. Frauchen hatte auch schon einen Transportkorb mitgebracht, in den ich freiwillig ohne Mucken einstieg. Denn ich hatte schon bei anderen Katzen beobachtet, dass sie auf diesem Weg aus dem Tierheim herauskamen. So sah ich natürlich meine große Chance.

 

Das zukünftige Frauchen war auch nett und hatte liebevoll: „Hallo Blacky“ zu mir gesagt. Gestreichelt hat sie mich nicht gleich, denn da war sie noch vorsichtig. Als dann die Formalitäten geklärt wurden, sah ich auch zum ersten Mal Herrchen. Er stand im Büro und hatte Frauchen die Auswahl einer Katze überlassen. Frauchens Mutti war auch dabei.

 

Dann wurde ein Taxi bestellt, da wir ja alle kein Auto haben. Als ich dann draußen vor dem Tierheim war, da fing ich laut an kläglich zu miauen, denn ich wusste nicht so genau, wo nun die Fahrt hingehen sollte und ich saß auch nur sehr ungern in dem engen Korb.

 

Auch im Taxi habe ich dann laut weiter miaut. Zu Hause angekommen, ließen sie mich rasch aus dem Korb heraus sowie die Wohnungstür zu war und ich rannte wie ein Verrückter völlig nervös und verängstigt durch die Wohnung. Erst einmal verstecken, dachte ich mir.

 

So verzog ich mich ins Schlafzimmer, was bis heute einer meiner Lieblingsplätze ist. Nach so ein paar Tagen hatte ich mich langsam an die neue Situation gewöhnt und merkte, dass ich es dort gut haben werde. Drei Wochen später saß ich das erste Mal auf Frauchens Schoß und wir beide waren glücklich. 

 

Ja so war das und ich habe es bis heute nicht bereut!!! Hoffen wir, dass noch ganz viele Jahre kommen, die ich hier verbringen darf. Es ist nämlich echt kuschelig hier und ich werde auch sehr gut behandelt. Mein Frauchen und auch Herrchen liebe ich sehr.

 

Frauchen will heute noch, wenn ich wieder im Wohnzimmer bin, am Nachmittag Music for Cats und Friends einlegen. Das ist prima.

 

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Tag. Ich hoffe, dass euch meine kleine Geburtstagsgeschichte gefallen hat.

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

1.6.06 07:31

Mein Geburtstag steht an 25. Mai 2006

Liebe Katzenfreunde, 

 

heute zur Feier des Tages gibt es noch ein Foto von mir. Ich hoffe, dass es euch gefällt. Ich sitze in der Küche wie am Putzeimer unschwer zu erkennen ist. 

 

[Anmerkung von Frauchen: Das Foto ist leider nicht mehr vorhanden. Sorry!]

 

Wenn ich Hunger habe, ist dies der einzige Platz, an dem ich sein möchte. Heute ist es ein recht schöner Tag, da Herrchen und Frauchen beide zu Hause sind und niemand irgendwo hin muss.

 

Kater Simon frisst auch wieder wie sein Papa gesagt hat. Das freut uns natürlich sehr. Wir dachten schon, er sei krank. Gestern haben Herrchen und Frauchen nach einem Geburtstagsgeschenk für mich geschaut. Sie haben auch etwas gefunden. Es soll eine Kratz-Welle sein. Ist auch nicht so teuer. Und dann möglicherweise noch einen Ersatz-Kratz-Baum für mein Katzenhaus. Denn die habe ich schon so ziemlich niedergemacht.

 

Da bin ich natürlich mächtig gespannt. Wobei die Geschenke wohl erst so zwei bis drei Tage nach meinem Geburtstag ankommen werden. Sie können nämlich erst am 31. Mai bestellen. Aber das macht nichts. Mein Hühnchen am 1. Juni ist auf jeden Fall gesichert. Da dies ein Wochentag ist, wird Frauchen – wie jedes Jahr – in das Fachgeschäft für Hühnchen gehen und mir ein halbes Hühnchen besorgen.

Die Haut isst sie allerdings selbst. Denn sie sagt, dass die zu fett für mich sei. Gestern war Frauchens Mutti da. Da habe ich von ihr ein Leckerli bekommen. Hat wirklich ganz lecker geschmeckt. Frauchen hat mir heute Morgen zum Feiertag auch eines gegeben. Ich bekomme sie sonst immer nur eines einmal pro Woche.

 

Jedoch wird es wohl bald keine mehr geben, da ich abnehmen muss. Sicher wird der Tierarzt wieder die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen, dass ich dringend abnehmen muss. Es wäre schön, wenn das nur nicht so schwer wäre. Fressen ist nun mal eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Das ist in etwa so wie bei Herrchen und Frauchen mit dem Rauchen. Das können sie auch nicht lassen.

 

Nun wünsche ich euch noch einen tollen Feiertag, erholt euch gut!!!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky 

 

25.5.06 10:22

Neujahrsabend 1. Januar 2006

 

 

Liebe Katzenfreunde, 

heute war ein recht verschlafener Tag. Ich lag auf Herrchens Bürostuhl den ganzen Tag und habe gedöst, nachdem ich mir durch ein paarmal Kratzen an Frauchens Bein erkämpft hatte am Morgen.

Herrchen und Frauchen krabbelten so gegen 17.00 Uhr aus den Federn. Danach hat Frauchen gekocht und zwar Rippchen mit Kraut und Kartoffelbrei. Ich dachte schon, dass ich nichts davon bekomme, aber dann hat Frauchen mir doch ein kleines Stückchen gegeben.

Und dann gab es kein Halten mehr. Ich lief wie von den Socken auf dem Tisch umher und habe gehofft, dass ich noch ein Stückchen schnappen kann. Doch leider, leider haben sie fast alles alleine gegessen. Für ein Rippchen gebe ich alles!

Dafür bekam ich aber heute ein paar gute Leckerlis. Sie sind eigentlich für die Haarballenentfernung, aber sie sind superlecker. 

Herrchen hat dann noch mit mir schön gespielt; das Überraschungsei, welches an einer Schnur hängt, habe ich dann in mein Häuschen mitgenommen. Herrchen und Frauchen haben ziemlich gelacht. 

Ich hoffe nur, dass ich die Feiertage über nicht zuviel angesetzt habe, denn das muss ich dann alles wieder runterkriegen. Im Juni gehe ich zur Kontrolle und zur Impfung, da muss ich rank und schlank sein.

Dann wünsche ich euch allen noch einen ganz tollen Jahresanfang.

Liebe Grüße

Euer Kater Blacky 

1.1.06 20:27